Philosophie

  • Denis Olivennes (li.), Koautor des Buchs "Mortelle transparence", im Gespräch mit Moderator Raphaël Enthoven (re.) Vergrößern
    Denis Olivennes (li.), Koautor des Buchs "Mortelle transparence", im Gespräch mit Moderator Raphaël Enthoven (re.)
    Fotoquelle: ARTE France
  • Wie viel Transparenz ist nötig, und wo liegen ihre Grenzen? Gedanken darüber macht sich neben anderen Gästen Denis Olivennes, Präsident des Medienkonzerns Lagardère Active. Vergrößern
    Wie viel Transparenz ist nötig, und wo liegen ihre Grenzen? Gedanken darüber macht sich neben anderen Gästen Denis Olivennes, Präsident des Medienkonzerns Lagardère Active.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Philosophie
Philosophie

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 08/09 bis 07/11
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 08.09.
23:35 - 00:00
Was verbirgt sich hinter Transparenz?


Transparenz ist nötig, um Vertrauen zu schaffen. Doch wo endet Transparenz, und wo beginnen Spionage und Voyeurismus? Wo liegt der Unterschied zwischen wichtigen Informationen und pikanten News? Darf man das Privatleben öffentlicher Personen ausforschen und publik machen? In der Demokratie gehört die Macht dem Volk - der Staat ist nur ein Instrument. Darf es da überhaupt noch Geheimnisse geben? Und wäre nicht jede Grauzone eine Kapitulation der Demokratie vor verborgenen Mächten? Wer entscheidet, was öffentlich werden und was privat bleiben muss? Raphaël Enthoven diskutiert mit Fabrice Arfi, Investigativ-Journalist bei Mediapart, der mit seinem Kollegen Fabrice Lhomme zahlreiche Affären um Wahlkampffinanzierungen aufdeckte, unter anderem die Fälle Woerth-Bettencourt, die Karatschi-Affäre, die Sarkozy-Gaddafi-Verbindung und den Fall Cahuzac.Außerdem zu Gast ist Denis Olivennes, Präsident der französischen Mediengruppe Lagardère Active und Koautor von "Mortelle transparence" (2018).


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Janine Bonaggiunta, die Rechtsanwältin von Jacqueline Sauvage, kommt in der Sendung zu Wort. Sauvage erschoss im September 2012 ihren gewalttätigen Ehemann, der sie und ihre Töchter jahrelang missbraucht hatte.

Philosophie - Wann schreiten wir zur Tat?

Report | 01.09.2018 | 23:35 - 00:05 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
arte In der Hamburgischen Schiffsbau-Versuchsanstalt testen viele gro§e Werften das Fahrverhalten ihrer Schiffe mit ma§stabsgetreuen Modellen.

Sicherheit auf See

Report | 08.09.2018 | 22:40 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Uwe Lyko alias Herbert Knebel unterwegs auf der Aussichtplattform des Oberhausener Gasometer.

Herbert Knebel trifft Uwe Karl Heinrich Lyko

Report | 09.09.2018 | 00:15 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frauen in Hotpants, die Zielflaggen schwenken: Als klassischer Männertraum präsentiert sich Sophia Thomalla in ihrem neuen DMAX-Format "Devil's Race".

In "Devil's Race" geht es um Tuning, schnelle Autos und Adrenalin: Sophia Thomalla moderiert die neu…  Mehr

Farim Koban (Jasper Engelhardt) und Hanns von Meuffels (Matthias Brandt).

"Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit" ist keiner dieser typischen Zeitgeist-Krimis. Er überzeu…  Mehr

Sechs von zwölf: Auch in diesem Jahr dürften sich die "PBB"-Kandidaten wieder alle Mühe geben, ordentlich Krawall zu machen.

Die vergangene Staffel von "Promi Big Brother" war die schwächste aller Zeiten. Entsprechend hoch is…  Mehr

Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr