Panorama

Report, Infomagazin
Panorama

Infos
Produktionsland
A
3sat
Do., 14.02.
01:40 - 02:05


Ein komparatistischer Ansatz in der TV-Landschaft? Warum nicht! In kurzweiligen Beiträgen werden Themen aus Sendungen der vergangenen Jahrzehnte in einen aktuellen Bezug gesetzt.
Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt wurden. Diesmal geht es um Urlaubsgäste.
Österreich ist das perfekte Urlaubsland - so dachten in den 1960er-Jahren findige Fremdenverkehrsplaner und versuchten mit allerlei skurrilen Ideen, den hoffentlich zahlreich erscheinenden Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
So wurden zum Beispiel - wie ein Schulfernsehfilm von 1967 zeigt - sogar die Kärntner Schulkinder in den Fremdenverkehrsorten rund um den Klopeinersee touristentauglich getrimmt. Am Wörthersee gab es im Sommer 1967 bereits einen Animateur, allerdings reiferen Alters: Er nannte sich damals noch "Maitre de Plaisir" und hatte für die gehobene Unterhaltung der Gäste im Tanzsaal zu sorgen. Manchmal fehlte ihm leider selbst der nötige Elan.
In einer "ZIB"-Geschichte ging es Ende der 1960er-Jahre um Touristen, die aus dem Osten auf Urlaub nach Wien gekommen sind. Mit wenig Geld im Gepäck haben sie trotzdem versucht, einen schönen, wenn auch sparsamen Urlaub zu verbringen. Manche Wiener haben aber probiert, den Gästen aus dem Osten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Zum Beispiel auf der "Schwindler-Allee", wo es billige Ware gab.
In einer "Horizonte"-Geschichte aus dem Jahr 1967 ging es um einen Herrn, der Gästezimmer vermieten wollte. An und für sich nichts Besonderes. Nur hat er sich einen nicht ganz so günstigen Platz für den Bau seines Hauses ausgesucht: genau zwischen den Bahngleisen und einer stark befahrenen Straße.

Thema:

Der Gast ist König

Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt wurden. Diesmal geht es um Urlaubsgäste. Österreich ist das perfekte Urlaubsland - so dachten in den 1960er-Jahren findige Fremdenverkehrsplaner und versuchten mit allerlei skurrilen Ideen, den hoffentlich zahlreich erscheinenden Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. So wurden zum Beispiel - wie ein Schulfernsehfilm von 1967 zeigt - sogar die Kärntner Schulkinder in den Fremdenverkehrsorten rund um den Klopeinersee touristentauglich getrimmt. Am Wörthersee gab es im Sommer 1967 bereits einen Animateur, allerdings reiferen Alters: Er nannte sich damals noch "Maitre de Plaisir" und hatte für die gehobene Unterhaltung der Gäste im Tanzsaal zu sorgen. Manchmal fehlte ihm leider selbst der nötige Elan. In einer "ZIB"-Geschichte ging es Ende der 1960er-Jahre um Touristen, die aus dem Osten auf Urlaub nach Wien gekommen sind. Mit wenig Geld im Gepäck haben sie trotzdem versucht, einen schönen, wenn auch sparsamen Urlaub zu verbringen. Manche Wiener haben aber probiert, den Gästen aus dem Osten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Zum Beispiel auf der "Schwindler-Allee", wo es billige Ware gab. In einer "Horizonte"-Geschichte aus dem Jahr 1967 ging es um einen Herrn, der Gästezimmer vermieten wollte. An und für sich nichts Besonderes. Nur hat er sich einen nicht ganz so günstigen Platz für den Bau seines Hauses ausgesucht: genau zwischen den Bahngleisen und einer stark befahrenen Straße.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat ZAPP

Zapp

Report | 23.02.2019 | 01:45 - 02:15 Uhr
3.56/509
Lesermeinung
NDR Das!

DAS!

Report | 23.02.2019 | 05:15 - 06:00 Uhr
3.23/5048
Lesermeinung
KabelEins Abenteuer Leben spezial

Abenteuer Leben Spezial

Report | 23.02.2019 | 06:05 - 06:20 Uhr
3.71/5021
Lesermeinung
News
Schmerzhafte Verletzung für Wolfgang Bahro: Der "GZSZ"-Star läuft wegen eines Sturzes derzeit auf Krücken.

Nach einem schmerzhaften Sturz ist "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro derzeit auf Krücken angewiesen. Was be…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr