Rapa Nui - die Osterinsel

  • Osterinsel: Moais an Ahu Tongriki. Vergrößern
    Osterinsel: Moais an Ahu Tongriki.
    Fotoquelle: ZDF/SWR
  • Osterinsel: Ahu von Tongriki mit 15 Moai bei Sonnenaufgang. Vergrößern
    Osterinsel: Ahu von Tongriki mit 15 Moai bei Sonnenaufgang.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Thomas Höpker
  • Osterinsel: Ahu von Tongriki mit 15 Moai Statuen. Vergrößern
    Osterinsel: Ahu von Tongriki mit 15 Moai Statuen.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Thomas Höpker
Report, Dokumentation
Rapa Nui - die Osterinsel

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2003
3sat
Mi., 14.11.
13:20 - 14:00


Die "Osterinsel" ist berühmt für ihre rätselhaften, riesigen Tuffsteinfiguren, von denen etwa 1000 Stück die raue Küste der Insel Rapa Nui säumten. Wer waren ihre Erbauer? Ein Bericht über eine ferne, wenig bekannte Insel im Südpazifik, vor allem aber über ihre geheimnisumwitterten Bewohner. Überlieferungen berichten, dass eine kleine Gruppe von Polynesiern um 350 nach Christus in ihren Segelbooten auf der Suche nach Neuland dorthin verschlagen wurde. Sie lebten die nächsten 1300 Jahre in totaler Isolation inmitten des Pazifiks - 3700 Kilometer vom südamerikanischen Festland und 2250 Kilometer von der nächsten bewohnten Insel entfernt. So entwickelten sie ihre Kultur ohne Kontakt mit der Außenwelt. Mit der Entdeckung der Insel durch den holländischen Seefahrer Jacob Roggeveen im Jahr 1722 begann dort eine Kette von Überfällen, Entführungen und Morden. Der chilenische Kapitän Pedro Toro fand bei seinem Besuch 1870 nur noch 100 Männer sowie 78 Frauen und Kinder vor. In der Zwischenzeit hatten ein blutiger Bürgerkrieg, peruanische Sklavenhändler und eingeschleppte Krankheiten das Volk der Rapa Nui nahezu ausgelöscht. 1888 annektierte Chile die Insel, verpachtete sie an Schafszüchter, die die Eingeborenen wie Leibeigene im eigenen Land, hinter Stacheldraht, gefangen hielten. Erst 1965 erhielten sie chilenische Ausweise und Bürgerrechte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

MDR vor Ort - ... aus dem vorweihnachtlichen Sachsen

Report | 18.11.2018 | 03:40 - 04:05 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
MDR Zittauer Gebirge Nonstop

Zittauer Gebirge Nonstop

Report | 18.11.2018 | 05:05 - 05:55 Uhr
2.5/504
Lesermeinung
SAT.1 24 Stunden

24 Stunden - Schmuggeln zwecklos! Zöllner filzen sich durch

Report | 18.11.2018 | 05:45 - 06:45 Uhr
3.14/5014
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr