Planet Ocean 1

  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Logo n-tv Dokumentation Vergrößern
    Logo n-tv Dokumentation
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
  • Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet. Vergrößern
    Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die tiefe Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Nach HOME hat Yann Arthus Bertrand ein neues Meisterwerk geschaffen. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser von überall auf der Erde zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.
    Fotoquelle: MG RTL D / NBC Universal
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Planet Ocean 1

Infos
Produktionsland
Frankreich
n-tv
Do., 01.11.
04:35 - 05:15


Über 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch die Meere spenden mehr als Energie und Sauerstoff. Steile Klippen und Felsen in Küstennähe erzählen die Geschichte unseres Planeten, denn alles Leben entstammt dem Meer. Doch um die Verbindung zwischen Erde und Ozeanen zu erkennen, muss man genauer hinblicken. Einzigartige Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser zeigen die Vielfalt einer Welt, die sich meist im Verborgenen befindet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Der AMTRAK hält für einem kurzen Zwischenstopp.

Die USA in einem Zug - Von New York zum Michigansee

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 13:20 - 14:00 Uhr
4.25/504
Lesermeinung
3sat Mit der Eisenbahn kann man komfortabel durch die Wildnis von Alaska fahren.

Alaska - Mit dem Zug durch die Wildnis

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 14:45 - 15:30 Uhr
3/502
Lesermeinung
3sat Catherine Gorge National Park

Durch Australien in legendären Zügen - Ghan und Overland

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 17:45 - 18:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr

Der Prinz (Pavel Trávnícek) passt Aschenbrödel (Libuse Safránková) den verlorenen Schuh an.

Der Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist ein Weihnachtsklassiker. Auch 2018 darf er im…  Mehr