Opal-Suche in Australien

  • Die Einwohner von Coober Pedy in der sŸdaustralischen WŸste hoffen jeden Tag darauf, den Stein zu finden, der ihr Leben verŠndert. Diesen war Fortuna hold: Sie halten ein stattliches Exemplar in den HŠnden Vergrößern
    Die Einwohner von Coober Pedy in der sŸdaustralischen WŸste hoffen jeden Tag darauf, den Stein zu finden, der ihr Leben verŠndert. Diesen war Fortuna hold: Sie halten ein stattliches Exemplar in den HŠnden
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die meisten der knapp 3.500 Einwohner von Coober Pedy in der sŸdaustralischen WŸste schŸrfen nach Opalen, um mit den wertvollen und Šu§erst seltenen Edelsteinen ihr GlŸck zu machen Vergrößern
    Die meisten der knapp 3.500 Einwohner von Coober Pedy in der sŸdaustralischen WŸste schŸrfen nach Opalen, um mit den wertvollen und Šu§erst seltenen Edelsteinen ihr GlŸck zu machen
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Opal-Suche in Australien

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 14/08 bis 21/08
Produktionsland
Australien
Produktionsdatum
2004
arte
Di., 14.08.
17:40 - 18:35


Der Ort Coober Pedy liegt mitten in der südaustralischen Wüste, rund zehn Autostunden nördlich von Adelaide, und ist die englische Transkription des Aboriginal-Begriffs "kupa piti", was auf Deutsch "weißer Mann im Loch" bedeutet. Tatsächlich wohnen die meisten der knapp 3.500 Einwohner des Ortes wegen der großen Hitze, die im Sommer durchaus 40 Grad Celsius betragen kann, in unterirdischen Wohnhöhlen. Und auch die restliche Zeit verbringen sie unter Tage, denn viele kommen zum Opal-Schürfen hierher. Coober Pedy nennt sich selbst die "Opal-Hauptstadt der Welt". Die Dokumentation zeigt faszinierende Bilder einer ungewöhnlichen Landschaft. Tatsächlich ist die Gegend so karg und einzigartig, dass sie als Kulisse für zahlreiche Filme diente, darunter "Kangaroo Jack", "Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel", "Priscilla - Königin der Wüste" und "Pitch Black - Planet der Finsternis". Aber vor allem zeichnet die Dokumentation das Porträt der hartgesottenen Glücksritter von Coober Pedy, die jeden Tag darauf hoffen, den Stein zu finden, der ihr Leben verändern wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Eine Tafelkirsche im Zurlaubenhof in Zug, dort stehen 60 Kirschbäume, darunter 17 verschiedene Kirschsorten.

Der Geist Europas - Obstbrände aus den Bergen

Report | 25.09.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 25.09.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.63/5046
Lesermeinung
3sat Asiatische Touristen  beim Essen.

Die Chinesen kommen

Report | 25.09.2018 | 12:10 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr