Planet Wissen

Report, Infomagazin
Planet Wissen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
WDR
Fr., 29.06.
13:10 - 14:10


Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
Militärischer Schutz nur noch für Länder, die dafür auch bezahlen: Seit die US-Regierung diese Parole ausgegeben hat, herrscht Aufregung in der deutschen Politik. Denn Deutschland gibt immer noch weniger Geld fürs Militär aus, als die Nato schon 2014 beschlossen hat. Das wirft viele Fragen auf, denen Birgit Klaus und Dennis Wilms heute nachgehen wollen: In welchem Zustand ist die Bundeswehr überhaupt? Was steckt hinter den Schlagzeilen über eklatante Ausrüstungsmängel? Warum gehen so viele Rüstungsprojekte schief? Und braucht man im Zeitalter von Cyberkrieg und asymmetrischer Kriegsführung überhaupt noch Kampfflugzeuge und Panzer? Antworten im Studio geben der frühere Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus und Florian Kling, Vorsitzender des "Darmstädter Signal", einem Verband kritischer Soldaten.
Die Gäste
Florian Kling ist Vorsitzender des Arbeitskreises "Darmstädter Signal - das kritische Forum für Staatsbürger in Uniform". Er gehört seit 2006 der Bundeswehr an. Er diente unter anderem bei der NATO im deutsch-niederländischen Corps als IT-Offizier und war Vorgesetzter von bis zu 150 Soldaten. Er studierte bei der Bundeswehr Internationales Recht und Internationale Politik. Derzeit arbeitet er in der Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr.
Hellmut Königshaus war von 2010 bis 2015 Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestags. 1970 zog ihn die Bundeswehr zum Grundwehrdienst ein, währenddessen er sich als Soldat auf Zeit verpflichtete. Neben dem Jurastudium nahm er an Wehrübungen teil und wurde Oberleutnant der Reserve. Später trat er in die FDP ein und stand dort zeitweise dem Bundesfachausschuss Außenpolitik vor. 2004 rückte er in den Bundestag nach. Dort gehörten zu seinen Arbeitsschwerpunkten Entwicklungs - und Verteidigungspolitik.

Thema:

Sanierungsfall Bundeswehr

Militärischer Schutz nur noch für Länder, die dafür auch bezahlen: Seit die US-Regierung diese Parole ausgegeben hat, herrscht Aufregung in der deutschen Politik. Denn Deutschland gibt immer noch weniger Geld fürs Militär aus, als die Nato schon 2014 beschlossen hat. Das wirft viele Fragen auf, denen Birgit Klaus und Dennis Wilms heute nachgehen wollen: In welchem Zustand ist die Bundeswehr überhaupt? Was steckt hinter den Schlagzeilen über eklatante Ausrüstungsmängel? Warum gehen so viele Rüstungsprojekte schief? Und braucht man im Zeitalter von Cyberkrieg und asymmetrischer Kriegsführung überhaupt noch Kampfflugzeuge und Panzer? Antworten im Studio geben der frühere Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus und Florian Kling, Vorsitzender des "Darmstädter Signal", einem Verband kritischer Soldaten. Die Gäste Florian Kling ist Vorsitzender des Arbeitskreises "Darmstädter Signal - das kritische Forum für Staatsbürger in Uniform". Er gehört seit 2006 der Bundeswehr an. Er diente unter anderem bei der NATO im deutsch-niederländischen Corps als IT-Offizier und war Vorgesetzter von bis zu 150 Soldaten. Er studierte bei der Bundeswehr Internationales Recht und Internationale Politik. Derzeit arbeitet er in der Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr. Hellmut Königshaus war von 2010 bis 2015 Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestags. 1970 zog ihn die Bundeswehr zum Grundwehrdienst ein, währenddessen er sich als Soldat auf Zeit verpflichtete. Neben dem Jurastudium nahm er an Wehrübungen teil und wurde Oberleutnant der Reserve. Später trat er in die FDP ein und stand dort zeitweise dem Bundesfachausschuss Außenpolitik vor. 2004 rückte er in den Bundestag nach. Dort gehörten zu seinen Arbeitsschwerpunkten Entwicklungs - und Verteidigungspolitik.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD plusminus

Plusminus

Report | 27.06.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.16/5025
Lesermeinung
3sat PANORAMA
Logo

Panorama

Report | 28.06.2018 | 01:35 - 02:00 Uhr
5/503
Lesermeinung
News
Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr

Matthias Fornoff, beim ZDF Leiter der Hauptredaktion "Politik und Zeitgeschehen", sorgt für mit dem Film "Russland Geheimnisse" für WM-Landeskunde abseits des grünen Rasens.

Russland ist mehr als Wodka, Oligarchen und Korruption. ZDF-Journalist Matthias Fornoff reiste durch…  Mehr

Alan (Zach Galifinakis) ist nach dem Tod seines Vaters psychisch noch labiler als sonst.

Eigentlich wollten sie Las Vegas für immer vergessen, doch im dritten Teil der "Hangover"-Reihe kehr…  Mehr

Da sind sie wieder: Die Kölner Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) und Schenk (Dietmar Bär) eröffnen die "Tatort"-Sommerpause 2018.

Biederer Start in die "Tatort"-Sommerpause 2018: Das Kölner Depri-Stück über eine bürgerliche Famili…  Mehr

Die Reporterin Roxanne lässt den Schurken Megamind an seiner Boshaftigkeit zweifeln.

Dem Animationsabenteuer "Megamind" mag es an Frechheit mangeln, unterhaltsam ist der Film aber allem…  Mehr