Panda, Gorilla & Co.

Panda, Gorilla & Co. - Logo Vergrößern
Panda, Gorilla & Co. - Logo
Fotoquelle: rbb Presse & Information
Natur+Reisen, Tiere
Panda, Gorilla & Co.

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
RBB
Mo., 17.12.
11:25 - 11:45
Folge 327


Das Format lässt seit 2006 den Blick hinter die Kulissen des Berliner Zoos sowie dem Tierpark Berlin zu. Gezeigt wird der Arbeitsalltag von Tierarzt und -pfleger, mit all seinen kleinen und großen Tücken.
Die beiden Tigerkinder Alisha und Dragan sind zurück im Berliner Tierpark. Vor einigen Wochen haben sich die beiden im Zoo Eberswalde kennengelernt. Für die waschechte Berlinerin Alisha heißt das: Rückkehr nach Hause, denn sie ist im Tierpark geboren. Das neue Revier ist aber auch für sie ungewohntes Terrain. Ein Begrüßungsgeschenk von Tierpflegerin Angelika Berkling soll die Eingewöhnung leichter machen.
Im Zoo-Aquarium ist eine Seltenheit zu bestaunen: Schwarze Kompassquallen. Tierpfleger Daniel Strozynski ist auf seine glibberige Zucht besonders Stolz, denn diese Quallen artgerecht zu halten, ist aufwändig und sehr kostspielig. Vor allem eines braucht eine Qualle, um richtig groß zu werden: ausreichend Futter alle paar Stunden. Da hat Tierpfleger Daniel Strozynski buchstäblich alle Hände voll zu tun.
Im Halbaffenhaus des Berliner Tierparks wartet die junge Dianameerkatze Rhea sehnsüchtig auf den Abend. Dann darf sie nämlich über Nacht das Revier verlassen und mit Tierpfleger Fabian Behnke nach Hause fahren. Die kleine Rhea ist ein Flaschenkind und braucht spätabends noch ihre Flasche.
Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla & Co.": Nachwuchs bei den Mhorrgazellen, Flughund Timmi macht seinen ersten Ausflug, und Tierpfleger Mario Barabasz ist bei den Dromedaren allein unter Frauen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Alles wird erforscht.

natur exclusiv - Bärenkinder

Natur+Reisen | 16.12.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Viele alte Mythen und Legenden der San haben bis heute überlebt: Sie erzählen von einer Urzeit, in der die Seelen von Mensch und Tier noch nicht getrennt waren.

Tiermythen - Im Auge des Löwen

Natur+Reisen | 16.12.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Taucher das "Haus des Meeres"

Das größte Aquarium Österreichs - Das Wiener Haus des Meeres

Natur+Reisen | 17.12.2018 | 10:20 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr