Quarks

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: WDR
Report, Infomagazin
Quarks

Infos
www.quarks.de
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
WDR
Do., 24.01.
07:20 - 07:50
Was Sie über Mobbing wissen sollten


Menschen mobben, weltweit, jeden Tag. Mobbing kennt jeder. Viele sind Opfer, fast genauso viele Täter - aber die meisten Menschen sind nur Zuschauer. "Nur"? Sicher nicht, denn sie nehmen es oft tatenlos hin, dass andere Menschen - Kollegen oder Mitschüler - traumatisiert und gequält werden. Mobbing ist ein Problem für unsere Gesellschaft: Es kostet den Staat für die Betreuung der Opfer jedes Jahr Millionen Euro, und es verhindert, dass wir alle gut, effizient und gemeinsam arbeiten und lernen. Aber warum mobben wir und was kann jeder von uns dagegen tun?

Thema:

Mobben ist primitiv

Mobben ist kein Privileg der Menschen. Auch im Tierreich rotten sich Teile einer Gruppe zusammen, um ein Tier aus ihrer Mitte auszustoßen. Das klingt primitiv. Aber bei uns Menschen läuft es im Prinzip bis heute nicht anders. Ein Beispiel von Millionen: "Operation Kaninchenjagd", so stand es über einem internen Papier einer Volkspartei, das nichts anderes war als der Plan, eine unbequeme Parteigenossin systematisch loszuwerden. Warum hat der Mensch dieses archaische Verhalten immer noch "nötig"? Wir zeigen, wie klein der Schritt vom netten Kollegen zum Mobber ist.

Jeder kann Opfer werden

Es gibt zahllose Studien, die sich mit dem Phänomen "Mobbing" beschäftigen. Sie kommen oft zu unterschiedlichen Ergebnissen, wenn es um die Fragen geht: Warum wird einer zum Täter oder wie sieht ein funktionierendes Anti-Mobbing-Konzept aus? Aber in einem sind sich alle Fachleute einig: Ausnahmslos jeder kann zum Mobbingopfer werden. Denn Opfer ist keine Charaktereigenschaft und auch kein äußerliches Merkmal. Wir zeigen in einem beeindruckenden Experiment, wie ein Schüler ohne eigenes Verschulden zum Opfer wird.

Wir ziehen kleine Mobber groß

Wird man als Mobber geboren? Sicher nicht. Ob ein Kind in der Schule und später als Erwachsener seine Kollegen ausgrenzt, schikaniert, mobbt und dabei vielleicht sogar Freude empfindet, das liegt nicht nur "in den Genen", sondern das hat auch mit Erziehung zu tun und mit der Gesellschaft, in der wir leben.
Wir haben einen ganz besonderen Erziehungsberater für garstige Eltern entwickelt: Jedes Kind kann mobben lernen. Und viele Eltern geben schon heute ihr Bestes. Achtung: Satire.

Fehler im System



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Weltbilder

Weltbilder

Report | 24.01.2019 | 01:45 - 02:15 Uhr
3/502
Lesermeinung
NDR Panorama 3 
Logo

Panorama 3

Report | 24.01.2019 | 02:15 - 02:45 Uhr
5/502
Lesermeinung
ZDF Sendungslogo "Frontal 21".

Frontal 21

Report | 24.01.2019 | 03:30 - 04:15 Uhr
3.52/5033
Lesermeinung
News
Einsatz für Dr. Bob: Peter Orloff hat sich in der Dschungelprüfung an beiden Händen verletzt.

Einsatz für Dr. Bob: In der Dschungelprüfung verletzt sich Peter und muss versorgt werden. Derweil i…  Mehr

Chris Brown soll in Paris festgenommen worden sein.

Chris Brown soll laut Medienberichten in Paris festgenommen worden sein. Die kolportierten Anschuldi…  Mehr

Bester Film: Black Panther, BlacKkKlansman, Bohemian Rhapsody, The Favourite - Intrigen und Irrsinn, Green Book - Eine besondere Freundschaft (Bild), Roma, A Star is Born, Vice - Der Zweite Mann

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat entschieden: Diese Filme können s…  Mehr

"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr