Peter Schreier - Stimmwunder und Weltbürger

Report, Menschen
Peter Schreier - Stimmwunder und Weltbürger

MDR
Do., 31.05.
23:05 - 23:35


Am 29. Juli 2015 feierte Peter Schreier seinen 80. Geburtstag. Und dass er es bis dahin in guter Gesundheit geschafft hat, ist nicht selbstverständlich. Schließlich hat er dem Tod schon mal "ein Schnippchen geschlagen". Im März 2013 fiel er nach einer schweren Lungenentzündung und zwei Schlaganfällen ins Koma. In dieser schlimmen Zeit ließ er sein Leben an sich vorbei ziehen und wusste: Das Schicksal hat es gut mit ihm gemeint. Mit acht Jahren trat der Kantorensohn aus Meißen dem Dresdner Kreuzchor bei. Kreuzkantor Rudolf Mauersberger wurde auf den strahlenden Knabenalt aufmerksam, förderte den Jungen, komponierte eigens für ihn Solopartien. Das Fundament für eine einzigartige Sängerkarriere war gelegt. Nach dem Gesangsstudium folgten erste Erfolge an der Dresdner Oper in Mozarts "Entführung aus dem Serail". Auch im Ausland wurde man auf ihn aufmerksam. Engagements in Wien, Bayreuth und Salzburg folgten, schließlich die Debuts an der Mailänder Scala und an der Metropolitan Opera in New York. Peter Schreier wurde der "gesangliche Export-Schlager" der DDR. Er genoss die Privilegien eines internationalen Stars, durfte mit der Familie in den Westen reisen. Als die DDR zusammenbrach, setzte er seine Karriere fort, nun vor allem als Interpret von Liedern und Kirchenmusik. Die Tenor-Partien in den Kantaten und Passionen Bachs machten ihn weltberühmt. Seinen Abschied von der Opern - und Konzertbühne 2000 bzw. 2005 hatte er präzise geplant.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Nadia Kailouli meldet sich auf Tinder an. Allein am ersten Tag hat sie über 100 Treffer, so genannte Matches, mit anderen Singles.

7 Tage... - unter Singles

Report | 30.05.2018 | 23:50 - 00:20 Uhr
3.69/5013
Lesermeinung
3sat Logo Besonders normal

Besonders normal - Sprung ins kalte Wasser

Report | 01.06.2018 | 12:30 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Reisegruppe schaut sich ihren Urlaubsort an.

Urlaubsgrüße aus dem Ruhestand - Rentner auf Reisen

Report | 02.06.2018 | 19:00 - 19:30 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr