Orientalische Gartenlust

  • Öffentliche Grünanlagen sind für wachsende Metropolen wie Riad essenziell. Vergrößern
    Öffentliche Grünanlagen sind für wachsende Metropolen wie Riad essenziell.
    Fotoquelle: ZDF
  • Der Al-Azhar-Park ist die grüne Lunge der riesigen Stadt Kairo und ungezwungener Treffpunkt für die Menschen aus den angrenzenden Stadtvierteln. Vergrößern
    Der Al-Azhar-Park ist die grüne Lunge der riesigen Stadt Kairo und ungezwungener Treffpunkt für die Menschen aus den angrenzenden Stadtvierteln.
    Fotoquelle: ZDF
  • Eine moderne Gartenanlage im Herzen Saudi-Arabiens Vergrößern
    Eine moderne Gartenanlage im Herzen Saudi-Arabiens
    Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Pflanzen
Orientalische Gartenlust

Infos
Online verfügbar von 14/08 bis 21/08
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2016
arte
Mi., 14.08.
17:45 - 18:30
Arabien: Die Suche nach grüner Zukunft


In der arabischen Welt ist der Platz für grüne Flächen hart umkämpft. Die Bevölkerung im Nahen Osten wächst und mit ihr die Städte. Gärten sind ein Luxusgut, grüne Wohlfühlorte, die der Wüste, den Kriegen und den Megacitys abgerungen werden müssen, um für die Menschen kleine Paradiese zu schaffen. Die Dokumentation begibt sich auf eine Reise durch die arabische Welt, durch Jordanien, den Libanon, Saudi-Arabien und Ägypten, und entdeckt, wie Gärten das Leben der Menschen in den Megacitys und in der Wüste verändern. In Amman ist jede einzelne Pflanze von Bedeutung. Denn nur wenige Gärten haben in der schnell wachsenden Stadt überlebt. Selbst alte Bäume müssen häufig neuen Bauprojekten weichen. Doch gerade darin sehen einige Landschaftsarchitekten ihre Herausforderung: Grün mit Einfallsreichtum und traditionellen Methoden gleichzeitig zu erhalten. Reiche Libanesen lassen sich in den Bergen Gärten anlegen und nutzen sie als Orte des Rückzugs, aber auch der Geselligkeit. Nahe der saudischen Hauptstadt Riad haben sich die Wüstenpflanzen an die kargen Verhältnisse angepasst. Wenn wie hier die Wüste grüner werden soll, muss der Mensch nachhelfen. Mit den Pflanzen, die sich gegen die Trockenheit durchsetzen, werden dann auch in der Millionenstadt Riad grüne Zonen geschaffen. In Kairo wurde gar ein einst vergiftetes Terrain mit duftenden Pflanzen, schattigen Bäumen und kühlenden Brunnen in ein Stück Paradies verwandelt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Parterren in Het Loo mit Palast.

Königliche Gärten: Het Loo - Das Versailles Hollands

Natur+Reisen | 21.08.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Wüste Wurzeln, starke Stämme

Wüste Wurzeln, starke Stämme - Der Leberwurstbaum

Natur+Reisen | 21.08.2019 | 18:30 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Logo

Querbeet Classix

Natur+Reisen | 23.08.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
4/504
Lesermeinung
News
Schriftsteller Daniel Mantovani (Oscar Martínez), der auf dem Gipfel seines Erfolgs steht, erhält den Literaturnobelpreis.

Ein argentinischer Schrifsteller gewinnt den Nobelpreis für Literatur. In seinem Heimatdorf will er …  Mehr

Schlechte Stimmung nach dem Spiel "Reinen Wein einschenken": Willi geht auf Sabrina und Thomas los.

Im "Sommerhaus der Stars" fliegen auch in diesem Jahr ordentlich die Fetzen. Wer sorgt für die größt…  Mehr

Daniel Craig kehrt Anfang April 2020 in "No Time to Die" als James Bond auf die Kinoleinwand zurück.

In seinem möglicherweise letzten Einsatz als James Bond hat Daniel Craig offensichtlich "No Time to …  Mehr

Gleich am ersten Arbeitstag macht Judith (Ursula Strauss), die Neue auf dem Gesundheitsamt Hannover, Bekanntschaft mit dem Büro-Macho Volker Lehmann (Hannes Jaenicke).

Volker ist der Büro-Macho. Aber ist er auch ein Vergewaltiger? "Meine fremde Freundin" ist eine sehe…  Mehr

Flula wer? Flula Borg aus Erlangen erklärt den Amerikanern seit Jahren die deutsche Sprache - und hat so nun eine Rolle in "Suicide Squad 2" an Land gezogen.

In den USA ist Flula Borg bekannter als in seiner deutschen Heimat. Nun wird er zum wiederholten Mal…  Mehr