Promised Land

  • Vermeintliche Gegenspieler: Matt Damon als Steve Butler, John Krasinski als Dustin Noble Vergrößern
    Vermeintliche Gegenspieler: Matt Damon als Steve Butler, John Krasinski als Dustin Noble
    Fotoquelle: SRF/Focus Features
  • Kommen sich näher: Rosemarie DeWitt als Alice, Matt Damon als Steve Butler Vergrößern
    Kommen sich näher: Rosemarie DeWitt als Alice, Matt Damon als Steve Butler
    Fotoquelle: SRF/Focus Features
  • Schwieriger Auftrag: Frances McDormand als Sue Thomason, Matt Damon als Steve Butler Vergrößern
    Schwieriger Auftrag: Frances McDormand als Sue Thomason, Matt Damon als Steve Butler
    Fotoquelle: SRF/Focus Features
Spielfilm, Drama
Promised Land

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Promised Land
Produktionsland
USA / Vereinigte Arabische Emirate
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Do., 20. Juni 2013
DVD-Start
Do., 24. Oktober 2013
SF2
Sa., 20.10.
11:50 - 13:40


Steve Butler und Sue Thomason reisen als Vertreter ihrer Firma Global Crosspower Solutions, die sich auf die Förderung von unterirdischem Erdgas spezialisiert hat, quer durch die USA. In einem alten Pick-Up-Truck, mit Holzfällerhemden und groben Schuhen bekleidet, fahren die beiden Städter von einem gottverlassenen Ort zum nächsten. Ihr Ziel ist es, verarmte Landbesitzer dazu zu bewegen, ihr Land an die Firma zu verkaufen. Butler ist einer der Besten, wenn es darum geht, die Leute mit Charme und Fakten zu überreden. Er glaubt an seine Firma und deren Mission, mit der Fracking-Methode saubere Energie zu gewinnen. Eine Beförderung scheint ihm sicher. Ihr neuster Auftrag führt Steve und Sue in den abgelegenen Nordwesten Pennsylvanias, wo die Wirtschaft darnieder liegt und viele Bauern nur allzu gern bereit sind, ihr unrentables Land für einen guten Preis zu verkaufen. Alles läuft nach Plan, bis sie in einem Städtchen auf Widerstand stossen: Dem pensionierte Ingenieur Frank Yates gelingt es, die Gemeinde bei einer Versammlung von den Gefahren des Fracking zu überzeugen. Gleichzeitig taucht plötzlich der junge Umweltaktivist Dustin Noble auf und macht in der örtlichen Kneipe Stimmung gegen die Erdgasgewinnung. Steve ist ausser sich. Er ist nun zusammen mit Sue gezwungen von Tür zu Tür zu gehen, um die Leute vom Gegenteil zu überzeugen. Doch nur wenige Bauern lassen sich zum Verkauf überreden. Dabei lernt Steve auch die Lehrerin Alice , kennen, die den Hof ihrer verstorbenen Eltern betreibt. Als Global Crosspower Solutions einen Skandal rund um Dustin aufgedeckt, muss dieser die Stadt zu verlassen. Wie sich bald herausstellt, steckt jedoch viel mehr hinter dem Verschwinden des Umweltschützers. Bald offenbaren sich die Machenschaften des Konzerns Steve persönlich und seine Überzeugung gerät ins Wanken. Das Fracking-Thema sei, gemäss Drehbuchautor und Hauptdarsteller Matt Damon, erst sehr spät Teil des Films geworden. Es sei ihm und seinem Mit-Autor Krasinski vorrangig darum gegangen, einen Film über Amerikas Identitätssuche zu drehen. Fracking, der Abbau von Flüssiggas in tiefen Schieferschichten mit Hilfe von Wasser, Sand und einem Chemikalien-Cocktail, wird mittlerweile weltweit betrieben, in den USA wurde die Methode bereits im 19. Jahrhundert angewandt. Die Hoffnung auf Unabhängigkeit von den Ölstaaten im Nahen Osten ist dabei ebenso eine Triebfeder wie die Wirtschaftlichkeit. Doch die Methode, bei der ganze Landstriche zu veröden drohen, ist höchst umstritten. Regisseur Gus Van Sant («Milk», «Elephant») und die Drehbuchautoren Matt Damon und John Krasinski, die auch als Schauspieler fungieren, schaffen es das kontroverse Thema in ein unterhaltsames Drama zu packen und dabei alle Seiten zu beleuchten. Die zwischenmenschlichen Töne und die emotionale Seite der Story kommen dabei dank der schlagfertigen Dialoge und der hochkarätigen Besetzung nicht zu kurz.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Promised Land" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Promised Land"

Das könnte Sie auch interessieren

ARD George Falconer (Colin Firth, re.) hat seinen Lebensgefährten Jim (Matthew Goode) bei einem Autounfall verloren.

A Single Man

Spielfilm | 21.10.2018 | 02:55 - 04:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3/503
Lesermeinung
BR Das als unzähmbar geltende Pferd und Ida (Julie Nordhuus) entwickeln tiefes Vertrauen zueinander, was den Wunsch reiten zu lernen in Ida nur bestärkt. Doch als Kehilan das Mädchen eines Tages abwirft, soll er endgültig zum Schlachthof gebracht werden.

Sommer mit Kehilan

Spielfilm | 21.10.2018 | 08:25 - 09:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Alicia Johnson (Chloë Sevigny, li.) und Lady Susan Vernon (Kate Beckinsale, re.) schmieden Pläne.

Love & Friendship

Spielfilm | 21.10.2018 | 09:35 - 11:05 Uhr
Prisma-Redaktion
2.71/507
Lesermeinung
News
Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr

Familie wider Willen: Jade (Lea Ruckpaul, links) und Oliver (Tilman Pörzgen, zweiter von links) wollen heiraten. Doch wenn es nach Olivers Mutter Claudia (Rebecca Immanuel, zweite von rechts) und Jades Vater Herb (Christoph M. Ohrt, rechts) geht, dann ist das letzte Wörtchen noch nicht gesprochen.

Rebecca Immanuel und Christoph M. Ohrt sind aus der Serie "Edel & Starck" bekannt. Das Traumpaar übe…  Mehr

Die Figuren von Playmobil werden nun auch auf der Kinoleinwand lebendig.

Aus dem Kinderzimmer auf die Kinoleinwand: Die Figuren des Playmobil-Universums bekommen ihren eigen…  Mehr