Phantome der Tiefsee

  • Koboldhaie können über 3 Meter lang werden. Vergrößern
    Koboldhaie können über 3 Meter lang werden.
    Fotoquelle: PHOENIX/ZDF/Hiramichi Iwasaki/NHK
  • Typisch für den Koboldhai: die seltsame Schnauzen-Verlängerung ist mit zahlreichen Sinneszellen besetzt. Vergrößern
    Typisch für den Koboldhai: die seltsame Schnauzen-Verlängerung ist mit zahlreichen Sinneszellen besetzt.
    Fotoquelle: PHOENIX/ZDF/Hiramichi Iwasaki/NHK
  • Die Begegnung mit einem Krausenhai gilt unter Meeresbiologen als Sensation. Vergrößern
    Die Begegnung mit einem Krausenhai gilt unter Meeresbiologen als Sensation.
    Fotoquelle: PHOENIX/ZDF/Hiramichi Iwasaki/NHK
Natur+Reisen, Tiere
Phantome der Tiefsee

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
Phoenix
Mi., 17.10.
20:15 - 21:00
Monsterhaie


Einer internationalen Tiefseeexpedition war es unlängst gelungen, den Riesenkalmar Architeuthis erstmals in seinem natürlichen Lebensraum zu filmen. Jetzt wird der aufwändige Vorstoß ins noch weitgehend unbekannte Ökosystem der Tiefsee fortgesetzt. In einem weiteren spektakulären wissenschaftlichen Großprojekt versuchen die japanischen Meeresbiologen Dr. Yoshihiro Fujiwara und Dr. Sho Tanaka, kaum bekannte Tiefsee-Haie vor die Kameras zu bekommen.
Einer internationalen Tiefseeexpedition war es unlängst gelungen, den Riesenkalmar Architeuthis erstmals in seinem natürlichen Lebensraum zu filmen. Die einzigartigen Aufnahmen des mysteriösen Lebewesens gingen um die Welt. Jetzt wird der aufwändige Vorstoß ins noch weitgehend unbekannte Ökosystem der Tiefsee fortgesetzt. In einem weiteren spektakulären wissenschaftlichen Großprojekt versuchen die japanischen Meeresbiologen Dr. Yoshihiro Fujiwara und Dr. Sho Tanaka, kaum bekannte Tiefsee-Haie vor die Kameras zu bekommen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Auf der Alaska-Halbinsel haben sich Grizzlybären an die Anwesenheit vieler Artgenossen gewöhnt und dulden auch den Naturschützer und Bärenspezialisten Chris Morgan in ihrer Mitte.

Alaskas Bären

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 03:55 - 04:40 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
HR Logo

Giraffe, Erdmännchen & Co. - Blind Date bei den Orang-Utans

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 04:40 - 05:30 Uhr
3.2/5050
Lesermeinung
HR Logo

Elefant, Tiger & Co. - Stürmischer Arztbesuch

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr