Qatna - Entdeckung in der Königsgruft

  • Die Gruft der Könige von Qatna. Vorsichtig dringen die Archäologen bis zum antiken Bodenniveau in der von Trümmern und Gesteinsbrocken übersäten Kammer vor. Vergrößern
    Die Gruft der Könige von Qatna. Vorsichtig dringen die Archäologen bis zum antiken Bodenniveau in der von Trümmern und Gesteinsbrocken übersäten Kammer vor.
    Fotoquelle: © PHOENIX/ZDF/Konrad Wita
  • PHOENIX QATNA - ENTDECKUNG IN DER KÖNIGSGRUFT, am Dienstag (30.04.13) um 21:00 Uhr.
Grabungsarbeiter räumen die letzten Steine beiseite, bevor das Team von Professor Peter Pfälzner (in der grünen Jacke) zum ersten Mal die Königsgräber von Qatna betreten kann. Aus Angst vor gefährlichen Schimmelpilzen tragen die Forscher Mundschutz. Vergrößern
    PHOENIX QATNA - ENTDECKUNG IN DER KÖNIGSGRUFT, am Dienstag (30.04.13) um 21:00 Uhr. Grabungsarbeiter räumen die letzten Steine beiseite, bevor das Team von Professor Peter Pfälzner (in der grünen Jacke) zum ersten Mal die Königsgräber von Qatna betreten kann. Aus Angst vor gefährlichen Schimmelpilzen tragen die Forscher Mundschutz.
    Fotoquelle: © PHOENIX/ZDF/Konrad Wita
  • 15 In den Grabkammern von Qatna nehmen die Forscher Bodenproben. Ein neuartiges Verfahren, der "molekulare Fingerabdruck", kann feinste Spuren des Totenmahls auf der gestampften Erde und auf den Gefäßen nachweisen. Vergrößern
    15 In den Grabkammern von Qatna nehmen die Forscher Bodenproben. Ein neuartiges Verfahren, der "molekulare Fingerabdruck", kann feinste Spuren des Totenmahls auf der gestampften Erde und auf den Gefäßen nachweisen.
    Fotoquelle: © PHOENIX/ZDF/Konrad Wita
  • Menschliche Gebeine, Gefäße, Vasen und Tierknochen liegen in den königlichen Sarkophagen von Qatna in buntem Durcheinander. Das makabre Chaos interpretierten die Forscher zunächst als Plünderung der Grabanlage. Inzwischen fanden sie heraus: Die Lebenden feierten mit den Toten rituelle Mahlzeiten. Der Fund ist der erste archäologische Beleg für den altsyrischen Totenkult. Vergrößern
    Menschliche Gebeine, Gefäße, Vasen und Tierknochen liegen in den königlichen Sarkophagen von Qatna in buntem Durcheinander. Das makabre Chaos interpretierten die Forscher zunächst als Plünderung der Grabanlage. Inzwischen fanden sie heraus: Die Lebenden feierten mit den Toten rituelle Mahlzeiten. Der Fund ist der erste archäologische Beleg für den altsyrischen Totenkult.
    Fotoquelle: © PHOENIX/ZDF/Konrad Wita
Info, Geschichte
Qatna - Entdeckung in der Königsgruft

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
ZDFinfo
So., 05.04.
12:45 - 13:30


3500 Jahre sind die Überreste eines prächtigen Palastes alt - ausgegraben in Syrien. Eine Sternstunde der Archäologie. Seit 2002 begleitet "Terra X" das größte deutsche Archäologieprojekt. Dem Team um den Tübinger Professor Peter Pfälzner gelingen einige spektakuläre Entdeckungen - vor laufender Kamera. Unter den Händen der Archäologen erwachen versunkene Königreiche zum Leben. Wie diesmal, als man bei Damaskus eine 25 Meter hohe Anlage ausgräbt.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Border Control - Spaniens Grenzschützer

Border Control - Spaniens Grenzschützer

Info | 05.04.2020 | 21:10 - 21:40 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Mindestens ein Wochenende im Monat fährt Ines nach Trassenheide auf Usedom zu ihrem Mann.  
Der Krebs macht ihr immer wieder Angst.

Diagnose: Unheilbar - Was am Ende zählt

Info | 06.04.2020 | 03:05 - 03:35 Uhr
/500
Lesermeinung
SAT.1 Auf Streife - Die Spezialisten

Auf Streife - Die Spezialisten

Info | 06.04.2020 | 03:35 - 04:20 Uhr
3/506
Lesermeinung
News
Sondersendungen sind derzeit an der Tagesordnung.

Das Coronavirus hat auch in Deutschland immer mehr Auswirkungen auf den Alltag. Viele Menschen sind …  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

14 Paare sind angetreten, um sich bei "Let's Dance" 2020 den Titel zu holen. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Wir zeigen Ihnen die Tanzpaare.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Lange Zeit herrschte die Auffassung, dass die Erde der Mittelpunkt des Weltalls ist und sich alles um sie dreht. Doch dann fand Kopernikus heraus, dass dem nicht so ist. Die dreiteilige Dokumentation "Unser Universum" auf ARTE zeigt, wie sich die Sichtweise auf die Erde und ihre Umgebung in den letzten Jahrzehnten veränderte.

Wie blickten die Menschen früher in den Himmel, welche Theorien hatten sie zum Universum und der Erd…  Mehr

Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) haben etwas nachzuholen. Noch einmal trampen sie, wie damals, nach Venedig.

Piet, der Börsenguru, und Vero, die Kunsthändlerin, treffen sich viele Jahre nach ihrer Liebelei per…  Mehr