Panda, Gorilla & Co.

  • Zweimal im Jahr muss das Wasser bei den Flusspferden im Zoo Berlin komplett ausgetauscht und das Becken von Algen befreit werden. Die sechsköpfige Flusspferd-Riege muss während der ganzen Putzaktion im Stall bleiben und warten, bis alles wieder sauber ist. Zwischendurch müssen die Flusspferde immer wieder abgeduscht werden, sonst besteht die akute Gefahr, dass ihre Haut zu trocken wird und Risse bekommt. Vergrößern
    Zweimal im Jahr muss das Wasser bei den Flusspferden im Zoo Berlin komplett ausgetauscht und das Becken von Algen befreit werden. Die sechsköpfige Flusspferd-Riege muss während der ganzen Putzaktion im Stall bleiben und warten, bis alles wieder sauber ist. Zwischendurch müssen die Flusspferde immer wieder abgeduscht werden, sonst besteht die akute Gefahr, dass ihre Haut zu trocken wird und Risse bekommt.
    Fotoquelle: rbb/Thomas Ernst
  • Zweimal im Jahr muss das Wasser bei den Flusspferden im Zoo Berlin komplett ausgetauscht und das Becken von Algen befreit werden. Die sechsköpfige Flusspferd-Riege muss während der ganzen Putzaktion im Stall bleiben und warten, bis alles wieder sauber ist. Zwischendurch müssen die Flusspferde immer wieder abgeduscht werden, sonst besteht die akute Gefahr, dass ihre Haut zu trocken wird und Risse bekommt. Vergrößern
    Zweimal im Jahr muss das Wasser bei den Flusspferden im Zoo Berlin komplett ausgetauscht und das Becken von Algen befreit werden. Die sechsköpfige Flusspferd-Riege muss während der ganzen Putzaktion im Stall bleiben und warten, bis alles wieder sauber ist. Zwischendurch müssen die Flusspferde immer wieder abgeduscht werden, sonst besteht die akute Gefahr, dass ihre Haut zu trocken wird und Risse bekommt.
    Fotoquelle: rbb/Thomas Ernst
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: rbb/Dokfilm
Natur+Reisen, Tiere
Panda, Gorilla & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
ARD
Sa., 11.08.
09:55 - 10:40
Folge 245


Das Format lässt seit 2006 den Blick hinter die Kulissen des Berliner Zoos sowie dem Tierpark Berlin zu. Gezeigt wird der Arbeitsalltag von Tierarzt und -pfleger, mit all seinen kleinen und großen Tücken.
Tierpfleger Ruben Gralki wohnt direkt über dem Menschenaffenhaus. Deshalb ist er morgens meistens der Erste, der nach den Affen schaut.
Revierchef Christian Aust nutzt die Morgenrunde, um eine Praktikantin in die Gepflogenheiten der fünf Affengruppen einzuweihen.
Zweimal im Jahr wird das Wasser bei den Flusspferden im Zoo komplett ausgetauscht und das Becken von Algen befreit. Die sechsköpfige Flusspferd-Riege muss während der ganzen Putzaktion im Stall bleiben und warten, bis alles wieder sauber ist. Zwischendurch werden die Flusspferde immer wieder abgeduscht, denn sonst besteht die akute Gefahr, dass ihre Haut zu trocken wird und Risse bekommt.
Das Erdferkelbaby aus dem Nachttierhaus ist zwar gut gewachsen, aber immer noch nicht ganz sicher auf den Beinen. Das Flaschenkind wird deshalb weiterhin mit Hundewelpen-Milch ernährt. Ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt, lässt sich noch nicht genau sagen.
Bei den Chinaleoparden im Tierpark war man sich ziemlich schnell sicher, dass es sich bei dem Zwillingswurf um zwei Mädchen handelt. Mittlerweile sind sie zehn Wochen alt und werden zum letzten Mal gewogen. Zur Feier des Tages bekommen die zwei Raubkatzenkinder gleich noch einen Namen.
Bei den Brillenbären ist man in Sachen Nachwuchs noch in froher Erwartung: Männchen Carlos hat anscheinend alle drei Bärinnen gedeckt. Für den Fall der Fälle wird schon mal die Wurfbox im Gehege aufgebaut. Das letzte Mal wurde sie vor zwei Jahren montiert. Tierpfleger Detlef Balkow kommt beim Aufbau ordentlich ins Schwitzen ...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Strand mit Felsformationen auf der Insel Belitung.

Der wilde Norden Sumatras - Dschungeltour zu den Orang-Utans

Natur+Reisen | 10.08.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Buckelwale in der nordwestaustralischen Region Kimberley. Diese abgelegene Gegend gilt als größtes Fortpflanzungsgebiet dieser Tiere.

Wo die Wale zur Welt kommen

Natur+Reisen | 11.08.2018 | 10:20 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Elefant Tamo aus dem Kronberger Opel-Zoo steht das große Wiegen bevor.

Tamo - ein Elefant wird erwachsen

Natur+Reisen | 11.08.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Auftrag des schwedischen Geheimdienstes führt Carl Hamilton (Mikael Persbrandt) auf die Spur einer amerikanischen Privatarmee.

Das ZDF zeigt den durchaus überzeugenden Actionthriller "Agent Hamilton – Im Interesse der Nation" e…  Mehr

Im Kampf gegen die Zeit: Zurück aus seinem Kriegseinsatz muss Army Ranger Eric Carter (Corey Hawkins) erst recht um sein Leben bangen.

Die US-Serie "24: Legacy" stellt nach dem Erfolg des Serien-Klassikers "24" mit Kiefer Sutherland ei…  Mehr

Kai Pflaume hat wieder beliebte Promi-Gäste für seine originelle Rateshow eingeladen.

Moderator Kai Pflaume stellt seinen prominenten Gästen in einer neuen Ausgabe von "Wer weiß denn sow…  Mehr

Moderator Max Giermann (Mitte) hat starke junge Talente für seine Show eingeladen (von links): Niklas, Celine Marie, Tom, Adrian, Armin, Ali, Allegra, Fenja und Navid.

Komiker Max Giermann präsentiert bei RTL vier Folgen der neuen "Einstein Junior"-Reihe und bietet cl…  Mehr

Georg Wilsberg (Leonard Lansink) begibt sich wieder einmal in große Gefahr.

Der Fall des Münsteraner Ermittlers bedient leider ein ziemlich verbrauchtes und dazu noch staubtroc…  Mehr