Paul - Ein Alien auf der Flucht

  • Heikle Mission: Joe Lo Truglio als Agent O'Reilly, Bill Hader als Agent Haggard, Jason Bateman als Agent Lorenzo Zoil Vergrößern
    Heikle Mission: Joe Lo Truglio als Agent O'Reilly, Bill Hader als Agent Haggard, Jason Bateman als Agent Lorenzo Zoil
    Fotoquelle: SRF/Universal Pictures
  • Auf der Flucht: Simon Pegg als Graeme, Kristen Wiig als Ruth, Nick Frost als Clive und Paul Vergrößern
    Auf der Flucht: Simon Pegg als Graeme, Kristen Wiig als Ruth, Nick Frost als Clive und Paul
    Fotoquelle: SRF/Universal Pictures
  • Nie um einen Spruch verlegen: Paul Vergrößern
    Nie um einen Spruch verlegen: Paul
    Fotoquelle: SRF/Universal Pictures
Spielfilm, Komödie
Paul - Ein Alien auf der Flucht

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Paul
Produktionsland
USA / Großbritannien
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Do., 14. April 2011
DVD-Start
Do., 18. August 2011
SF2
So., 24.06.
04:20 - 05:50


Der Zeichner Graeme und der angehende Sci-Fi-Schriftsteller Clive wähnen sich im siebten Himmel. Die beiden Briten weilen in den Ferien in Amerika, um sich an der weltgrössten Comic-Messe unter Gleichgesinnten zu tummeln und die Stars der Branche kennenzulernen. Es kommt noch besser. Auf einer Vergnügungstour im Camper besuchen die beiden all die sagenumwobenen Schauplätze wie das «Area 51» sowie Roswell. Und wer brettert ihnen dabei um ein Haar ins Wohnmobil? Ein Alien, wie es im Buche steht, mit überdimensionalem Kopf, schmächtigem Körper und riesigen Glubschaugen - Paul. Nachdem Paul den verdatterten Briten versichert hat, nicht mit einer Analsonde an ihnen experimentieren zu wollen, nehmen Graeme und Clive das freundliche Alien an Bord. Dem kleinen Marsmenschen rückt nämlich ein Agententrio auf die Pelle. Um diesem entfliehen zu können, muss Paul seinen Flug in die Heimat erwischen. Mit «Shaun of the Dead» haben Simon Pegg und Nick Frost sich 2004 pfiffig über das Horrorgenre mokiert und 2007 mit «Hot Fuzz» über Actionfilm-Polizisten. «Paul - Ein Alien auf der Flucht» strotzt nur von humorigen Anspielungen auf das Sci-Fi-Genre. «Der Landbote» nannte die Komödie einen «erzlustigen Kinospass» und «eine rotzbubenfreche Parodie auf das Science-Fiction- und Alien-Filmgenre. Und so geht es auf der Leinwand denn rassig und dialogwitzig drunter und drüber. Immer eine Spur voraus sind Paul & Co. ihren Verfolgern. Das Ganze ist, und das macht 'Paul' so hammermässig lustig, gespickt mit Zitaten und Reminiszenzen. Und Regisseur Mottola jongliert dabei derart behende mit Genre-Versatzstücken und Referenzen, dass es eine pure Wonne ist.» In kleinen und kleineren Auftritten sind zudem allerlei Stars des US-amerikanischen Comedy-Universums zu sehen. Den vergnüglichsten Auftritt absolviert die aufstrebende Kristen Wiig («Bridesmaids» respektive «Brautalarm») als fundamentalchristliche Wohnwagenpark-Besitzerin, die nebst dem Alien auch die Männer für sich entdeckt - sowie die erlesene Kunst des Fluchens.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Paul - Ein Alien auf der Flucht" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Paul - Ein Alien auf der Flucht"

Das könnte Sie auch interessieren

HR Statt seinen 100. Geburtstag unter Senioren und Pflegefällen zu feiern, steigt Allan Karlsson (Robert Gustafsson) unbemerkt aus dem Fenster und begibt sich in Pantoffeln und Morgenmantel auf eine abenteuerliche Reise.

TV-Tipps Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Spielfilm | 25.06.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.13/508
Lesermeinung
ZDF Thunder-Buddies für ein ganzes Leben: John (Mark Wahlberg) und Ted liegen auf einer Wellenlänge und verbringen jede freie Minute miteinander.

TV-Tipps Ted 2

Spielfilm | 25.06.2018 | 22:30 - 00:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.25/504
Lesermeinung
ARD Dinky Sinky

TV-Tipps Dinky Sinky

Spielfilm | 27.06.2018 | 01:25 - 02:58 Uhr
Prisma-Redaktion
2.5/504
Lesermeinung
News
Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Roseanne Barr hat in einem Interview über ihren vermeintlich rassistischen Tweet gesprochen und um Vergebung gebeten.

Schauspielerin Roseanne Barr hat sich in einem Interview zu den Vorwürfen geäußert sie sei eine Rass…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr

Der junge schottische Besatzungssoldat Alex Hodge war 1955 in Berlin stationiert und musste auch über die Weihnachtsfeiertage die Stellung halten.

Der Dokumentarfilm "Alles wegen Omi" handelt von einer wunderbaren Freundschaft zweier Familien, die…  Mehr

Anke Engelke und Nina Kunzendorf überzeugen als fiebrig-emotionale Journalistinnen im Polit-Thriller "Tödliche Geheimnisse". Das Drehbuch hilft ihnen nicht immer dabei.

Vor der Ausstrahlung des zweiten Teils, "Jagd in Kapstadt", wiederholt Das Erste den Event-Thriller …  Mehr