Plastik: Fluch der Meere

  • Plastik hŠlt ewig Vergrößern
    Plastik hŠlt ewig
    Fotoquelle: ZDF
  • Die Illustration von Susan Kreher zeigt in fŸnf gro§en MŸllstrudeln die Ansammlungen von Plastik in den Weltmeeren auf beschšnigte, aber kunstvolle Weise Vergrößern
    Die Illustration von Susan Kreher zeigt in fŸnf gro§en MŸllstrudeln die Ansammlungen von Plastik in den Weltmeeren auf beschšnigte, aber kunstvolle Weise
    Fotoquelle: ZDF
  • Die StrŠnde der Osterinsel leiden unter dem Einfluss des sŸdpazifischen MŸllstrudels Vergrößern
    Die StrŠnde der Osterinsel leiden unter dem Einfluss des sŸdpazifischen MŸllstrudels
    Fotoquelle: ZDF
  • Die StrŠnde der Welt sind ŸbersŠt mit Plastikpartikeln Vergrößern
    Die StrŠnde der Welt sind ŸbersŠt mit Plastikpartikeln
    Fotoquelle: ZDF
  • Manche StrŠnde auf Hawaii sind zu einer MŸlldeponie verkommen Vergrößern
    Manche StrŠnde auf Hawaii sind zu einer MŸlldeponie verkommen
    Fotoquelle: ZDF
  • Treibender PlastikmŸll im SŸdpazifik Vergrößern
    Treibender PlastikmŸll im SŸdpazifik
    Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Plastik: Fluch der Meere

Infos
Online verfügbar von 09/06 bis 16/06
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
arte
Sa., 09.06.
22:40 - 23:35


In den 90er Jahren entdeckt man erstmals weit draußen im nordpazifischen Ozean, eine kreiselnde Strömung mit etwa einhundert Millionen Tonnen Plastikmüll. Das Phänomen fand sich auch im Nordatlantik. Diese "Garbage Patches", Müllstrudel, genannten Phänomene gibt es auch südlich des Äquators. Inzwischen hat man fünf dieser Strudel weltweit gezählt. Nicht selten haben sie mehrere hundert Kilometer Durchmesser. Grobe Schätzungen gehen davon aus, dass sich heute bis zu 150 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Meeren befindet, der sich seit 1950 dort gesammelt hat. Ein Großteil davon sammelt sich nicht an der Wasseroberfläche, sondern am Meeresboden oder schwebend in den Wassersäulen. 2011 begleitete ein Filmteam den Umweltaktivisten Marcus Eriksen, der sich maßgeblich für Erforschung der Müllstrudel einsetzt. Er durchquerte den Südpazifik, um damals nicht eindeutig nachgewiesene Müllstrudel auf der Südhalbkugel zu finden, irgendwo zwischen Osterinsel und chilenischem Festland. Was er fand, übertraf seine schlimmsten Befürchtungen. Wissenschaftler versuchen seit Jahre herauszufinden, was Plastik im Meer eigentlich anrichtet. Bisher waren vor allem die physischen Wirkungen von Plastik bekannt: strangulierte Seelöwen, erstickte Vögel und Schildkröten. Doch Chemiker und Meeresbiologen überall in der Welt stellen fest, dass die eigentliche Gefahr eine andere ist: Die toxische Wirkung des Plastiks auf die Meeresfauna und -flora scheint ungleich höher als bisher angenommen. Denn Plastik zerfällt über die Jahre in mikroskopisch kleine Teile und gelangt so in unsere Nahrungskette. Der mehrfach preisgekrönte Film zeichnet ein erschreckendes Gesamtbild und war 2012 die erste Wissenschaftsdokumentation, die den damaligen Stand der Forschung widerspiegelte. Seit damals hat sich das Problem eher noch verschärft. Plastikmüll ist inzwischen zu einem globalen Problem geworden, dessen Lösung unser aller Anstrengungen bedarf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Der Ätna ist durch unzählige Ausbrüche auf über 3300 Meter gewachsen. So lange kein Ausbruch bevorsteht, dürfen Touristen in Begleitung von Bergführern zu seinen Gipfelkratern.

ÄTNA - Höllenschlund im Mittelmeer

Natur+Reisen | 08.06.2018 | 06:05 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Sie schmücken den Pazifischen Ozean wie ein wertvolles Juwel den Hals einer Dame: Die Atolle umschließen als ringförmige Korallenriffe eine Lagune, die einen Zugang zum offenen Meer aufweist. Dort versteckt sich ein Großteil der pazifischen Artenvielfa

Atolle - Kleinodien der Ozeane

Natur+Reisen | 09.06.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Wild Frank - Abenteuer in Afrika

Wild Frank - Abenteuer in Afrika - Im Einbaum zu den Flusspferden(Episode 4)

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 08:50 - 09:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr