Patina-Paradiese

  • Das Budapester Istvantelek-Lager beherbergt als einer der letzten Orte in Europa ausrangierte Lokomotiven und Waggons. Vergrößern
    Das Budapester Istvantelek-Lager beherbergt als einer der letzten Orte in Europa ausrangierte Lokomotiven und Waggons.
    Fotoquelle: ARTE
  • An der französischen Atlantikküste, vor allem in der Bretagne, werden Schiffswracks angeschwemmt. Vergrößern
    An der französischen Atlantikküste, vor allem in der Bretagne, werden Schiffswracks angeschwemmt.
    Fotoquelle: ARTE
  • Auf dem Friedhof der Schiffswracks verrotten alte Kähne. Vergrößern
    Auf dem Friedhof der Schiffswracks verrotten alte Kähne.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Dokumentation
Patina-Paradiese

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 25/09 bis 25/10
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 25.09.
18:30 - 19:20
Folge 2, Letzter Halt, letzter Hafen


Einst beförderten sie Passagiere, Vieh und Waren aller Art über die Berge und Meere dieser Welt - heute haben sie ausgedient und versinken im Schlamm oder werden von Moos und Unkraut überwuchert. Die Schiffe, Züge und Flugzeuge, die nun auf improvisierten Friedhöfen verrotten, erinnern noch heute an die Macht der Maschinen während des Industriezeitalters. Lange hat man diese Wracks, von denen die moderne Welt nichts mehr wissen wollte, einfach sich selbst überlassen. Die einen sehen sie als ökologisches Desaster, andere als Teil der Landschaft, als historische Zeugnisse oder sogar als Kunstwerke. Klar ist: Die versteinerten Riesen lassen niemanden kalt. Heute muss bereits in der Planungsphase von Land-, Luft- und Seefahrzeugen nachgewiesen werden, dass ein steigender Anteil der Baumaterialien recycelt werden kann, um die Produktion zusätzlichen Abfalls bei ihrer Stilllegung zu vermeiden. Wrack-Fans versuchen deshalb, zumindest lohnenswerte Überreste als Erinnerungsstücke zu erhalten. Eisenbahn- und Flugzeugfans, Kulturliebhaber, Sammler und Künstler begeistern sich heute für die stummen Zeitzeugen des 20. Jahrhunderts.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Pan Chun-Ru wurde mit elf Jahren an der Fu-Shing-Schule angenommen, seitdem hat sie bereits unzählige Wettkämpfe bestritten und mehrere Goldmedaillen gewonnen.

Taiwan - Kung Fu Girls

Report | 25.09.2018 | 17:40 - 18:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
ZDF Über den Unternehmer Dieter Schwarz (Dietrich Adam) ist so gut wie nichts bekannt, er hält sein Privatleben geheim.

TV-Tipps ZDFzeit - Deutschlands große Clans: Die Lidl-Story

Report | 25.09.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
4.75/504
Lesermeinung
RTL II Reinhard (71) ist seit sechs Jahren in Ruhestand. Jetzt will er nach Bulgarien auswandern. Denn dort ist das Leben billiger, sodass er sich etwas mehr leisten kann und endlich nicht mehr schuften muss.

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?

Report | 25.09.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
2.91/5011
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr