PUR+

  • Wenn Robben-Babys von ihren Müttern verlassen oder getrennt werden, dann haben sie alleine keine Überlebenschance. Deswegen werden an der Nordsee diese Heuler eingesammelt und in Aufzuchtstationen groß gepäppelt und später wieder ausgewildert. "PUR+"-Moderator Eric Mayer hilft in Norddeich mit - vom Füttern bis zum Auswildern. Vergrößern
    Wenn Robben-Babys von ihren Müttern verlassen oder getrennt werden, dann haben sie alleine keine Überlebenschance. Deswegen werden an der Nordsee diese Heuler eingesammelt und in Aufzuchtstationen groß gepäppelt und später wieder ausgewildert. "PUR+"-Moderator Eric Mayer hilft in Norddeich mit - vom Füttern bis zum Auswildern.
    Fotoquelle: ZDF/Wibke Kämpfer
  • Ein Robbenküsschen - das hat "PUR+"-Moderator Eric Mayer auch noch nicht erlebt! Im Marine Science Center in Rostock wird mit den Robben aber nicht nur gekuschelt, sondern vor allem geforscht. Und deswegen steigt auch Eric Mayer mit den Robben ins Wasser, um herauszufinden, wie sich Robben im Meer orientieren. Vergrößern
    Ein Robbenküsschen - das hat "PUR+"-Moderator Eric Mayer auch noch nicht erlebt! Im Marine Science Center in Rostock wird mit den Robben aber nicht nur gekuschelt, sondern vor allem geforscht. Und deswegen steigt auch Eric Mayer mit den Robben ins Wasser, um herauszufinden, wie sich Robben im Meer orientieren.
    Fotoquelle: ZDF/Wibke Kämpfer
  • "PUR+"-Moderator Eric Mayer trifft in der Robbenaufzuchtstation in Norddeich auf viele kleine Heuler. Vom Aufpäppeln bis zur Auswilderung - hier werden die kleinen Robben fit gemacht für das Leben in freier Wildbahn. Eric Mayer ist mit dabei. Vergrößern
    "PUR+"-Moderator Eric Mayer trifft in der Robbenaufzuchtstation in Norddeich auf viele kleine Heuler. Vom Aufpäppeln bis zur Auswilderung - hier werden die kleinen Robben fit gemacht für das Leben in freier Wildbahn. Eric Mayer ist mit dabei.
    Fotoquelle: ZDF/Wibke Kämpfer
  • "PUR+" - das Entdeckermagazin für Kinder berichtet wöchentlich über Alltägliches, Historisches  und Wissenschaftliches. Aufwendige Experimente und spektakuläre Selbstversuche sind das Markenzeichen der Sendung. Vergrößern
    "PUR+" - das Entdeckermagazin für Kinder berichtet wöchentlich über Alltägliches, Historisches und Wissenschaftliches. Aufwendige Experimente und spektakuläre Selbstversuche sind das Markenzeichen der Sendung.
    Fotoquelle: ZDF/Wielandt GmbH
  • Eric Mayer, der "Stuntman des Wissens", taucht, springt, klettert und wenn es sein muss, aber wirklich nur dann, ja, dann singt er auch. So kombiniert er für "pur+" Wissen und Erleben auf einzigartige Weise. Wer "pur+" schaut, der weiß, wie sich Fakten anfühlen. Vergrößern
    Eric Mayer, der "Stuntman des Wissens", taucht, springt, klettert und wenn es sein muss, aber wirklich nur dann, ja, dann singt er auch. So kombiniert er für "pur+" Wissen und Erleben auf einzigartige Weise. Wer "pur+" schaut, der weiß, wie sich Fakten anfühlen.
    Fotoquelle: ZDF/Rico Rossival
  • pur+ Vergrößern
    pur+
    Fotoquelle: ZDF
Kinder, Kindermagazin
PUR+

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDF
Sa., 08.12.
06:25 - 06:50


In Nord- und Ostsee sind sie die größten Raubtiere - Robben. Natürliche Fressfeinde haben sie nicht. Trotzdem ist ihr Leben bedroht. Warum? "PUR+"-Moderator Eric Mayer findet es heraus. Dazu besucht Eric die Robbenaufzuchtstation in Norddeich. Zusammen mit Pfleger Tim F. spielt er Mutterersatz und päppelt verwaiste Robben, sogenannte Heuler, so auf, dass sie wieder ausgewildert werden können. Sonst würden sie sterben. Robben sind die perfekten Jäger im Wasser. Pfeilschnell und elegant schießen sie hinter ihrer Beute her, um sie im nächsten Moment zu fressen. Sind sie auf Jagd, schwimmen sie sehr weit und können tief tauchen. Sie haben kein Problem, ihre Beute sowie ihren Heimweg zu finden. Und das in einem Lebensraum, in dem eigentlich alles gleich aussieht und es für uns Menschen sehr schwierig ist, sich zu orientieren. Aber die Robben schaffen das. Wie? Das erforschen Meereswissenschaftler im Marine Science Center in Rostock. Im weltweit größten Robbenforschungszentrum machen sie mit Robben viele Sinnesexperimente. "PUR+"-Moderator Eric Mayer ist einen Tag lang zu Besuch und tritt im Experiment sogar gegen die Robben an. Wie wird er sich schlagen?

Thema:

Süße Robben - krasse Jäger!

In Nord- und Ostsee sind sie die größten Raubtiere - Robben. Natürliche Fressfeinde haben sie nicht. Trotzdem ist ihr Leben bedroht. Warum? "PUR+"-Moderator Eric Mayer findet es heraus. Dazu besucht Eric die Robbenaufzuchtstation in Norddeich. Zusammen mit Pfleger Tim F. spielt er Mutterersatz und päppelt verwaiste Robben, sogenannte Heuler, so auf, dass sie wieder ausgewildert werden können. Sonst würden sie sterben. Robben sind die perfekten Jäger im Wasser. Pfeilschnell und elegant schießen sie hinter ihrer Beute her, um sie im nächsten Moment zu fressen. Sind sie auf Jagd, schwimmen sie sehr weit und können tief tauchen. Sie haben kein Problem, ihre Beute sowie ihren Heimweg zu finden. Und das in einem Lebensraum, in dem eigentlich alles gleich aussieht und es für uns Menschen sehr schwierig ist, sich zu orientieren. Aber die Robben schaffen das. Wie? Das erforschen Meereswissenschaftler im Marine Science Center in Rostock. Im weltweit größten Robbenforschungszentrum machen sie mit Robben viele Sinnesexperimente. "PUR+"-Moderator Eric Mayer ist einen Tag lang zu Besuch und tritt im Experiment sogar gegen die Robben an. Wie wird er sich schlagen?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Logo

ARTE Journal Junior

Kinder | 18.01.2019 | 07:10 - 07:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
ARD Mit Andi testet Willi (links) ein Iglu, in dem man im Schnee und Eis überleben kann.

Willi wills wissen - Wer ist heiß auf Schnee und Eis?

Kinder | 19.01.2019 | 05:30 - 05:55 Uhr
3.24/5025
Lesermeinung
ARD Die heutige Sendung hat es in sich - wenn auch erst mal ohne Farbe! Clarissa und Ralph starten in schwarz-weiß und drehen dann richtig auf - und zwar nicht nur den Farbknopf. Es gibt jede Menge buntgemischte Infos: eine Anleitung, wie man mit einem mathematischen Trick den Wochentag zu jedem x-beliebigen Datum ermitteln kann, einen verblüffenden Versuch, wie man mit einfachen Mitteln Sauerstoff erzeugen kann und die Antwort auf die ebenso buntgemischte Frage der Sendung. Warum sagte man "Alter Schwede"?

Wissen macht Ah! - Schwarz Weiß Bunt

Kinder | 19.01.2019 | 05:55 - 06:20 Uhr
3.5/5024
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr