Planet Wissen

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
Report, Infomagazin
Planet Wissen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD alpha
Di., 04.12.
04:30 - 05:30


Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
Es ist Nacht, aber anstatt Sterne und Mond leuchten am Horizont orange-gelblich die Lichter einer Stadt oder die Beleuchtung entlang einer Straße. Lichtverschmutzung nennen Astronomen dieses Leuchten. Weil das Licht das Dunkel des Nachthimmels verschmutzt und so den Blick auf die Sterne erschwert.
Inzwischen beschäftigen sich mit der Lichtverschmutzung auch Ökologen, Biologen und Mediziner. Es mehren sich wissenschaftlich belastbare Anzeichen, dass sie nicht nur ein ästhetisches Problem ist, sondern sehr wahrscheinlich schädliche Auswirkungen auf das Ökosystem hat. Vögel brüten beispielsweise früher. Bei vielen Fischarten ändert sich der Hormonhaushalt. Selbst das Insektensterben lässt sich sehr wahrscheinlich teilweise auch auf zu viel Beleuchtung zurückführen. Ob und wie sehr auch der Mensch unter zu viel Licht leidet - die Forschung steht hier noch relativ am Anfang. Tatsache ist jedoch, dass der Mensch wie die meisten Wirbeltiere auch einem inneren Rhythmus, einer so genannten inneren Uhr unterliegt. Diese innere Uhr steuert den Wach-Schlaf-Rhythmus, den Hormonhaushalt und selbst den Stoffwechsel in den einzelnen Zellen. Und ebenso wie bei den Fischen werden die innere Uhr und so auch der Hormonhaushalt des Menschen von der Intensität und von der Farbtemperatur des Tageslichts bzw. von künstlichem Licht gesteuert.

Thema:

Helllichte Nacht - Lichtverschmutzung und die Folgen

Es ist Nacht, aber anstatt Sterne und Mond leuchten am Horizont orange-gelblich die Lichter einer Stadt oder die Beleuchtung entlang einer Straße. Lichtverschmutzung nennen Astronomen dieses Leuchten. Weil das Licht das Dunkel des Nachthimmels verschmutzt und so den Blick auf die Sterne erschwert. Inzwischen beschäftigen sich mit der Lichtverschmutzung auch Ökologen, Biologen und Mediziner. Es mehren sich wissenschaftlich belastbare Anzeichen, dass sie nicht nur ein ästhetisches Problem ist, sondern sehr wahrscheinlich schädliche Auswirkungen auf das Ökosystem hat. Vögel brüten beispielsweise früher. Bei vielen Fischarten ändert sich der Hormonhaushalt. Selbst das Insektensterben lässt sich sehr wahrscheinlich teilweise auch auf zu viel Beleuchtung zurückführen. Ob und wie sehr auch der Mensch unter zu viel Licht leidet - die Forschung steht hier noch relativ am Anfang. Tatsache ist jedoch, dass der Mensch wie die meisten Wirbeltiere auch einem inneren Rhythmus, einer so genannten inneren Uhr unterliegt. Diese innere Uhr steuert den Wach-Schlaf-Rhythmus, den Hormonhaushalt und selbst den Stoffwechsel in den einzelnen Zellen. Und ebenso wie bei den Fischen werden die innere Uhr und so auch der Hormonhaushalt des Menschen von der Intensität und von der Farbtemperatur des Tageslichts bzw. von künstlichem Licht gesteuert.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR selbstbestimmt! Das Magazin

selbstbestimmt! Das Magazin

Report | 02.12.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
2.99/504
Lesermeinung
ARD Moderator Andreas Bachmann.

Report München

Report | 04.12.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.67/506
Lesermeinung
News
Ohne Tulpen und Windmühlen: Hannes Jaenickes "Amsterdam-Krimi" unterscheidet sich - positiv - von sonstigen Postkarten-Donnerstags-Krimis der ARD.

Hannes Jaenicke spielt im "Amsterdam-Krimi" einen verdeckten Ermittler. Im Interview erzählt er, was…  Mehr

Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn? Drei Arbeiterinnen (von links: Katharina Marie Schubert, Alwara Höfels und Imogen Kogge) kämpfen im ARD-Drama "Keiner schiebt uns weg" im Ruhrgebiet der späten 70-er um Gerechtigkeit.

Drei Arbeiterinnen entdecken, dass sie deutlich weniger Lohn für gleiche Arbeit erhalten als Männer.…  Mehr

Herausragender Krimi-Sechteiler "Parfum" nach Motiven des Weltbestsellers Patrick Süskinds: Ermittlerin Nadja Simon (Friederike Becht) untersucht den Tatort eines grauenvollen Mordes.

Die Serie "Parfum" ist eine hochkarätig besetzte Neu-Adaption des Patrick-Süskind-Stoffes. Klugerwei…  Mehr

Deutsche Soldaten im Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren. Inzwischen hat sich das Image der Soldaten gewandelt.

Christian Frey beleuchtet in der 3sat-Dokumentation den Wandel des Soldatenbildes in der deutschen B…  Mehr