Puls 180
Info, Menschen • 23.06.2022 • 21:00 - 21:45
Lesermeinung
Vergrößern
Originaltitel
Puls 180
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
Info, Menschen

Puls 180

Zwei Welten werden aufeinandertreffen: Jilly Latumena wohnt in einem Bauwagen, acht Meter lang und etwa zweieinhalb Meter breit, am Rande von Darmstadt. Das Bett klappt sie tagsüber hoch, heizen kann sie nur mit Holz, ihr Besitz passt auf einen Anhänger. Tina Humburg hingegen veredelt Immobilien, setzt sie in Szene, damit die Besitzer sie schneller und teurer verkaufen können - "Home-Staging" nennt man das. Für "Puls 180" verbringen beide Frauen jeweils einen Tag in der Lebenswelt der anderen. Die Bauwagensiedlerin betritt die Welt der Immobilien: Sie erlebt, wie die Home-Stagerin leere Wohnungen geschickt dekoriert und mit Möbeln ausstattet, damit sie unter den Immobilien-Anzeigen hervorragen. Ganze Einrichtungen werden in die Wohnungen geschleppt, die sich innerhalb eines Tages in schicke Investitionsobjekte verwandeln. Dabei trifft Jilly auch Makler und Projektentwickler - und verstrickt sie sofort in Diskussionen über Immobilienpreise und Wohnungsnot. Und darüber, wie viel Platz und Luxus man wirklich braucht. Denn Jilly findet, dass jeder, egal welchen Beruf er hat, gesellschaftliche Verantwortung übernehmen muss. Die Immobilienbranche ist für sie mit schuld daran, dass Wohnen für immer mehr Menschen unbezahlbar wird. Die Home-Stagerin dagegen sieht sich als Dienstleisterin, die auch den Wohnungssuchenden hilft. Auf dem Bauwagenplatz erlebt Tina, wie reduziert und einfach das Leben dort ist. Sie friert im Bauwagen, der auf wenigen Quadratmetern alles enthält, was Jilly besitzt. Und sie erfährt, wie umständlich man in der Siedlung Wasser heiß machen muss - nur um zu duschen. Wasser holen die Bewohner in Kanistern vom Nachbargrundstück. Das Kompostplumpsklo draußen ist eines für alle. Jilly stellt Tina umweltbewusste Aussteiger und Konsumverweiger vor und bringt sie in eine Studenten-WG. Dort erfährt Tina, dass es heute fast unmöglich ist, ein bezahlbares Zimmer fürs Studium zu finden. "Puls 180" erzählt, wie unterschiedlich und wie heftig das Thema Wohnen die Menschen bewegt."

Das beste aus dem magazin
Blick von oben auf das Kloster Ochsenhausen.
Nächste Ausfahrt

Dettingen: Kloster Ochsenhausen

Auf der A 7 von Flensburg nach Füssen begegnet Autofahrern in der Nähe der Ausfahrt Dettingen das Hinweisschild "Kloster Ochsenhausen". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur imposanten Barockanlage in der gleichnamigen Stadt im Südosten Baden-Württembergs.
Dr. med. Hartmut Grüger ist Chefarzt der Klinik für Schlafmedizin Düsseldorf, Grand Arc, und Facharzt für Innere  Medizin und Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin.
Gesundheit

Tagesmüdigkeit nach Corona – das hilft

Nach aktuellen Studien zeigen etwa zehn Prozent der mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) Infizierten noch länger als zwölf Wochen nach der Infektion Symptome mit neurologischen Störungen, Erschöpfung, Tagesmüdigkeit oder Belastungsluftnot. Die genauen Ursachen sind bisher nicht bekannt, es scheinen aber mehrere Faktoren beteiligt zu sein.
Gewinnspiele

Erlebnisnächte zu gewinnen

Wie wär's mit einer nachhaltigen Erlebnisnacht im Design|sleep Cube an einem außergewöhnlichen Ort – ohne lange Anreise? Die komfortablen Erlebnisbetten von Sleeperoo gibt es deutschlandweit sowie in Österreich und Belgien.
Yasin Dündar nennt sich Mr. Yasin.
HALLO!

Mr. Yasin: "Hypnose hat sehr viel mit Vertrauen zu tun"

Der Hypnotiseur Yasin Dündar alias Mr. Yasin hat sich lange mit dem Thema "Hypnose" beschäftigt und seine Erfahrungen in einem Buch zusammengefasst. prisma hat ihn zum Thema "Hypnose" befragt.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Superfood – auch supergut?

Was ist dran an den Superfoods, die überall als die Wundermittel für ein gesundes und langes Leben angepriesen werden? Kann ich mir damit nicht meine Ernährung viel einfacher machen?
Schloss Altranstädt in Markranstädt.
Nächste Ausfahrt

Ausfahrt Bad Dürrenberg: Schloss Altranstädt

Auf der A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Schloss Altranstädt". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur Schlossanlage in Markranstädt, die ursprünglich um 1200 als Klostergut gegründet wurde.