Patienten im Visier

  • Arzt und Patienten haben ein besonderes Vertrauensverhältnis. Dabei handelt es sich auch immer um ein Geschäftsverhältnis. Vergrößern
    Arzt und Patienten haben ein besonderes Vertrauensverhältnis. Dabei handelt es sich auch immer um ein Geschäftsverhältnis.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
  • Nicht alles, was Ärzte ihren Patienten zusätzlich anbieten, muss privat gezahlt werden. Wenn Ärzte das Vertrauen ihrer Patienten ausnutzen. Vergrößern
    Nicht alles, was Ärzte ihren Patienten zusätzlich anbieten, muss privat gezahlt werden. Wenn Ärzte das Vertrauen ihrer Patienten ausnutzen.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
  • Viele Ärzte lassen sich für die Verschreibung von bestimmten Medikamenten bezahlen. Ein lukratives Geschäft - ohne Absprache mit dem Patienten. Vergrößern
    Viele Ärzte lassen sich für die Verschreibung von bestimmten Medikamenten bezahlen. Ein lukratives Geschäft - ohne Absprache mit dem Patienten.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
  • Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich. Vergrößern
    Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
  • In kaum einer anderen Branche wird so viel Geld umgesetzt wie im Gesundheitswesen: fast 350 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr. Vergrößern
    In kaum einer anderen Branche wird so viel Geld umgesetzt wie im Gesundheitswesen: fast 350 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
Report, Dokumentation
Patienten im Visier

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 28.11.
15:00 - 15:45
Ärzte zocken ab


In kaum einer Branche wird so viel Geld umgesetzt wie im Gesundheitswesen: jährlich fast 350 Milliarden Euro. Die Kontrollen: mangelhaft! Das nutzen einige Ärzte und Unternehmen aus. Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist auch immer ein Geschäftsverhältnis. Patienten sind auch die Kunden ihrer behandelnden Ärzte. Aber nur selten können Patienten die Notwendigkeit von Behandlungen, Kosten oder Abrechnungen beurteilen und kontrollieren. Das machen sich manche Mediziner und Unternehmen im Gesundheitswesen zunutze. Meist unbemerkt, mit unterschiedlichsten Maschen, werden Patienten und auch Krankenkassen abgezockt. Experten und Ermittler sind sich aufgrund aufgedeckter Fälle und vorsichtiger Hochrechnungen sicher, dass der jährliche Schaden bundesweit im zweistelligen Milliardenbereich liegt. Zum Beispiel: Ärzte, die falsch abrechnen. Sie stellen Leistungen in Rechnung, die gar nicht oder nicht so umfangreich erbracht wurden, wie sie abgerechnet wurden. Oder sie verkaufen Patienten angeblich zuzahlungspflichtige "IGel-Leistungen", obwohl die Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden. So kassieren Mediziner doppelt. Wenn unseriöse Firmen für zweifelhafte oder unwirksame Gesundheitsprodukte mit Fotos, Expertisen oder Studien von angeblichen Ärzten werben, die es gar nicht gibt - auch dann zahlen dafür immer die Patienten: entweder direkt oder über ihre Versicherungsbeiträge. Die investigative Dokumentation deckt die Tricks im Gesundheitswesen auf. Ärzte und Branchen-Insider packen aus. Versicherer und Fahnder schildern Probleme bei den Ermittlungen - aber auch von Erfolgen. Es kommen auch Juristen zu Wort, betroffene Patienten schildern ihre Erfahrungen, und Verbraucherschützer geben Tipps, wie sich Patienten davor schützen können, über den Tisch gezogen zu werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Inbegriff von Freiheit und Größe: Kanadas Norden.

Ananas für die Arktis

Report | 28.11.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

Das Milliardenbusiness der Schleppermafia

Report | 28.11.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
5/502
Lesermeinung
arte Die Monate währenden Feste und der morbide Prunk des Karnevals In Venedig waren die Vorboten eines schmerzhaften Erwachens.

Venedig, Stadt der Sehnsucht

Report | 28.11.2018 | 21:50 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr