Radsport

Sport, Radsport
Radsport

Infos
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2016
Eurosport
Sa., 30.06.
16:30 - 17:00
104. Tour de France 2017


Vom 7. bis 29. Juli 2018 findet mit der 105. Austragung der Tour de France das Radsporthighlight der Saison statt. Beim wichtigsten Etappenrennen der Welt werden über 3.300 km und 21 Etappen absolviert. Der Auftakt der "Grand Tour" findet im westfranzösischen Département Vendée und zwar in der Gemeinde Noirmoutier-en-l'Île statt. Bei der ersten Etappe handelt es sich um eine 199 km-lange und flache Strecke. Die 21. und letzte Etappe endet traditionsgemäß am Champs-Élysées in Paris . Im vergangenen Jahr verteidigte Chris Froome erneut erfolgreich seinen Titel. Für den Ausnahmeathleten war es bereits der vierte Sieg bei der Tour de France.
Eurosport blickt auf das absolute Highlight des Radsportjahres und eines der Top-Großereignisse des Weltsports zurück. Die 103. Auflage der Tour de France startete in diesem Jahr am 2. Juli nahe der malerischen Atlantik-Insel Mont-Saint-Michel. Bei der ersten Etappe fuhr das Peloton vom Start bei der wunderschönen Abtei, entlang der Atlantikküste bis zum historischen Ort Utah Beach. Nach dem Auftakt in der Normandie ging es für die Fahrer der 22 gemeldeten Teams entgegen dem Uhrzeigersinn auf 20 weiteren Etappen durch ganz Frankreich bis zum Zielort Paris. Die 21. und letzte Etappe endete traditionsgemäß am Champs-Élysées. In diesem Jahr verlief die 103. Frankreichrundfahrt durch vier Länder. Neben Frankreich gastierte das Feld auch in Andorra, der Schweiz und in Spanien. Die wohl wichtigste Bergetappe fand in diesem Jahr am 14. Juli statt, dem französischen Nationalfeiertag. Bei der 12. Etappe ging es zum legendären Mount Ventoux hinauf. Mit einer maximalen Steigung von 11 % ist der Mythos Mount Ventoux ein echter Höllenritt. Einer der "heiligen Berge" der Tour war aber nicht der längste Anstieg in diesem Jahr. Mit jeweils 19km waren dies die Pyrenäen-Anstiege am Col du Tourmalet und am Col d'El Cantò. In den französischen Alpen fand auf der 18. Etappe das Bergzeitfahren von Sallanches nach Megève statt. Die Favoriten auf den Titel waren Titelverteidiger Chris Froome aus Großbritannien, Kolumbiens Radsport-Hoffnung Nairo Quintana, Giro-Sieger Vincenzo Nibali aus Italien und der zweifache Toursieger Alberto Contador aus Spanien. Die Hoffnung der deutschen Fans lag vor allem auf den beiden Sprintern André Greipel und Marcel Kittel, die mit einigen Etappensiegen beim Giro d'Italia ihre gute Form untermauerten. Eurosport übertrug alle 21 Etappen LIVE und berichtete fast 110 Stunden von der Tour . Der Rückblick mit den Highlights rundet die 103. Frankreich-Rundfahrt ab.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Eurosport Magnum

Radsport - 101. Giro d'Italia 2018

Sport | 24.06.2018 | 19:00 - 19:55 Uhr
3.04/5096
Lesermeinung
Eurosport Radsport

Radsport - 109. Eintagesklassiker Mailand-San Remo 2018 in Italien

Sport | 26.06.2018 | 12:00 - 13:00 Uhr
3.25/504
Lesermeinung
ARD Sportschau

Sportschau - Tour de France - 1. Etappe - Noirmoutier - Fontenay-Le-Comte

Sport | 07.07.2018 | 13:00 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr