Re:

  • Jean-Luc wird von Profis für brenzlige Situationen im Berufsalltag ausgebildet. Vergrößern
    Jean-Luc wird von Profis für brenzlige Situationen im Berufsalltag ausgebildet.
    Fotoquelle: ZDF
  • Die Sicherheitskräfte in großen Shoppingmalls müssen bis zu 25 Kilometer am Tag laufen, um das ganze Einkaufzentrum im Blick zu haben. Vergrößern
    Die Sicherheitskräfte in großen Shoppingmalls müssen bis zu 25 Kilometer am Tag laufen, um das ganze Einkaufzentrum im Blick zu haben.
    Fotoquelle: ZDF
  • Jean-Luc muss sich bei seinem ersten großen Event, dem Berliner CSD, beweisen. Vergrößern
    Jean-Luc muss sich bei seinem ersten großen Event, dem Berliner CSD, beweisen.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Reportagereihe
Re:

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Mo., 11.02.
12:15 - 12:50
Mehr Security, keine Angst? - Der Boom der Sicherheitsbranche


Nach den islamistischen Anschlägen in Nizza, Berlin, London und Barcelona ist die Verunsicherung groß. In Berlin hat besonders der Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche im Dezember 2016 tiefe Wunden hinterlassen: 71 % der Deutschen haben heute Angst vor Terroranschlägen, so viele wie nie zuvor. In gleichem Maße steigt die Nachfrage nach privaten Security-Diensten. Die Branche boomt. Allein in Berlin gibt es 2.764 Firmen, die Sicherheitsdienstleistungen anbieten.
Auch der Ausbildungsmarkt wächst rasant. Das Angebot der Industrie- und Handelskammer in Berlin reicht von 5-, 10,- und 15-Tage-Lehrgängen für Wachleute bis hin zu zwei- und dreijährigen Berufsausbildungen. Einer, der sich für die dreijährige duale Ausbildung zur "Fachkraft für Schutz und Sicherheit" entschieden hat, ist der 20-jährige Jean-Luc. Er ist im zweiten Lehrjahr. In unserer Reportage begleiten wir ihn bei seiner praktischen Ausbildung in einem Unternehmen und beim Unterricht in der Berufsschule, begleiten ihn unter anderem zu Einsätzen bei Sport-Events, dem Christopher Street und einer Filmpremiere. Wie sieht die Arbeit in der Sicherheitsbranche aus? Bedeutet mehr Security tatsächlich weniger Angst? Und wie fühlt man sich als Besucher heutzutage von Großveranstaltungen? "Re:" beim Einsatz eines jungen Security-Manns in den Straßen von Berlin und auf den Spuren einer boomenden Branche.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Scharfe Küche

Scharfe Küche

Report | 18.02.2019 | 12:05 - 12:50 Uhr (noch 30 Min.)
/500
Lesermeinung
arte Hebamme Susanne Lohmann versorgt Schwangere und junge Mütter zu Hause.

Re: - Hebamme dringend gesucht! - Notstand im Kreißaal

Report | 18.02.2019 | 19:40 - 20:15 Uhr
4.13/5024
Lesermeinung
WDR WDR Reporter Daniel Aßmann vor einem XXL-Luxus-Wohnmobil mit Garage.

Ausgerechnet - Wohnmobil

Report | 25.02.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
News
Marco Heinsohn war vor allem Zuschauern des Regionalprogramms von SAT.1 im Norden bekannt.

SAT.1 Norddeutschland trauert um seinen langjährigen Moderator Marco Heinsohn. Er verstarb am vergan…  Mehr

Sie sei "eine überzeugte, leidenschaftliche Verteidigerin der österreichischen Werte und von Europa", erklärt Sarah Wiener.

TV-Köchin Sarah Wiener will für Österreichs Grüne ins EU-Parlament einziehen. Ihre Themen: nachhalti…  Mehr

Der "DSDS"-Juror Pietro Lombardi erklärt laut RTL: "Ich traue mich nicht mal, eine Frau anzusprechen."

Pietro Lombardi ist seit 2016 Single und fühlt sich manchmal allein. Nun verriet er gegenüber seinem…  Mehr

Unternehmerin Lea-Sophie Cramer steht in der Öffentlichkeit, aber ein Promi möchte sie nicht werden.

Lea-Sophie Cramer wirbelte mit "Amorelie" das Erotiktoy-Geschäft gehörig auf. Nun ist die Gründerin …  Mehr

Juliette Binoche, die Präsidentin der Berlinale Jury 2019, überreicht Regisseur Nadav Lapid den Goldenen Bären für seinen Film "Synonyme".

Erstmals hat ein israelischer Film den Hauptpreis der 69. Berlinale gewonnen. Bei den letzten Filmfe…  Mehr