Polizei der Zukunft - wenn der Computer Verbrechen vorhersagt

  • Dominik Balogh: Chef Analyse und Entwicklung, Stadtpolizei Zürich erklärt Funktion von Precobs Vergrößern
    Dominik Balogh: Chef Analyse und Entwicklung, Stadtpolizei Zürich erklärt Funktion von Precobs
    Fotoquelle: SRF
  • Polizei Lausanne auf Patrouille in Risikogebiet Vergrößern
    Polizei Lausanne auf Patrouille in Risikogebiet
    Fotoquelle: SRF
  • Risikogebiet Prognosesoftware Precobs (Precrime Observation System) Vergrößern
    Risikogebiet Prognosesoftware Precobs (Precrime Observation System)
    Fotoquelle: SRF
  • Patrouille Stadtpolizei Zürich erhält Prognosekarte mit Risikogebiet Vergrößern
    Patrouille Stadtpolizei Zürich erhält Prognosekarte mit Risikogebiet
    Fotoquelle: SRF
  • Alarmsoftware der Aargauer Polizei für Smartphones Vergrößern
    Alarmsoftware der Aargauer Polizei für Smartphones
    Fotoquelle: SRF
  • Lagezentrum Kantonspolizei Aargau Vergrößern
    Lagezentrum Kantonspolizei Aargau
    Fotoquelle: SRF
Report, Recht und Kriminalität
Polizei der Zukunft - wenn der Computer Verbrechen vorhersagt

Infos
Produktionsdatum
2018
SF1
Fr., 19.10.
01:40 - 02:30


Die Polizei in den Kantonen Aargau und Zürich setzt eine neuartige Software ein, welche die Fahnder bei der Verbrechensbekämpfung unterstützen soll. Der Computer sagt die Verbrechen voraus, die Polizei schreitet ein, bevor sie geschehen sind. Prädiktive Polizeiarbeit nennt sich dies und wird in Mailand und in den USA bereits in grossem Stil eingesetzt. Aber die neue Technologie ist umstritten, ihre Wirksamkeit wird in Frage gestellt. Soll die Verbrechensbekämpfung nach mathematischen Formeln und Algorithmen ausgerichtet werden? Bürgerrechtler fürchten rassistische Vorurteile, die Stigmatisierung bestimmter Quartiere und Gebiete. Wird der Rechtsstaat Computerspezialisten und Ingenieuren ausgeliefert? Werden morgen allein Maschinen entscheiden, wo die Polizei patroullieren soll? Heute schon versuchen prädiktive Überwachungsalgorithmen die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs an einem bestimmten Ort zu berechnen, so dass die Polizei ausrücken kann, bevor das Verbrechen geschehen ist. Aber was passiert, wenn statt eines Gebiets eine Person ins Visier genommen wird, so wie es in Mailand bereits der Fall ist? Können wir uns auf das Urteil von Computern und Algorithmen verlassen? Wieviel Freiheit geben wir auf für das Versprechen von Sicherheit? DOK geht dorthin, wo die Polizei heute schon prädiktiv arbeitet und zeigt Möglichkeiten und Gefahren der neuen Technologie.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Luchsmord - Tatort-Kommissar Andreas Hoppe ermittelt

Luchsmord - Tatort-Kommissar Andreas Hoppe ermittelt

Report | 18.10.2018 | 07:00 - 07:15 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Elisabeth Dürr

Es war Mord! - Der Fall Elisabeth Dürr

Report | 18.10.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
5/503
Lesermeinung
NDR Kriminaltechniker Ralf Käse am Tatort. Hier hat er damals Spuren gesichert. Unter anderem fanden die Ermittler eine blutige Sichel.

Morddeutschland - Tod im Bauernhaus

Report | 19.10.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
5/502
Lesermeinung
News
Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr

Robin Wright avanciert nach Kevin Spaceys Wegfall zur Hauptfigur der finalen Staffel von "House of Cards", die ab 2. November bei Sky zu sehen ist. Die ersten fünf Staffeln sind via Sky, Netflix und auf Blu-Ray/DVD verfügbar.

Frank Underwood ist Geschichte, es lebe die Präsidentin! Wie genau der machtbesessene Narzisst das Z…  Mehr

Thomas Anders bekommt seine eigene Show im ZDF. Ab Sonntag, 21. Oktober, begibt er sich in "Du ahnst es nicht!" (13.55 Uhr) mit seinen Gästen auf die Reise in deren Familiengeschichte.

Thomas Anders in neuer Rolle: In der ZDF-Show "Du ahnst es nicht" geht der Sänger als Moderator auf …  Mehr