Sie werden bei besonders komplizierten Mordermittlungen hinzugerufen: die Profiler. Ihr Auftrag: Unterstützung der Kriminalbeamten. Rund 70 dieser Spezialisten, in Deutschland Fallanalytiker genannt, gibt es bundesweit. Die Analyse der Verbrechen erfolgt nach einem ganz bestimmten methodischen Vorgehen. Am Ende steht eine genaue Kenntnis der Tat und ein Profil des Täters. Wichtige Hinweise für die Ermittler: In Hamburg hat die Abteilung Operative Fallanalyse, kurz OFA, eine Messerstecherei im Homosexuellen-Milieu, einen Kindsmord und die Tötung einer Prostituierten analysiert, mit teils überraschenden Ergebnissen.