Orientalische Gartenlust

  • Öffentliche Grünanlagen sind für wachsende Metropolen wie Riad essenziell. Vergrößern
    Öffentliche Grünanlagen sind für wachsende Metropolen wie Riad essenziell.
    Fotoquelle: ZDF
  • Der Al-Azhar-Park ist die grüne Lunge der riesigen Stadt Kairo und ungezwungener Treffpunkt für die Menschen aus den angrenzenden Stadtvierteln. Vergrößern
    Der Al-Azhar-Park ist die grüne Lunge der riesigen Stadt Kairo und ungezwungener Treffpunkt für die Menschen aus den angrenzenden Stadtvierteln.
    Fotoquelle: ZDF
  • Eine moderne Gartenanlage im Herzen Saudi-Arabiens Vergrößern
    Eine moderne Gartenanlage im Herzen Saudi-Arabiens
    Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Pflanzen
Orientalische Gartenlust

Infos
Online verfügbar von 14/08 bis 21/08
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2016
arte
Mi., 14.08.
17:45 - 18:30
Arabien: Die Suche nach grüner Zukunft


In der arabischen Welt ist der Platz für grüne Flächen hart umkämpft. Die Bevölkerung im Nahen Osten wächst und mit ihr die Städte. Gärten sind ein Luxusgut, grüne Wohlfühlorte, die der Wüste, den Kriegen und den Megacitys abgerungen werden müssen, um für die Menschen kleine Paradiese zu schaffen. Die Dokumentation begibt sich auf eine Reise durch die arabische Welt, durch Jordanien, den Libanon, Saudi-Arabien und Ägypten, und entdeckt, wie Gärten das Leben der Menschen in den Megacitys und in der Wüste verändern. In Amman ist jede einzelne Pflanze von Bedeutung. Denn nur wenige Gärten haben in der schnell wachsenden Stadt überlebt. Selbst alte Bäume müssen häufig neuen Bauprojekten weichen. Doch gerade darin sehen einige Landschaftsarchitekten ihre Herausforderung: Grün mit Einfallsreichtum und traditionellen Methoden gleichzeitig zu erhalten. Reiche Libanesen lassen sich in den Bergen Gärten anlegen und nutzen sie als Orte des Rückzugs, aber auch der Geselligkeit. Nahe der saudischen Hauptstadt Riad haben sich die Wüstenpflanzen an die kargen Verhältnisse angepasst. Wenn wie hier die Wüste grüner werden soll, muss der Mensch nachhelfen. Mit den Pflanzen, die sich gegen die Trockenheit durchsetzen, werden dann auch in der Millionenstadt Riad grüne Zonen geschaffen. In Kairo wurde gar ein einst vergiftetes Terrain mit duftenden Pflanzen, schattigen Bäumen und kühlenden Brunnen in ein Stück Paradies verwandelt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der Naturforscher und Kopfbaumliebhaber Dominique Mansion malt Kopfbäume seit über 20 Jahren. Mit seinen Forschungsarbeiten und seinem Engagement hat er herausgefunden, welch wichtigen Platz der Kopfbaum in unseren Landschaften einnimmt.

Lebensraum Kopfbaum - Vom nachhaltigen Nutzen des Baumschnitts

Natur+Reisen | 26.08.2019 | 03:45 - 04:32 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Kräuterwelten - Indien

Kräuterwelten - Indien

Natur+Reisen | 26.08.2019 | 06:00 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Villa Borghese und Piazza del Popolo

Europas schönste Parks - Rom - Villa Borghese

Natur+Reisen | 26.08.2019 | 13:25 - 14:05 Uhr
4/503
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

In voller Montur: Mike Banning (Gerard Butler) muss erneut die westliche Welt vor Terroristen beschützen.

Der US-Präsident und sein Bodyguard sind während der Zerstörung der britischen Hauptstadt auf sich a…  Mehr

"Dass man den Kindern keine Grenzen setzt, ist der Kardinalfehler unserer Generation", glaubt Milan Peschel.

Milan Peschel geht in der Verfilmung von "Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo" auf Esoterik-…  Mehr

Auch wenn etwas schiefläuft behält der Driver (Ryan Gosling) eine kühlen Kopf.

Als namenloser Fluchtwagenfahrer beweist Ryan Gosling auch in dem Neo-Noir-Actionfilm "Drive" seine …  Mehr

Der Meeresbiologe als Fernsehstar: Jacques Cousteau (Lambert Wilson) vermarktete sich und seine Familie auf seiner Calypso.

Als Entdecker wurde Jacques Cousteau zur Legende, sein Familienleben aber litt stark unter seinem En…  Mehr