Pünktchen und Anton

  • 1. Pünktchen (Elea Geissler) und Anton (Max Felder) sind unzertrennliche Freunde. Vergrößern
    1. Pünktchen (Elea Geissler) und Anton (Max Felder) sind unzertrennliche Freunde.
    Fotoquelle: © KIKA/ZDF/Rolf von der Heydt
  • Anton (Max Felder) hat keinen Vater. Auch wenn sich Mutter (Meret Becker) und Anton innig lieben, beginnt Anton heimlich, nach seinem Vater zu forschen. Vergrößern
    Anton (Max Felder) hat keinen Vater. Auch wenn sich Mutter (Meret Becker) und Anton innig lieben, beginnt Anton heimlich, nach seinem Vater zu forschen.
    Fotoquelle: © KIKA/ZDF/Rolf von der Heydt
  • 7. Eigentlich sollte Laurence, das au-pair-Mädchen aus Frankreich (Sylvie Testud) mit Pünktchen (Elea Geissler) französisch lernen. Aber auch sie ist zu jedem Unfug bereit und verliebt sich obendrein in einen jungen Mann, in den sie sich besser nicht verliebt hätte. Vergrößern
    7. Eigentlich sollte Laurence, das au-pair-Mädchen aus Frankreich (Sylvie Testud) mit Pünktchen (Elea Geissler) französisch lernen. Aber auch sie ist zu jedem Unfug bereit und verliebt sich obendrein in einen jungen Mann, in den sie sich besser nicht verliebt hätte.
    Fotoquelle: © KIKA/ZDF/Rolf von der Heydt
  • 13. Anton (Max Felder), seine Mutter (Meret Becker) und Giovanni (Helmfried von Lüttichau) sind platt, dass Pünktchens Mutter im Eissalon auftaucht. Vergrößern
    13. Anton (Max Felder), seine Mutter (Meret Becker) und Giovanni (Helmfried von Lüttichau) sind platt, dass Pünktchens Mutter im Eissalon auftaucht.
    Fotoquelle: © KIKA/ZDF/Rolf von der Heydt
Spielfilm, Komödie
Pünktchen und Anton

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
1999
Kinostart
Do., 11. März 1999
SF2
Mo., 13.04.
10:15 - 12:00


Antons Mutter (Meret Becker) ist sehr krank. Damit sie ihren Job nicht verliert, arbeitet der elfjährige Anton (Max Felder) jeden Abend in der Eisdiele und schläft dafür morgens in der Schule ein. Seine beste Freundin Pünktchen (Elea Geissler) möchte ihm helfen. Sie erreicht zwar, dass der Lehrer Anton keinen Verweis ausstellt, doch ihre eigenen Eltern kann sie nicht überzeugen, Anton und seine Mutter zu unterstützen. Der Vater (August Zirner) ist ein vielbeschäftigter Klinikchef, während die Mutter (Julia Köhler) für karitative Projekte durch die Welt gondelt. Sie profiliert sich für Kinder der dritten Welt, während sie Pünktchen sträflich vernachlässigt. Mit der mütterlichen Köchin Bertha (Gudrun Orkas) und dem quirligen französischen Au-Pair Laurence ist Pünktchen zwar gut versorgt, vermisst aber die elterliche Zuwendung. Bei Anton dagegen gibt es zu Hause zwar wenig Geld, dafür aber viel Spass mit der alleinerziehenden Mutter. Während Anton den Fehler begeht, ein goldenes Feuerzeug zu klauen, um seiner Mutter zu helfen, lässt sich Pünktchen etwas anderes einfallen, um an Geld zu kommen. Sie schleicht sich nachts aus ihrem Zimmer, um in der Münchner Innenstadt als Strassensängerin aufzutreten. Caroline Link, die mit ihrem feinsinnigen Kinodebüt "Jenseits der Stille" nicht nur für ausverkaufte Kinosäle sorgte, sondern sogar für den Oscar nominiert wurde, hat sich an Erich Kästners "Pünktchen und Anton" gewagt. Der humorvolle, aber für heutige Verhältnisse doch sehr moralische Kinderbuchklassiker aus den 30er-Jahren wurde 1953 von Thomas Engel zum ersten Mal verfilmt. Caroline Link hat in der zweiten Kinoversion einige deutliche Akzentverschiebungen vorgenommen und die Geschichte der Kinderfreundschaft, die soziale Gegensätze überwindet, konsequent in die Gegenwart versetzt. Sie hat damit den bekannten Stoff nicht nur entstaubt und modernisiert, sondern auch erfolgreich jeden Sozialkitsch vermieden. Die natürliche Liebenswürdigkeit der beiden Kinderdarsteller Elea Geissler und Max Felder wird ergänzt von erwachsenen prominenten Nebendarstellern: So sind zum Beispiel Juliane Köhler und Meret Becker als Mütter von Pünktchen und Anton zu sehen, während Benno Führmann den schleimigen Kleinkriminellen Carlos verkörpert. Neben einigen Slapstick-Einlagen à la "Kevin Home Alone", sorgen vor allem Pünktchens Musical-Auftritte sowie die heitere Filmmusik von Niki Reiser für schwungvolle Familienunterhaltung.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Pünktchen und Anton" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ORF2 Cary Grant, Grace Kelly

Über den Dächern von Nizza

Spielfilm | 13.04.2020 | 11:15 - 13:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.68/5019
Lesermeinung
Sky Cinema Hits Noah (Ryan Gosling)

Wie ein einziger Tag

Spielfilm | 13.04.2020 | 14:40 - 16:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.48/5025
Lesermeinung
Sky Cinema +1 Once upon a time in Hollywood

Once Upon a Time in... Hollywood

Spielfilm | 14.04.2020 | 01:35 - 04:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Zehn Kandidaten sind bei "Promis unter Palmen" dabei. Für Geld würden sie alles tun, so die Unterstellung von SAT.1.  Wir stellen sie vor.

Im deutschen Fernsehen ist immer noch Platz für eine gepflegte Trash-Sendung mehr. Das denkt sich zu…  Mehr

Ziemlich eventmäßige, aber starke Siegfried-Lenz-Verfilmung "Der Überläufer" mit Jannis Niewöhner und Małgorzata Mikołajczak. Das Erste zeigt die zweiteilige Romanverfilmung am 8. und 10. April, jeweils um 20.15 Uhr.

Das zweiteilige ARD-Werk "Der Überläufer" erzählt von einem Soldaten in den letzten Kriegstagen. In …  Mehr

Im Sommer soll es einige neue Hits von Pietro Lombardi geben. Nun will der Sänger eine Partnerin für ein Gesangs-Duett suchen - via Videocasting.

Im Sommer dürfen sich die Fans von Pietro Lombardi auf neue Musik freuen. Unter anderem hat der Säng…  Mehr

Günther Jauch glaubt in der ZDF-Doku "Nichts mehr wie früher" nicht daran, dass sich die Gesellschaft durch die Krise verändern werde. Andere Prominente sind da zuversichtlicher.

Die ZDF-Doku "Nichts mehr wie früher" analysierte die Folgen der Corona-Krise für das Zusammenleben …  Mehr

John Kelly war wegen der Krankheit seines Schwiegervaters bei "Let's Dance" ausgestiegen.

Um für seine Familie da zu sein, war John Kelly vor einigen Wochen bei "Let's Dance" ausgestiegen. N…  Mehr