Aufwändige Verfilmung des Erfolgsromans von Robert Schneider. - Im frühen 19. Jahrhundert wächst der in sich gekehrte Elias (André Eisermann) im Alpendorf Eschberg auf. Dem genialen Musiker ist das Leben in der Dorfgemeinschaft fremd. Nur Nachbarsjunge Peter (Ben Becker) hegt eine tiefe Zuneigung zu dem Sonderling. Als sich dessen Schwester Elsbeth in Elias verliebt, brennt die Eifersucht in Peter.