Beim Familienurlaub in Thailand verliebt sich der 18-jährige Felix in die Thailänderin Fai. Er lässt seinen Rückflug sausen und folgt ihr in die Provinz. Seine Mutter reist hinterher. Für Mutter und Sohn beginnt ein Trip voller Überraschungen. Felix erfährt, dass Fai ein Ladyboy ist - sie wurde als Junge geboren. Und auch Mutter Annegret betritt mit einem Tauchlehrer erotisches Neuland. Fais Familie aber begegnet den Deutschen voller Skepsis. Das hatten sich die Schröders irgendwie anders vorgestellt. Zusammen mit den beiden erwachsenen Söhnen wollten sie über Weihnachten raus aus dem Schneeregen und ab in die Sonne Thailands. Doch statt in einem schicken Strandhotel landet die Familie in einer Absteige in Patong - einem Epizentrum des Alkohol- und Sextourismus. Den 18-jährigen Sohn Felix stört das Ambiente überhaupt nicht: Er verliebt sich Hals über Kopf in die bildhübsche Fai. Seine Mutter Annegret glaubt, dass diese Mädchen alles nur für Geld tun. Und tatsächlich ist Fai so reizend wie geheimnisvoll. Am Urlaubsende beschließt Felix, einfach seinem Herzen zu folgen und in Thailand zu bleiben. Seine Mutter ist entsetzt. "Patong Girl" schickt die Zuschauer auf eine Reise durch Kulturen, Gefühle und den Norden Thailands. Lustig, gefühlvoll und ein intelligentes Spiel mit Vorurteilen. Der Film wurde 2016 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.