Operation Yellow Bird

  • Der Student Wu'er Kaixi war einer der Wortführer der Studentenrevolte. Vergrößern
    Der Student Wu'er Kaixi war einer der Wortführer der Studentenrevolte.
    Fotoquelle: ZDF/Illegetime Defense Produ
  • Der Beginn der Revolte: Studenten protestieren vor dem Gebäude der Kommunistischen Partei. Vergrößern
    Der Beginn der Revolte: Studenten protestieren vor dem Gebäude der Kommunistischen Partei.
    Fotoquelle: ZDF/Illegetime Defense Produ
  • Dieses Bild ging um die Welt: Auffahrt der Panzer am Platz des Himmlischen Friedens. Vergrößern
    Dieses Bild ging um die Welt: Auffahrt der Panzer am Platz des Himmlischen Friedens.
    Fotoquelle: ZDF/Illegetime Defense Produ
Report, Zeitgeschichte
Operation Yellow Bird

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mi., 12.12.
23:10 - 00:10
Die Geheimdienste und der Tian'anmen-Aufstand


Im Frühjahr 1989 protestieren chinesische Studenten auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking. Sie setzen sich für mehr Freiheit und die Demokratisierung der Gesellschaft ein. Der Aufstand wird Anfang Juni von der kommunistischen Führung brutal niedergeschlagen. Bis heute variiert die angegebene Zahl der Todesopfer zwischen mehreren Hundert und einigen Tausend. Die Anführer der Bewegung, die nicht ums Leben kommen, werden zu Staatsfeinden erklärt und auf Fahndungslisten gesetzt. Über ein Dutzend der Gesuchten und Hunderte ihrer Sympathisanten können sich in den kommenden Jahren dennoch ins Ausland absetzen. Die Dokumentation erzählt, wie die Männer entkommen konnten, und entschlüsselt dabei das internationale Netzwerk, ohne das eine Flucht unmöglich gewesen wäre. Seither ranken sich Verschwörungstheorien um dieses Ereignis und die Hintergründe - unter anderem um die Rolle der CIA. Die Dokumentation zeichnet mit Archivmaterial und Augenzeugenberichten die Geschichte nach und geht den Mythen investigativ auf den Grund.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD ARD-Jahresrückblick 2018

TV-Tipps ARD-Jahresrückblick 2018

Report | 17.12.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
HR Kristin Gesang und Andreas Hieke moderieren den Jahresrückblick im hr-fernsehen.

Das Jahr 2018 in Hessen

Report | 23.12.2018 | 17:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die tschechisch-deutsche Koproduktion aus dem Jahr 1973 "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" läuft auch dieses Weihnachten auf mehreren Kanälen der ARD.

Libuše Šafránková und Pavel Trávnícek sind in den Köpfen vieler nur eines: das Traumpaar aus "Drei H…  Mehr

"Alle haben auf Lehramt studiert, damals!" So auch Journalist Ralph Friesner (Axel Prahl), der nun an einer Abendschule unterrichten soll.

Vom Pech verfolgt übernimmt Ralph (Axel Prahl) einen Job als Aushilfslehrer. Seine Klasse entpuppt s…  Mehr

Kinderfotos unbedarft ins Netz zu stellen, kann weitreichende Konsequenzen haben. Wie die Doku "Kinderfotos im Netz: Gepostet, geklaut, missbraucht" zeigt, landen nämlich viele solcher Bilder in pädophilen Internetforen und Fotoblogs.

Was passiert mit Fotos, die Kinder und Jugendliche unbedarft ins Netz stellen, zum Beispiel in den C…  Mehr

Prinz Harry und seine Frau Meghan sorgen nicht nur in Großbritannien für ein wenig Hoffnung in turbulenten Zeiten.

Auch in der ARD darf der Jahresrückblick natürlich nicht fehlen. Für das Erste schauen die Korrespon…  Mehr