Operieren und kassieren

  • Der Film macht deutlich, wie unzureichend das Kontrollsystem von Behörden und Krankenkassen ist: Selbst bei Verdacht auf unnötige und teure OPs gibt es kaum Handlungsmöglichkeiten. Die Dokumentation zeichnet das Bild eines Selbstbedienungsladens, in dem die Schlauen Millionen scheffeln und die Guten leicht untergehen können. Vergrößern
    Der Film macht deutlich, wie unzureichend das Kontrollsystem von Behörden und Krankenkassen ist: Selbst bei Verdacht auf unnötige und teure OPs gibt es kaum Handlungsmöglichkeiten. Die Dokumentation zeichnet das Bild eines Selbstbedienungsladens, in dem die Schlauen Millionen scheffeln und die Guten leicht untergehen können.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Längengrad Filmprod
  • Warum werden in den alten Bundesländern deutlich mehr Kaiserschnitte gemacht als in den neuen? Warum werden erstaunlich viele Kniegelenksprothesen ausgerechnet in Bayern eingebaut, die meisten Füße in einem Landkreis Thüringens amputiert? Warum werden in Osthessen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt fast dreimal mehr Menschen am Rücken operiert? Der Film klärt auf, warum es in Deutschland zu solch extremen regionalen Unterschieden kommen kann. Vergrößern
    Warum werden in den alten Bundesländern deutlich mehr Kaiserschnitte gemacht als in den neuen? Warum werden erstaunlich viele Kniegelenksprothesen ausgerechnet in Bayern eingebaut, die meisten Füße in einem Landkreis Thüringens amputiert? Warum werden in Osthessen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt fast dreimal mehr Menschen am Rücken operiert? Der Film klärt auf, warum es in Deutschland zu solch extremen regionalen Unterschieden kommen kann.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Längengrad Filmprod
  • In Deutschland entscheidet häufig allein der Wohnort darüber, ob ein Patient operiert wird oder nicht. Das ist das erschreckende Ergebnis einer aufwendigen Recherche im Auftrag des WDR. Ein Journalistenteam hat gemeinsam mit dem HITS- Forschungsinstitut erstmalig ein Computerprogramm entwickelt und damit die Daten des Statistischen Bundesamtes zu rund 130 Millionen Krankenhausaufenthalten analysiert. Die Auswertung zeigt, wie sehr die ärztliche Behandlung davon abhängt, wo ein Patient lebt und wie profitorientiert ein Krankenhaus ist. Vergrößern
    In Deutschland entscheidet häufig allein der Wohnort darüber, ob ein Patient operiert wird oder nicht. Das ist das erschreckende Ergebnis einer aufwendigen Recherche im Auftrag des WDR. Ein Journalistenteam hat gemeinsam mit dem HITS- Forschungsinstitut erstmalig ein Computerprogramm entwickelt und damit die Daten des Statistischen Bundesamtes zu rund 130 Millionen Krankenhausaufenthalten analysiert. Die Auswertung zeigt, wie sehr die ärztliche Behandlung davon abhängt, wo ein Patient lebt und wie profitorientiert ein Krankenhaus ist.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Längengrad Filmprod
  • Warum werden in den alten Bundesländern deutlich mehr Kaiserschnitte gemacht als in den neuen? Warum werden erstaunlich viele Kniegelenksprothesen ausgerechnet in Bayern eingebaut, die meisten Füße in einem Landkreis Thüringens amputiert? Warum werden in Osthessen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt fast dreimal mehr Menschen am Rücken operiert? Der Film klärt auf, warum es in Deutschland zu solch extremen regionalen Unterschieden kommen kann. Vergrößern
    Warum werden in den alten Bundesländern deutlich mehr Kaiserschnitte gemacht als in den neuen? Warum werden erstaunlich viele Kniegelenksprothesen ausgerechnet in Bayern eingebaut, die meisten Füße in einem Landkreis Thüringens amputiert? Warum werden in Osthessen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt fast dreimal mehr Menschen am Rücken operiert? Der Film klärt auf, warum es in Deutschland zu solch extremen regionalen Unterschieden kommen kann.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Längengrad Filmprod
  • Der Film macht deutlich, wie unzureichend das Kontrollsystem von Behörden und Krankenkassen ist:  Selbst bei Verdacht auf unnötige und teure OPs gibt es kaum Handlungsmöglichkeiten. Die Dokumentation zeichnet das Bild eines Selbstbedienungsladens, in dem die Schlauen Millionen scheffeln und die Guten leicht untergehen können. Vergrößern
    Der Film macht deutlich, wie unzureichend das Kontrollsystem von Behörden und Krankenkassen ist: Selbst bei Verdacht auf unnötige und teure OPs gibt es kaum Handlungsmöglichkeiten. Die Dokumentation zeichnet das Bild eines Selbstbedienungsladens, in dem die Schlauen Millionen scheffeln und die Guten leicht untergehen können.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Längengrad Filmprod
Gesundheit, Dokumentation
Operieren und kassieren

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
3sat
Fr., 12.01.
20:15 - 21:00
Ein Klinik-Daten-Krimi


In Deutschland entscheidet häufig allein der Wohnort darüber, ob ein Patient operiert wird oder nicht. Das ist das Ergebnis einer aufwendigen Recherche im Auftrag des WDR. Ein Journalisten-Team hat gemeinsam mit dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien erstmalig ein Computerprogramm entwickelt und damit die Daten des Statistischen Bundesamtes zu rund 130 Millionen Krankenhausaufenthalten analysiert. Die Auswertung zeigt, wie sehr die ärztliche Behandlung davon abhängt, wo ein Patient lebt und wie profitorientiert ein Krankenhaus ist. Warum werden in den alten Bundesländern deutlich mehr Kaiserschnitte gemacht als in den neuen? Warum werden erstaunlich viele Kniegelenksprothesen ausgerechnet in Bayern eingebaut, die meisten Füße in einem Landkreis Thüringens amputiert? Warum werden in Osthessen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt fast dreimal mehr Menschen am Rücken operiert? Wie kann es in Deutschland zu solch extremen regionalen Unterschieden kommen? Auf Grundlage einer aufwendigen Datenanalyse begibt sich der Film auf eine Reise ins Schattenreich der Gesundheitswirtschaft, in der jedes Jahr mehr als 300 Milliarden Euro umgesetzt werden. Er führt in Regionen, wo Patientinnen und Patienten auffällig häufig unters Messer kommen und nichts davon ahnen, dass ihre OP möglicherweise überflüssig und vielleicht sogar schädlich ist. Er seziert mithilfe von Insidern die Methoden, wie manche Kliniken massenhaft an Patienten und profitable Operationen kommen. Das Journalisten-Team schickt Test-Patienten zu auffälligen Kliniken, um zu überprüfen, ob die Datenanalyse mit der Wirklichkeit übereinstimmt. Wird ihnen zu einer teuren Operation geraten, obwohl diese nicht nötig ist und Risiken birgt? Die verblüffenden Ergebnisse werden Experten zur Beurteilung vorgelegt. Der Film "Operieren und kassieren" macht deutlich, wie unzureichend das Kontrollsystem von Behörden und Krankenkassen ist: Selbst bei Verdacht auf unnötige und teure OPs gibt es kaum Handlungsmöglichkeiten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Notaufnahme Extrem

Notaufnahme Extrem - Episode 3(Pole In the Head)

Gesundheit | 17.01.2018 | 05:05 - 05:25 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Die Ernährungs-Docs

Die Ernährungs-Docs

Gesundheit | 17.01.2018 | 06:35 - 07:20 Uhr
3.5/5022
Lesermeinung
arte Medizin in fernen Ländern

Medizin in fernen Ländern - Grönland - Arztbesuch in der Arktis

Gesundheit | 17.01.2018 | 06:45 - 07:10 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
So schnell kann es gehen: Janine Celine gibt Bachelor Daniel schon nach wenigen gemeinsamen Stunden einen Kuss.

Das ging fix: Schon in der zweiten Folge der RTL-Show "Der Bachelor" gibt es den ersten Kuss für Dan…  Mehr

Thomas Gottschalk erhält den Ehrenpreis des "Deutschen Fernsehpreises".

"Der größte Showmaster Deutschlands": Thomas Gottschalk erhält in diesem Jahr den Ehrenpreis der Sti…  Mehr

Rund 50 Beamte waren im Einsatz, als eine Drogen-Therapiesitzung in der Nähe von München gesprengt wurde.

Nadja Pia Wagner hat sich für das Sat.1-Magazin "akte 20.18" in die sogenannte Psycholyse-Szene eing…  Mehr

"Brüder" zeigte, wie der Deutsche Jan (Edin Hasanovic) zum Islam konvertierte. Die Story stammt von Kristin Derfler.

Beim Deutschen Fernsehpreis sind die Autoren der Werke aus Platzmangel nicht eingeladen. Auf Faceboo…  Mehr

Wladimir Putin und Donald Trump verstehen sich gut. Ansonsten mag der Kreml-Chef die USA eher nicht.

Warum hasst der russische Präsident die Vereinigten Staaten? Die zweiteilige Doku "Putin vs. USA" ge…  Mehr