In einer Talkshow des deutschen Fernsehens erzählt ein ehemaliger Showmaster, dass die Spiele seiner 1960 erstmals im westdeutschen Fernsehen ausgestrahlten Show in der amerikanischen Psychiatrie entwickelt wurden. Waren die Deutschen, genauer die Westdeutschen, damals also eine psychisch gestörte Nation, die mit solchen Spielen geheilt werden sollte?Die Suche nach einer Antwort führt zu den amerikanischen Konzepten für eine Reeducation der Deutschen nach 1945. Mit Hilfe von Psychiatrie und den neuen Sozialwissenschaften sollte ein bis dahin einmaliges Umerziehungs- und zugleich Selbst-Umerziehungsprogramm experimentell erprobt werden. Waren Spiele und neue Medien damals Teil dieser Experimente? Und gab es ein Ziel, eine Idee, die diese Programme und Experimente miteinander verband?