Conner4Real ist ein Superstar, seit er mit seinen Kindheitsfreunden Lawrence und Owen die Boygroup The Style Boyz gegründet hat. Obwohl sich die drei als Teenager ewige Freundschaft schworen, treibt der Ruhm einen Keil in die Gruppe - nicht zuletzt wegen dem Grössenwahnsinn Conners. Conner versucht sich nach dem Zerfall der Gruppe als Solokünstler. Doch sein erstes Album ohne die Hilfe seiner Freunde ist eine Katastrophe. Nun muss Conner zu seinen Wurzeln zurückfinden und sich mit seinen Freunden versöhnen. Akiva Schaffer, Andy Samberg und Jorma Taccone sind auch in der echten Welt Jugendfreunde und Superstars. Sie begannen bereits früh damit, Parodien und Sketche zu drehen und diese im Internet hochzuladen. Lone Michael von der Mutter aller Samstagabendshows «Saturday Night Life» entdeckte die Videos und lud die Jungs zur Show ein. Damit begann ihr rasanter Aufstieg in die Welt der Superstars. Mittlerweile sind ihre YouTube-Videos wie «I Just Had Sex» oder «Jack Sparrow» legendäres Komödiengold. Ihren Erfolg verdanken sie nicht zuletzt ihrer Fähigkeit, andere Superstars für ihre Sketche zu verpflichten. Und so kommen auch in «Popstar: Never Stop Never Stopping» alle, die in der Musik- und Comedyszene Rang und Namen haben, mit Gastauftritten vor - unter anderen Justin Timberlake, Katy Perry, Michael Bolton, Snoop Dogg, Jimmy Fallon, Seal, Pharrell Williams, Bill Hader, Will Arnett, DJ Khaled, Pink, Mariah Carey, Akon, Adam Levine, Simon Cowell, 50 Cent, Usher und sogar Ex-Beatles-Mitglied Ringo Starr. Ein monströses Staraufgebot in einer Parodie der Musikszene und die beknacktesten Songtexte, die je auf SRF zwei gezeigt wurden - was will man mehr?