Eigentlich hätte zum "Weltumwelttag", am 5.6., im Beethovenjahr auf der ganzen Welt Beethovens Liebeserklärung an die Natur erklingen sollen: Die "Pastorale", seine sechste Sinfonie. In dieser gibt sich Beethoven ganz seiner Begeisterung für die Natur hin: Von der Ankunft auf dem Lande, über plätschernde Bäche zu Vogelgesang, von ländlichen Festivitäten bis zu tosenden Gewittern beschreibt er ein ganzes Panorama ländlicher Idylle. In Corona-Hochzeiten war ein Konzert mit vollbesetztem Sinfonieorchester jedoch undenkbar. Das WDR Sinfonieorchester hat deshalb auf eine besondere Fassung zurückgegriffen: Die Bearbeitung der Sinfonie für Streichsextett von Michael Gotthard Fischer, gespielt von Mitgliedern des WDR Sinfonieorchesters. Für das WDR Fernsehen wurde die Philharmonie dazu in stimmungsvolles Licht getaucht, ganz passend zu den jeweiligen "Kapiteln" dieser kompositorischen Schöpfung. Es spielen: Slava Chestiglazov, Violine Adrian Bleyer, Violine Stephan Blaumer, Viola Mircea Mocanita, Viola Oren Shevlin, Violoncello Martin Leo Schmidt, Violoncello