Polizeiruf 110

  • Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Sascha Bukow (Charly Hübner) sind von den belastenden Ermittlungen gezeichnet. Vergrößern
    Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Sascha Bukow (Charly Hübner) sind von den belastenden Ermittlungen gezeichnet.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • Katrin König (Anneke Kim Sarnau) versucht an Marla (Emillia Nöht) herzanzukommen. Vergrößern
    Katrin König (Anneke Kim Sarnau) versucht an Marla (Emillia Nöht) herzanzukommen.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • Was verbirgt Maler Hansen? Die Kommissare König (Anneke Kim Sarnau) und Bukow (Charly Hübner) gehen jeder Spur nach. Vergrößern
    Was verbirgt Maler Hansen? Die Kommissare König (Anneke Kim Sarnau) und Bukow (Charly Hübner) gehen jeder Spur nach.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • Alexander Beyer gibt den zwielichtigen Künstler Jan Hansen.
Vergrößern
    Alexander Beyer gibt den zwielichtigen Künstler Jan Hansen.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • War ihr Mann der Täter? Elke Hansen (Angela Winkler) zeigt Bukow (Charly Hübner) Spuren der Misshandlung. Vergrößern
    War ihr Mann der Täter? Elke Hansen (Angela Winkler) zeigt Bukow (Charly Hübner) Spuren der Misshandlung.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • Wie viel Schuld trägt Familienvater Kern (Simon Schwarz)? Vergrößern
    Wie viel Schuld trägt Familienvater Kern (Simon Schwarz)?
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  •  Anton Pöschel (Andreas Guenther) befragt die junge Obdachlose Josie (Hanna Binke). Vergrößern
    Anton Pöschel (Andreas Guenther) befragt die junge Obdachlose Josie (Hanna Binke).
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • Emilia Nöth brilliert in der Rolle der Marla. Vergrößern
    Emilia Nöth brilliert in der Rolle der Marla.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  •  Bukow (Charly Hübner) und König (Anneke Kim Sarnau) finden Verbindungen zu früheren Morden. Vergrößern
    Bukow (Charly Hübner) und König (Anneke Kim Sarnau) finden Verbindungen zu früheren Morden.
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
  • Was läuft da zwischen Sascha Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau)? Vergrößern
    Was läuft da zwischen Sascha Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau)?
    Fotoquelle: NDR/Christine Schroeder,
Serie, Krimireihe
So banal ist das Böse noch immer
Von Maximilian Haase

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
ARD
So., 06.10.
20:15 - 21:45
Dunkler Zwilling


Der Rostocker "Polizeiruf 110: Dunkler Zwilling" liefert grausige Einblicke ins erschreckend alltägliche Leben sexuell motivierter Serienmörder. Düsterer – und besser – wurde psychisch belastende Polizeiarbeit im deutschen TV selten erzählt.

"Man kann einem Menschen nicht ansehen, ob er gut oder böse ist" – mit diesem Satz umschreibt Schauspieler Simon Schwarz eine Tatsache, die im deutschen TV-Krimi bisweilen gern missachtet wird. Neben stereotypen Darstellungen bös dreinblickender Schurken findet man hierzulande aber auch filmische Perlen wie den aktuellen "Polizeiruf 110" aus Rostock, in dem Schwarz den oberflächlich guten, doch verdächtigen Familienvater gibt. Unter dem Titel "Dunkler Zwilling" geht es um den Mord an einer von Zuhause abgehauenen 16-Jährigen, die nach bestialischem Muster umgebracht wurde: die Gebärmutter entnommen, der Kopf abgetrennt, die Schuhe fein säuberlich neben die Leiche gestellt.

Für die Rostocker Ermittler Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner), die eigentlich noch mit den Nachwirkungen der Beweisfälschungen aus dem Fall "Für Janina" beschäftigt sind, wird das Verbrechen zur enormen psychischen Herausforderung. Denn bald schon stoßen die Kommissare auf ähnliche, ungeklärte Fälle, die 15 Jahre zurückliegen. Als auch noch eine dänische Touristin nach gleichem Muster ermordet aufgefunden wird, steht fest: Man hat es mit den Abgründen eines sexuell motivierten Serienmöders zu tun. Kein Wunder, dass die brillant wie immer, diesmal aber wahnsinnig mitreißend aufspielenden Hübner und Sarnau in den Rollen ihrer Ermittler beinahe durchdrehen.

Während Bukow die Nacht durchsäuft und sich bei einer Flasche Rum im Präsidium alte Sexualdelikt-Berichte ansieht, ist König von fürchterlichen Kopfschmerzen geplagt, die ihr Kollege immerhin mit rumänischen Tabletten zu kurieren weiß. Ansonsten pöbelt sich das Duo gewohnt pampig an: "Sie sind die Last, die ich zu tragen habe", schimpft Bukow auf seine Kollegin, die ihn ihrerseits ermahnt: "Ich bin nicht Ihre Mutti!" Die Show stiehlt den beiden diesmal aber fast besagter Simon Schwarz, der in der Rolle des bieder-freundlichen Umzugsunternehmers Kern den Hauptverdächtigen gibt. Der sagt Sätze wie "Ich bin friedlich wie der Ozean" und kümmert sich übermäßig rührend um seine Tochter Marla, mit deren Part sich die junge Emilia Nöth für mehr empfiehlt.

Annäherung an ein altes Phänomen

Die Pubertierende findet das Verhalten ihres Vaters verdächtig – eigenartige Absagen, Blut im Auto, zudem Packetband und ein Messer an Bord. Die Erklärungen des geschieden lebenden Mannes scheinen schlüssig, und doch fürchtet sich Marla: Soll sie die Polizei kontaktieren? Auch für die Kommissare scheint die Sache beinahe klar – wäre da nicht der zwielichtige Künstler und Taxifahrer Jan Hansen (Alexander Beyer), der ebenfalls mit dem Fall in Verbindung gebracht wird. Als dieser auch noch von seiner 25 Jahre älteren Ehefrau Elke (Angela Winkler) beschuldigt wird und die von ihm unterdrückte Frau Beweise dafür vorbringt, gerät die Suche nach dem Serienkiller vollends chaotisch.

"Serienmörder sind in vielen Bereichen wie wir", berichtet die Polizei im Film den Medien – auch, wenn man dies nicht wahrhaben wolle. "Das Bild des Soziopathen, der außerhalb der Gesellschaft lebt, trifft nicht zu", klärt der fantastisch gespielte, geschriebene und inszenierte Krimi ein weiteres Mal über die viel zitierte Banalität des Bösen auf. Der "Ripper von Rostock", wie er von der Presse bald getauft wird, fasziniert und erschreckt zugleich – gerade, weil er das "Monster in unserer Mitte" ist, wie es heißt. Regisseur Damir Lukacevic, der auch das Drehbuch verfasste, gelingt es in intensiven Bildern und beispiellos nachvollziebaren Dialogen, sich dem vielfach behandelten Phänomen des Serientäters noch einmal neu zu nähern. Dass am Ende dabei sogar König und Bukow für eine kleine Überraschung sorgen, macht den "Polizeiruf 110: Dunkler Zwilling" gleichsam noch sehenswerter.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Polizeiruf 110" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Patricia Aulitzky (Edith Rieder), Nikolai Gemel (Lukas), Thomas Schubert (Sebastian), Zoë Straub (Rosa), Ursula Strauss (Maria Bucher).

Mörderisches Tal - Pregau: Der Fehler - Der Fehler

Serie | 04.10.2019 | 23:30 - 01:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Karl Lindmark (Sampo Sarkola) ist an der Seite seines Bruders Markus.

Jäger - Tödliche Gier: Der Goldrausch - Der Goldrausch

Serie | 12.10.2019 | 00:20 - 01:50 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) kommt einem gut getarnten, international vernetzen Schleuserring auf die Spur.

Mordkommission Istanbul - Der verlorene Sohn - Der verlorene Sohn

Serie | 13.10.2019 | 21:45 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Marilyn Manson geht mal wieder unter die Schauspieler. Diesmal gibt er - passenderweise - einen Metal-Sänger im Fantysy-Epos "American Gods".

Neue Serienrolle für "Schockrocker" Marilyn Manson im Fantasy-Epos "American Gods": Passenderweise s…  Mehr

Dagmar Michalsky ist mit 58 Jahren erstmals Mutter geworden.

Bei Markus Lanz ging es am Mittwochabend u.a. um Risikoschwangerschaften im fortgeschrittenen Alter.…  Mehr

"Game of Thrones"-Schöpfer George R. R. Martin hat in seinem Blog das nächste Spin-off zu seinem Westeros-Epos angekündigt.

Das Fantasy-Epos "Game of Thrones" ist auch nach dem Aus der Original-Serie noch längst nicht zu End…  Mehr

Jessica Jaymes ist überraschend im Alter von nur 43 Jahren verstorben. Die Todesursache ist noch unklar.

Jessica Jaymes, Star der US-Erotikbranche, wurde leblos in ihrem Haus aufgefunden. Die Todesursache …  Mehr

Alec und Hilaria Baldwin erwarten ihr fünftes gemeinsames Kind.

Gibt es doch noch ein Happy End für Alec und Hilaria Baldwin? Erst im April hatte die Ehefrau des Sc…  Mehr