Im vornehmen Parkhotel in Bad Hohenluft läuft nichts ohne Peter Schatz . Der gewitzte Portier kennt die Sonderwünsche seiner Stammkunden, die nur seinetwegen hier absteigen. Hotelbesitzer Wilfried Adler , genannt "der Vogel", hat leider nichts Besseres zu tun, als seinen wichtigsten Angestellten zu schikanieren. Als Peter von einer verstorbenen Kundin stolze 50.000 Mark erbt, geigt er dem ungeliebte Chef die Meinung und macht erst einmal Wintersporturlaub. Um im Grand Hotel in Zürs am Arlberg ein Zimmer zu bekommen, gibt er sich als argentinischer Rinderbaron aus. Dabei tritt der neureiche Held in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Doch gerade durch seine liebenswürdige Tollpatschigkeit erobert er das Herz der charmanten Renate , deren Vater das Hotel "Zur Linde" in Bad Hohenluft gehört. Dummerweise gerät Peter auch ins Visier einer Hochstaplerin, die ihn gehörig ausnimmt. Zähneknirschend muss er seinen alten Job im Parkhotel wieder annehmen. Als er herausfindet, dass sein ungeliebter Chef Renates Vater über den Tisch ziehen will, beschließt er, ihr zu helfen - und zwar auf seine Art: Peter schießt den "Vogel" ab.