Pfarrer, Spitzel, Bürgerrechtler - Kirche in der DDR

  • Drei Leipziger Pfarrer, 25 Jahre später. Sie waren für die Friedensgebete 1989 in der Leipziger Nikolaikirche mitverantwortlich und öffneten auch ihre Kirchen. Vergrößern
    Drei Leipziger Pfarrer, 25 Jahre später. Sie waren für die Friedensgebete 1989 in der Leipziger Nikolaikirche mitverantwortlich und öffneten auch ihre Kirchen.
    Fotoquelle: ZDF/Grischa Kerstan
  • Friedrich Magirius, seit 1982 Superintendent und Pfarrer an der Leipziger Nikolaikirche, war verantwortlich für die Friedensgebete, die am 9. Oktober 1989 zur Friedlichen Revolution führten. Vergrößern
    Friedrich Magirius, seit 1982 Superintendent und Pfarrer an der Leipziger Nikolaikirche, war verantwortlich für die Friedensgebete, die am 9. Oktober 1989 zur Friedlichen Revolution führten.
    Fotoquelle: ZDF/Grischa Kerstan
  • Kathrin Mahler-Walther saß am 9. Oktober 1989 in der Kanzlei der Leipziger Reformierten Kirche und beobachtete die Montagsdemonstration, um an westliche Medien zu berichten. Vergrößern
    Kathrin Mahler-Walther saß am 9. Oktober 1989 in der Kanzlei der Leipziger Reformierten Kirche und beobachtete die Montagsdemonstration, um an westliche Medien zu berichten.
    Fotoquelle: ZDF/Grischa Kerstan
  • Heinrich Rathke, späterer evangelischer Bischof in Schwerin, kam 1953 freiwillig als junger Pfarrer von Bayern nach Mecklenburg. Kirche in der Diktatur hat er hautnah erlebt. Vergrößern
    Heinrich Rathke, späterer evangelischer Bischof in Schwerin, kam 1953 freiwillig als junger Pfarrer von Bayern nach Mecklenburg. Kirche in der Diktatur hat er hautnah erlebt.
    Fotoquelle: ZDF/Grischa Kerstan
  • Christoph Wonneberger war Pfarrer im Leipziger Osten und koordinierte lange die Montags-Friedensgebete. Vergrößern
    Christoph Wonneberger war Pfarrer im Leipziger Osten und koordinierte lange die Montags-Friedensgebete.
    Fotoquelle: ZDF/Grischa Kerstan
Report, Kirche und Religion
Pfarrer, Spitzel, Bürgerrechtler - Kirche in der DDR

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Di., 22.01.
13:30 - 14:15


Ohne Kirchen keine deutsche Einheit? Ausgehend vom Widerstand der Kirchen in der DDR in den 80er Jahren blickt die Dokumentation zurück auf die Rolle der Kirche im Stasi-Staat DDR. Am 9. Oktober 1989 kommt es nach den jahrelangen Montagsgebeten in der Leipziger Nikolaikirche, später auch in anderen Leipziger Kirchen und schließlich überall in der DDR, zur Friedlichen Revolution, vier Wochen später zum Fall der Mauer. Der Film erzählt die Geschichte von 40 Jahren Kirche in der DDR-Diktatur. Es ist kein "trockener Geschichtsunterricht", sondern es sind die lebendigen Erinnerungen derer, die dabei waren und die das, was Archiv-Material aus dem DDR-Fernsehen in kleinen Ausschnitten vermittelt, hautnah miterlebt haben. Eine spannende, gelegentlich unter die Haut gehende Geschichte mit einem erstaunlichen Ende.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 So gesehen

So gesehen

Report | 26.01.2019 | 16:59 - 17:00 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
MDR Logo

Glaubwürdig

Report | 26.01.2019 | 18:45 - 18:50 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
ARD ARD Das Wort zum Sonntag - Logo

Das Wort zum Sonntag

Report | 26.01.2019 | 23:35 - 23:40 Uhr
3.59/5022
Lesermeinung
News
Alfonso Cuarón wurde für "Roma" für einen Oscar als bester Regisseur geehrt - zusammen mit vier weiteren Männern.

Während Hollywood über die Oscar-Nominierungen debattiert, beziehen die Vereinten Nationen Stellung:…  Mehr

Billy McFarland (rechts) und der Rapper Ja Rule wissen, wie Hochglanz-Hochstapelei in den sozialen Medien von heute aussehen muss.

Bei Instagram wird ein Festival angekündigt. Tausende Menschen kaufen sich Tickets und fliegen auf d…  Mehr

Mary-Louise Parker überzeugte schon im ersten Teil als überdrehte, aber selbstbewusste Sarah an der Seite von Frank (Bruce Willis). In "R.E.D. 2" ist sie noch witziger, sympathischer - und süßer.

In der Fortsetzung des Überraschungserfolgs wird nicht nur um die Welt gejettet, sondern an den aufr…  Mehr

Die Bozener Kommissare Zanchetti (Tobias Oertel) und Sonja Schwarz (Chiara Schoras) bekommen es wieder mit Sonderermittlerin Carla Pisani (Jeanette Hain, Mitte) aus Rom zu tun.

Die Mafia treibt in Bozen ihr Unwesen. Sonderermittlerin Carla Pisani (Jeanette Hain) aus Rom greift…  Mehr

Nach einem Candelight-Dinner kommen sich Andrej und Jenny näher.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr