Polizeiruf 110

  • Peter Borgelt als Hauptmann Fuchs (l.) und Wolfgang Dehler als Maler Alfred Seebacher Vergrößern
    Peter Borgelt als Hauptmann Fuchs (l.) und Wolfgang Dehler als Maler Alfred Seebacher
    Fotoquelle: MDR/DRA/Matthias Krüger
  • Wolfgang Dehler als Maler Alfred Seebacher (r.) und Hanno-Jörn Weber. Vergrößern
    Wolfgang Dehler als Maler Alfred Seebacher (r.) und Hanno-Jörn Weber.
    Fotoquelle: MDR/DRA/Matthias Krüger
  • Polizeiruf 110 Vergrößern
    Polizeiruf 110
    Fotoquelle: ARD-Programmdirektion
Serie, Krimireihe
Polizeiruf 110

Infos
Produktionsland
Deutsche Demokratische Republik
Produktionsdatum
1989
Altersfreigabe
16+
MDR
Di., 12.12.
22:50 - 00:10
Trio zu viert


Bei seiner ersten großen Ausstellung sieht der Maler Alfred Seebacher, der spät zu Erfolg gekommen ist, Bilder als Leihgaben wieder, die er einst im wahrsten Wortsinn für ein Butterbrot und ein paar Schuhe hingeben musste. Den Handel hatte seinerzeit der Vater des Malers vermittelt und nun quält den alten Herrn das Gewissen. Alfons Seebacher will deshalb den Handel rückgängig machen, doch die Besitzer der Bilder sehen das nicht ein. So bleibt Alfons Seebacher nichts anderes übrig, als mit Hilfe seiner Freunde aus dem Altersheim die Frühwerke seines Sohnes mit wenig redlichen Mitteln zurückzuholen. Doch der exakt geplante Coup der drei alten Herren scheitert, denn ein anderer ist ihnen zuvorgekommen. Hauptmann Fuchs und Oberleutnant Grawe müssen mehrere Spuren verfolgen, um die Bilderdiebe überführen zu können.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Polizeiruf 110" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Kriminalhauptkommissarin Andrea Probst (Suzanne von Borsody) und ihr Assistent Rudolf Brinken (Michael Roll) müssen erst mal durchatmen. Sie haben ihren ersten gemeinsamen Fall gelöst, doch ein bitterer Nachgeschmack bleibt.

Stahlnetz - Die Zeugin

Serie | 27.01.2018 | 23:15 - 00:40 Uhr
3/505
Lesermeinung
MDR Der Staatsanwalt hat das Wort

Der Staatsanwalt hat das Wort - Ein sympathischer junger Mann

Serie | 03.02.2018 | 00:20 - 01:20 Uhr
3.1/5020
Lesermeinung
NDR Zaluskowski (Uwe Friedrichsen, rechts), noch mit dem italienischen Schafskäse befasst, erhält von Amtsvorstehe Brauner (Hans-Günther Martens, links) überraschend die mitteilung seiner Beförderung. Er darf sich fortan Zollamtsrat nennen.

Schwarz Rot Gold - Hammelsprung

Serie | 03.02.2018 | 22:45 - 00:30 Uhr
2.93/5014
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr