Phänomen Trump

  • Wladimir Putin und Donald Trump verstehen sich gut. Ansonsten mag der Kreml-Chef die USA eher nicht. Vergrößern
    Wladimir Putin und Donald Trump verstehen sich gut. Ansonsten mag der Kreml-Chef die USA eher nicht.
    Fotoquelle: BPA via Getty Images
  • "Putin vs. USA" fragt, wie es zum russischen Einfluss auf die US-Wahl 2016 kommen konnte. Vergrößern
    "Putin vs. USA" fragt, wie es zum russischen Einfluss auf die US-Wahl 2016 kommen konnte.
    Fotoquelle: Morris MacMatzen/Getty Images
  • Warum sah Putin gerade Hillary Clinton als größte Bedrohung an? Vergrößern
    Warum sah Putin gerade Hillary Clinton als größte Bedrohung an?
    Fotoquelle: Jack Taylor/Getty Images
Report, Dokumentation
So kam es zum neuen Kalten Krieg
Von Maximilian Haase

Infos
Themenabend
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 16.01.
20:15 - 21:05


Warum hasst der russische Präsident die Vereinigten Staaten? Die zweiteilige Doku "Putin vs. USA" geht auf ARTE dieser Frage nach.

Viele beschworen in den vergangenen Jahren bereits einen neuen Kalten Krieg. Immer wieder legte sich der russische Präsident Wladimir Putin medienwirksam mit den USA an. Vor der Wahl Donald Trumps, in dem der Kreml-Chef eine Art Verbündeten erblickt, war Putin vom Einfluss der Vereinigten Staaten auf Russlands Interessen überzeugt. Die Doku "Putin vs. USA", die ARTE nun zur Primetime als TV-Premiere zeigt, zeichnet die wesentlichen Momente der russisch-amerikanischen Konfliktlinien seit Ende der Sowjetunion nach. Auf Basis von 60 Interviews mit Politikern, Geheimdienstlern und Historikern ergründet der spannende Zweiteiler, wie es letztlich zum Showdown gegen Hillary Clinton bei der US-Wahl 2016 kam – und was das für die Demokratie in beiden Ländern bedeutet.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit Bergisches Land

Report | 23.01.2018 | 03:25 - 03:55 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
RTL II Petras Konzept erinnert dabei stark an die berühmten Tupper-Partys. Doch statt Küchenutensilien kann sich die Party-Gemeinde in ihren eigenen vier Wänden allerhand praktische Helfer fürs Bett kaufen, von Dildos und Vibratoren über Gleitgel bis hin zu duftenden Massageölen.

EXKLUSIV - DIE REPORTAGE - Sextoys! - Vibrationsalarm in Deutschlands Betten

Report | 23.01.2018 | 03:30 - 04:15 Uhr
3.19/5027
Lesermeinung
HR Der gläserne Mensch

Der gläserne Mensch - Datenfluss ohne Grenzen

Report | 23.01.2018 | 06:15 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nach der atomaren Katastrophe 1986 muss der Reaktor in Tschernobyl geschützt werden.

Unter dem Titel "Project Impossible" zeigt der History-Sender in mehreren Episoden die gewagtesten B…  Mehr

In Kai Wessels Film "Aufbruch ins Ungewisse" spielt Fabian Busch einen deutschen Anwalt, dem unter dem totalitären Regime in seiner Heimat Verhaftung und Folter drohen.

Radikale übernehmen die Macht in Europa, Banken werden um Milliarden geprellt und deutsche Geheimdie…  Mehr

Kattia Vides (links) und Tatjana Gsell vom "Dschungelcamp" lockten am Sonntagabend deutlich weniger Zuschauer als in den ersten beiden Episoden der aktuellen Staffel "Ich bin ein Star - Holt mit hier raus!" an. Daran könnte - zumindest ein bisschen - die SPD schuld sein.

Im Vergleich zu den ersten beiden Folgen hat das Dschungelcamp bei RTL mit seiner dritten Ausgabe vi…  Mehr

Österreichisch-deutsches Ermittlerteam: Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) geraten bei der Verbrecherjagd in Gefahr.

Ein Schuss aus der Dienstwaffe von Ermittlerin Hanna Zeiler (Nora Waldstätten) löst brisante Ermittl…  Mehr

Shimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident, gehört zu den prominentesten Zeitzeugen im Film.

Fünf Jahre vor dem Sieben-Tage-Krieg droht Nasser mit Raketen gegen Israel unter deutscher Hilfe. De…  Mehr