Paläste für das Volk

  • Das Gebäude des Nationalen Kulturpalastes Sofia. Vergrößern
    Das Gebäude des Nationalen Kulturpalastes Sofia.
    Fotoquelle: MDR/Agitprop Ltd., Filmtank GmbH
  • Die Mitte der Kuppel mit dem rotem Stern, dem Symbol der kommunistischen Macht. Darüber die ikonenhafte Turmspitze der Staatlichen Universität Moskau. Vergrößern
    Die Mitte der Kuppel mit dem rotem Stern, dem Symbol der kommunistischen Macht. Darüber die ikonenhafte Turmspitze der Staatlichen Universität Moskau.
    Fotoquelle: MDR/Agitprop Ltd., Filmtank GmbH
Report, Dokumentation
Paläste für das Volk

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
MDR
So., 14.04.
23:35 - 00:50


Der "Palast der Wissenschaften" in Moskau, der "Palast Serbiens" in Belgrad, der "Kulturpalast" in Sofia, der "Parlamentspalast" in Bukarest und der "Palast der Republik" in Berlin. Der Film erzählt die bisweilen bizarren Geschichten der gigantischen sozialistischen Volkspaläste und die der Menschen, die sie bauten. Diese Paläste für das Volk, einst für eine revolutionäre Ewigkeit gebaut, haben ihre Auftraggeber überdauert und suchen nun nach neuer Bedeutung und Verwendung in einer Welt ohne Könige. In den Ländern des ehemaligen Ostblocks entstanden als steingewordene Propaganda für die herrschende Ideologie gigantische Paläste für das Volk. Sie alle sind die größten, die höchsten, die modernsten ihrer Stadt, ihres Landes oder der Welt. Die Gebäude stellten ihre Erbauer vor immense technische Herausforderungen, und doch sind die meisten heute, nach wenigen Jahrzehnten, schon hoffnungslos veraltet. Manche Palastbauten brachten die Wirtschaft ihrer Länder an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit. Die Bevölkerung hungerte und fror, hat aber bis heute kaum Zutritt zu großen Teilen der meisten Gebäude. Dennoch sind die Paläste zu kollektiven Referenzpunkten geworden, und Diskussionen um ihren Abriss stießen stets auf große Empörung. Wir begegnen Menschen, die in diesen Palästen heute noch arbeiten oder ihnen biographisch eng verbunden sind: Sie erzählen von den Entstehungsgeschichten, lassen uns dem Größenwahn ihrer Auftraggeber nachspüren und den Bedeutungswandel der Paläste für die Menschen begreifen: vom verhassten Monument einer Diktatur zum Teil von Kultur, Identität und Erinnerung. Und manchmal auch zum nostalgischen Fixpunkt auf dem schwankenden Boden der Gegenwart.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte (Erstausstrahlung ARTE: 03.06.2005)

Tai Chi - Der weiche Fluss der Energie

Report | 14.04.2019 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR die nordstory Spezial

die nordstory Spezial - Bremerhaven - Von der Weser in die Welt

Report | 14.04.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
4.25/508
Lesermeinung
DMAX Die Blockhaus-Profis

Die Blockhaus-Profis - Die Hütte am Clearwater Lake(Clearwater Camp)

Report | 14.04.2019 | 23:15 - 00:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nick Heidfeld hat einen neuen Job: Er ist nun Formel-1-Experte für Sky.

Nick Heidfeld wechselt die Seiten: Nach seiner langen Rennfahrerkarriere wird der 41-Jährige nun For…  Mehr

Ihr neuer Film "Dein Leben gehört mir" (1. April, 20.15 Uhr, SAT.1) geht aufs Ganze: Josefine Preuß spielt die Ärztin Malu, die ernstem Stalking gegenübersteht. Auch sie selbst hat durch diesen Film einiges gelernt.

Stalking ist ein brisantes Thema. Das musste auch Schauspielerin Josefine Preuß feststellen, die sic…  Mehr

Jessica R. gab RTL ihr erstes Interview.

Im Fall der verschwundenen Rebecca gilt der Schwager der Schülerin als Hauptverdächtiger. Nun gibt s…  Mehr

Der Titelverteidiger: Zum dritten Mal in Folge wurde Oliver Kahn zum besten Sportexperten ernannt.

Deutschlands Top-Athleten haben abgestimmt: Diese Sportjournalisten sind in ihren Augen die besten.  Mehr

"Das Ding des Jahres": Das sind die Finalisten

Fünf Erfindungen haben es in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ins Finale geschafft, eine Erf…  Mehr