Rama dama

  • Kati Zeiler (Dana Vávrová) und Hans Stadler (Werner Stocker). Vergrößern
    Kati Zeiler (Dana Vávrová) und Hans Stadler (Werner Stocker).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hans Stadler (Werner Stocker) und Kati Zeiler (Dana Vávrová). Vergrößern
    Hans Stadler (Werner Stocker) und Kati Zeiler (Dana Vávrová).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hans Stadler (Werner Stocker) und Kati Zeiler (Dana Vávrová). Vergrößern
    Hans Stadler (Werner Stocker) und Kati Zeiler (Dana Vávrová).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Melodram
Rama dama

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Rama Dama
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1990
Kinostart
Mo., 01. Januar 1990
BR
Sa., 19.01.
22:30 - 00:10


München, Weihnachten 1944. Die junge, schwangere Friseurin Kati (Dana Vávrová) verabschiedet sich von ihrem Mann Felix , der an die Ostfront muss. Der Alltag in München wird mehr und mehr durch die Luftangriffe der Alliierten geprägt, und eines Tages wird auch Katis Haus zerstört. Trotzdem setzt Kati ihre Friseurtätigkeit unerschrocken fort. Als der Krieg endlich zu Ende ist, kehrt Felix nicht zurück. Er gilt als verschollen. Wie viele andere Frauen auch, steht Kati wieder und wieder mit einem Foto ihres Mannes in der Hand auf dem Bahnhof, an dem die Heimkehrerzüge ankommen, in der Hoffnung, er selbst möge unter den Heimkommenden sein oder jemand anderer etwas von seinem Verbleib wissen. Ansonsten teilt sie das Schicksal der "Trümmerfrauen", die allesamt hart am Wiederaufbau des Landes mitarbeiten. Auf dem Bahnhof lernt Kati einen Mann namens Hans kennen, mit dem sie zunächst den rauen Alltag teilt, auch wenn sie nicht recht weiß, was sie von ihm halten soll. Aber nachdem Hans Kati bei einer Hamstertour aufs Land vor den Zudringlichkeiten eines GIs gerettet hat, kommen sich beide sehr nah. Doch ihr Glück ist nicht von langer Dauer, denn als Kati und Hans eines Abends die Kinder baden, steht plötzlich Felix in der Tür. Kati muss eine schwere Entscheidung treffen ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Rama dama" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte

Spielfilm | 19.01.2019 | 14:10 - 15:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.69/5016
Lesermeinung
BR An Alberts Seite (Werner Stocker) betritt Anna (Dana Vávrová) frisch vermählt das Haus der neuen Verwandtschaft, doch von Schwiegermutter (Renate Grosser, rechts) und Onkel (Julius Mitterer) wird sie alles andere als freundlich empfangen.

Herbstmilch

Spielfilm | 19.01.2019 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4/508
Lesermeinung
arte Ethel Thayer (Katharine Hepburn) sorgt sich beinahe mütterlich um ihren Ehemann Norman (Henry Fonda).

Am goldenen See

Spielfilm | 27.01.2019 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3/503
Lesermeinung
News
Béla Réthy kommentiert Rückrunden-Start im ZDF

Es ist eines von drei Bundesliga-Spielen, die das ZDF live im Free-TV zeigen darf: Am Freitag eröff…  Mehr

Carol Channing ist tot: Die Schauspielerin verstarb im Alter von 97 Jahren.

Sie war eine Legende am Broadway und einmal für den Oscar nominiert. Im Alter von 97 Jahren ist ist …  Mehr

Julius Weckauf als Hape Kerkeling: "Der Junge muss an die frische Luft" ist nach nur drei Wochen der erfolgreichste Film des Jahres 2018.

Hape Kerkelings autobiographischer Roman "Der Junge muss an die frische Luft" stürmte die Bestseller…  Mehr

Kuscheleinheiten und verliebte Blicke: Das Einzeldate zwischen Andrej und Eva in einer Wellness-Oase verläuft ganz nach dem Geschmack der beiden.

RTL macht es "Bachelor" Andrej Mangold nicht leicht. Während er langsam aussiebt, schickt der Sender…  Mehr

Ein ungleiches, aber höchst erfolgreiches Team: der Österreicher Peter Palfinger (Florian Teichtmeister, links) und der Bayer Hubert Mur (Michael Fitz).

Fall Nummer drei von Palfinger und Mur bietet klassische Krimi-Unterhaltung – leider plätschert der …  Mehr