Pettersson und Findus - Findus zieht um
Spielfilm, Familienfilm • 15.01.2022 • 08:10 - 09:27
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Pettersson und Findus - Findus zieht um
Produktionsland
D, S
Produktionsdatum
2018
Spielfilm, Familienfilm

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Findus will kein kleiner Kater mehr sein, sondern sein eigener Herr. Also zieht er um in das alte Toilettenhäuschen. Pettersson ist vom Alleinsein natürlich alles andere als begeistert. Zwar kann Findus nun auf seiner Matratze so laut und lange hüpfen, wie er will, ohne Pettersson zu stören. Und mit dem Fuchs, der um sein Haus schleicht, wird er sicher auch selbst fertig. Aber langsam merkt auch er, wie sehr ihm sein bester Freund fehlt. Findus hat eine neue Matratze. Voller Begeisterung und am liebsten in aller Herrgottsfrühe hüpft er darauf herum. Der Lärm raubt Pettersson den Schlaf. Entweder sein Kater gibt sofort Ruhe, oder Findus' Bett kommt woanders hin. Gesagt, getan - Findus nimmt seinen Freund beim Wort und erklärt sich für groß und erwachsen genug, um aus der gemeinsamen Schlafstube aus- und in das alte Toilettenhäuschen einzuziehen. Zunächst hält Pettersson die Idee für ein lustiges Spiel und packt bereitwillig bei der Renovierung des Bretterverschlages mit an. Doch dann merkt er, dass Findus es ernst meint und nicht die Absicht hat, zurückzukommen, sondern drauf und dran ist, ihn für immer allein zu lassen. Pettersson ist bestürzt, und weder die lieben Nachbarn noch ein Angelausflug können ihn wieder aufheitern. Glücklicherweise merkt Findus sehr bald selbst, dass die neue Selbstständigkeit auch Nachteile hat. Zwar ist er einigermaßen sicher, dass er keine Hilfe braucht, um sich gegen den Fuchs zu wehren, der das Toilettenhäuschen neugierig umschleicht. Und auch mit den winzigen Mucklas, die in seiner neuen Wohnstatt eine Party feiern wollen, kommt er voraussichtlich allein zurecht. Aber gemeinsam Pfannkuchen essen und gemeinsam in Petterssons schönem warmem Zimmer zu schlafen, sind doch Vorzüge, die ihm fehlen. Ob er nun schon ein großer oder immer noch ein kleiner Kater ist - Findus stellt letztlich fest, dass es zusammen eben weit schöner ist als allein. Kein Wunder also, dass die beiden Freunde am Ende wieder glücklich vereint sind.

top stars
Das beste aus dem magazin
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Koronare Herzkrankheit: schnelle Diagnose wichtig

Herzkranzgefäße liegen wie ein Kranz auf und um das Herz. Sie haben eine wichtige Funktion, da sie das Herz mit Sauerstoff versorgen. Zu einer Verengung führen Plaques, das sind Kalkablagerungen. Dies hat zur Folge, dass nicht genug sauerstoffreiches Blut den Herzmuskel versorgt.