Panzer, Schrott und harte Kerle

  • Unterwegs im Schlepppanzer. Vergrößern
    Unterwegs im Schlepppanzer.
    Fotoquelle: ZDF/Hannes Agena
  • Mit dem Schneidbrenner wird der Panzer zerlegt. Vergrößern
    Mit dem Schneidbrenner wird der Panzer zerlegt.
    Fotoquelle: ZDF/Heiko Seibt
  • Das Abladen von Flakpanzer Gepard erfordert Maßarbeit. Vergrößern
    Das Abladen von Flakpanzer Gepard erfordert Maßarbeit.
    Fotoquelle: ZDF/Hannes Agena
  • Andreas Glasebach im Flakpanzer Gepard. Vergrößern
    Andreas Glasebach im Flakpanzer Gepard.
    Fotoquelle: ZDF/Hannes Agena
  • Auf dem Panzerschrottplatz. Vergrößern
    Auf dem Panzerschrottplatz.
    Fotoquelle: ZDF/Heiko Seibt
Report, Dokumentation
Panzer, Schrott und harte Kerle

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
ZDFinfo
Do., 24.05.
09:40 - 10:10


Mit dem Schneidbrenner rücken sie dem stählernen Schwergewicht zu Leibe - Ronald Kirschner und seine Demonteure haben sich auf das Zerlegen von Panzern spezialisiert. Auf dem Panzerschrottplatz im thüringischen Rockensußra zerlegen die Männer rund elf Panzer im Monat. Es ist eine schweißtreibende und auch gefährliche Arbeit: Immer wieder stoßen Kirschner und sein Team beim Zerlegen der schweren Kriegsfahrzeuge auf Munition. Bei der geringsten Berührung mit Feuer kann sie explodieren. Kanone, Turm, Laufwerk, Motor - jedes Teil gilt für sich als Waffe und muss gesondert ausgebaut werden. Die kleinere und mobilere Bundeswehr von heute braucht weniger und vor allem andere Kampffahrzeuge. Damit hat ein Großteil der alten Panzer ausgedient. Über die Verschrottung muss Ronald Kirschner genau Rechenschaft ablegen - im "Kriegswaffenkontrollbuch". Ein Oberstleutnant der Bundeswehr überwacht jede Demontage. Doch nicht jedes Gefährt wird verschrottet - ein Landwirt aus der Nachbarschaft nutzt einen demilitarisierten Panzer für praktische Dinge: Er reißt damit Bäume aus oder schleppt liegengebliebene Erntemaschinen ab. Einmal im Jahr veranstalten Kirschner und seine Männer einen Tag der offenen Tür. Dort treffen Schrauber, Bastler und Panzerfreaks aufeinander. "Doch auch Familien mit Kindern kommen hierher, um Schnäppchen zu erstehen", so Ronald Kirschner. "Die Motorwanne beispielsweise eignet sich hervorragend als kleiner Swimmingpool." In ihrem Film begleiten Hannes Agena und Heiko Seibt die Panzerknacker von Rockensußra beim Zerlegen der einstigen Kriegswaffen und zeigen die vielfältigen zivilen Einsatzmöglichkeiten der Fahrzeuge und ihrer Einzelteile.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der Gro§e Salzsee im Norden Utahs erstreckt sich zwischen Bergen und WŸste Ÿber eine LŠnge von 120 Kilometern und eine Breite von 40 Kilometern.

Stille Wasser sind tief - Der Große Salzsee - Kontraste und Extreme

Report | 25.05.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr (noch 22 Min.)
/500
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 26.05.2018 | 02:30 - 03:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr

Im "Mallorca Spezial" der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es einen unerwünschten Gast.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr