Panda, Gorilla & Co.

Natur+Reisen, Tiere
Panda, Gorilla & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
HR
Di., 26.06.
04:30 - 05:20
Folge 328


Das Format lässt seit 2006 den Blick hinter die Kulissen des Berliner Zoos sowie dem Tierpark Berlin zu. Gezeigt wird der Arbeitsalltag von Tierarzt und -pfleger, mit all seinen kleinen und großen Tücken.
Für die Elefanten im Tierpark gibt es männliche Unterstützung. Der zehn Jahre alte Elefantenbulle Valentino soll für Sumatra-Elefanten-Nachwuchs sorgen. Für den Neuankömmling steht gleich medizinisches Training auf dem Stundenplan. Geübt wird für einen Tuberkulosetest, der bei den Elefanten regelmäßig durchgeführt werden soll. Im Rinderrevier des Berliner Zoos möchte Tierpfleger Christian Biebl bei den hochsommerlichen Temperaturen für Abkühlung sorgen. Doch die Wasserbüffel machen ihrem Namen heute keine Ehre und weigern sich, dass kühle Nass zu betreten. Da kann Christian Biebl noch so viel mit Futter wedeln. Zurück im Tierpark geht es nun zu den mit Abstand kleinsten Bewohnern im Elefantenhaus, den Neumanns Grasratten. Die wuseln noch sehr entspannt in ihrer Vitrine herum. Noch ahnen sie nicht, dass gleich in Gestalt der beiden Tierpfleger Sabine Buchholz und André Greve Putzkolonne und Umzugsservice auf einmal anrücken. Außerdem in der Sendung: Der Nachwuchs bei den Nachtaffen wird gut behütet, Zwergbüffel Taycoon soll beim Klickertraining zeigen, was er drauf hat, und ein Gelbschnabeltokopärchen muss eingefangen werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein angehender Great Tusker.

Im Reich der Königselefanten - Das Tembe Wildreservat in Südafrika

Natur+Reisen | 26.06.2018 | 14:15 - 15:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat .

Zentralkalahari - Nur für Löwen?

Natur+Reisen | 26.06.2018 | 15:05 - 15:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Hier kommt noch ein Orang-Utan, der in unserer Sendung eine Rolle spielt. Sein Name ist LEUSER (so wie das Naturschutzgebiet im Norden Sumatras). Leuser ist geschätzte 12 Jahre alt und komplett blind. Nach seiner Auswilderung aus einer Rettungsstation 2004 wagte er sich zwei Jahre später etwas zu nah an ein Dorf heran und bekam eine Ladung Schrot ins Gesicht. Seitdem sitzt er in der "Quarantäne-Station" Batu M'belin. Er ist bislang gesund geblieben und sogar Vater geworden. Von ihm stammen die beiden Zwillinge, die die ebenfalls blinde Orang-Utan-Dame GOBER 2011 zur Welt brachte. GOBER wird ja in unserem Film operiert. Ihr Grauer Star ist - anders als die Erblindung von Leuser - operabel.

Gober - Vom Schicksal einer Orang-Utan-Mutter

Natur+Reisen | 26.06.2018 | 15:20 - 16:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr