Panorama

Report, Infomagazin
Panorama

3sat
Do., 25.10.
01:20 - 01:45


Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es ums Aufstehen am Morgen. Viele kennen das Dilemma: Der Wecker läutet, auch wenn der eigene Biorhythmus eigentlich noch "schlafen" schreit. Für Kommissar Kottan war der Spruch "Morgenstund hat Gold im Mund" auch ein persönlicher Affront, wie man in einem Film-Ausschnitt von 1980 sehen konnte. In einem "Österreich-Bild" aus dem Jahr 1974 ging es um Menschen, die bis zu zwei Stunden früher aufgestanden sind, nur um einen guten Parkplatz beim Arbeitsplatz zu ergattern. Die Wartezeit im Auto haben sich die Wiener - am erkämpften Parkplatz - mit Frühstücken und Lesen verkürzt. Anfang der 1980er-Jahre wurde in Wien der "Morgenmuffel"-Verein gegründet, um für kundenfreundlichere Amtszeiten - auch am Nachmittag - zu werben. Die ehrgeizigen Initiatoren wurden damals ins "Okay"-Studio im ORF eingeladen. Das Moderatoren-Duo Vera Russwurm und Peter Nagy war höchst interessiert. Ein Frühaufsteher war der damalige Bürgermeister Helmut Zilk. Er hat gern die Ruhe der Morgenstunden zum Arbeiten genutzt. Da durfte ihm auch seine Frau Dagmar Koller nichts Wichtiges aus ihrem Leben erzählen. Zu dieser Zeit hatte der legendäre Strafverteidiger Michael Stern aber schon sein halbes Tagwerk hinter sich gebracht. Er brauchte nämlich nur vier Stunden Schlaf. Er begann schon kurz nach Mitternacht zu arbeiten, wie "Jolly Joker" 1986 schlaftrunken dokumentierte. Nachtschwärmer sahen das alles etwas anders als der Strafverteidiger Stern. 1983 erzählten junge Frauen, warum sie des Öfteren bis in die Puppen tanzen gegangen sind. Auch wenn sie es am nächsten Morgen bereut haben, die Nacht zum Tag gemacht zu haben. Aber wofür schließlich gibt es starken Kaffee?

Thema:

Wenn der Wecker wieder läutet ...

Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es ums Aufstehen am Morgen. Viele kennen das Dilemma: Der Wecker läutet, auch wenn der eigene Biorhythmus eigentlich noch "schlafen" schreit. Für Kommissar Kottan war der Spruch "Morgenstund hat Gold im Mund" auch ein persönlicher Affront, wie man in einem Film-Ausschnitt von 1980 sehen konnte. In einem "Österreich-Bild" aus dem Jahr 1974 ging es um Menschen, die bis zu zwei Stunden früher aufgestanden sind, nur um einen guten Parkplatz beim Arbeitsplatz zu ergattern. Die Wartezeit im Auto haben sich die Wiener - am erkämpften Parkplatz - mit Frühstücken und Lesen verkürzt. Anfang der 1980er-Jahre wurde in Wien der "Morgenmuffel"-Verein gegründet, um für kundenfreundlichere Amtszeiten - auch am Nachmittag - zu werben. Die ehrgeizigen Initiatoren wurden damals ins "Okay"-Studio im ORF eingeladen. Das Moderatoren-Duo Vera Russwurm und Peter Nagy war höchst interessiert. Ein Frühaufsteher war der damalige Bürgermeister Helmut Zilk. Er hat gern die Ruhe der Morgenstunden zum Arbeiten genutzt. Da durfte ihm auch seine Frau Dagmar Koller nichts Wichtiges aus ihrem Leben erzählen. Zu dieser Zeit hatte der legendäre Strafverteidiger Michael Stern aber schon sein halbes Tagwerk hinter sich gebracht. Er brauchte nämlich nur vier Stunden Schlaf. Er begann schon kurz nach Mitternacht zu arbeiten, wie "Jolly Joker" 1986 schlaftrunken dokumentierte. Nachtschwärmer sahen das alles etwas anders als der Strafverteidiger Stern. 1983 erzählten junge Frauen, warum sie des Öfteren bis in die Puppen tanzen gegangen sind. Auch wenn sie es am nächsten Morgen bereut haben, die Nacht zum Tag gemacht zu haben. Aber wofür schließlich gibt es starken Kaffee?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD plusminus

Plusminus

Report | 24.10.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.34/5029
Lesermeinung
RTL Aktuelle Studiogäste, spannende Hintergründe, bewegende Schicksale, spektakuläre Studioaktionen und fesselnde Reportagen - das alles und noch viel mehr zieht 'stern TV'-Moderator Steffen Hallaschka allwöchentlich live aus der Wundertüte des deutschen Fernsehens.

stern TV

Report | 24.10.2018 | 22:15 - 00:00 Uhr
3.03/5070
Lesermeinung
NDR ZAPP

ZAPP

Report | 24.10.2018 | 23:20 - 23:50 Uhr
3.56/509
Lesermeinung
News
Bettina Schliephake-Burchardt, Enie van de Meiklokjes, Christian Hümbs und die zehn Kandidaten von "Das große Backen" 2018.

Seit dem 9. September messen sich wieder jeden Sonntag Hobbybäcker bei SAT.1 in "Das große Backen". …  Mehr

Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr

Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr