Re:

  • Eric Menges (li.), Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH, und Rainer Ballwanz (re.), Immobilienunternehmer, auf dem Luxuswohnturm ""Praedium"" im Frankfurter Europaviertel. Vergrößern
    Eric Menges (li.), Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH, und Rainer Ballwanz (re.), Immobilienunternehmer, auf dem Luxuswohnturm ""Praedium"" im Frankfurter Europaviertel.
    Fotoquelle: HR
  • Daniel Rziha und Daniela Kolloch suchen vergeblich eine Wohnung in Frankfurt. Vergrößern
    Daniel Rziha und Daniela Kolloch suchen vergeblich eine Wohnung in Frankfurt.
    Fotoquelle: HR
Report, Reportagereihe
Re:

Infos
Online verfügbar von 11/02 bis 13/03
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Mo., 11.02.
19:40 - 20:15
Mieten unbezahlbar - Wie der Brexit Wohnen in Europa teurer macht


Seit dem Brexit-Referendum gewinnt Frankfurt immer mehr an Bedeutung; Banken richten ihren Blick von der Themse an den Main, wollen rund 10.000 Arbeitsplätze dorthin verlagern. Doch schon jetzt wächst Frankfurt jedes Jahr um etwa 15.000 Menschen. Steigende Mieten und ein eklatanter Mangel an Wohnraum machen das Leben in der Stadt für viele zu teuer.Daniela Kolloch erwartet ihr erstes Kind. Doch die Vorfreude auf das Baby ist gedämpft, denn sie wohnt nicht mit dem Vater des Kindes zusammen. Seit fast einem Jahr sucht sie mit ihrem Partner vergeblich nach einer Wohnung. Ähnlich geht es Frank Remmert. Der Ersthelfer, bei einem angesehenen Wohlfahrtsverband angestellt, nächtigt zeitweise in einer provisorischen Bleibe, um in Frankfurt arbeiten zu können. Eigentlich gibt es ein großes Angebot an Wohnungen, doch viele können sich die Mieten nicht mehr leisten. Es werden auch neue Wohnhäuser gebaut, aber die sind teuer. Hochwertiger Wohnraum soll internationale Investoren anziehen und Finanzunternehmen von Frankfurt als Standort überzeugen. Erste Banken haben sich bereits für den Umzug an den Main entschieden. Für Menschen mit kleinen Einkommen wie die Paketzustellerin Daniela Kolloch und Ersthelfer Frank Remmert ist es kaum noch möglich, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Sie fühlen sich in der Stadt immer weniger erwünscht. Wird Wohnen in Frankfurt zum Luxus -und was bedeutet das für eine Stadt, die sich immer als offen für alle verstanden hat? Frankfurt wächst, aber für wen?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die junge Krankenpflegerin Serena Caterino aus Neapel sieht in ihrer Heimat keine Chancen mehr.

Re: - Italiens verlorene Jugend - Auswandern als Chance

Report | 22.02.2019 | 19:40 - 20:15 Uhr
4.13/5024
Lesermeinung
WDR WDR Reporter Daniel Aßmann vor einem XXL-Luxus-Wohnmobil mit Garage.

Ausgerechnet - Wohnmobil

Report | 25.02.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
News
Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr

Vinny Vella, bekannt aus "Casino" und "The Sopranos", ist im Alter von 72 Jahren an Leberkrebs verstorben.

Er war auf die Rolle des Gangsters abonniert, war zudem Komiker und Talkshow-Moderator. Nun ist "The…  Mehr

Andreas Leopold Schadt (41) ist von Anfang an als Kommissar Fleischer beim Franken-"Tatort" dabei. "Franken war viel zu lang der Teil Bayerns, der in der TV-Fiction bisher fast komplett ausgespart wurde", findet der Oberfranke.

Schauspieler Andreas Leopold Schadt liebt seine Rolle als "Tatort-Kommissar aus seiner Heimat Franke…  Mehr

George Hodel (Jefferson Mays) ist in Hollywood fast so bekannt wie ein Filmstar.

Mit Prominenz vor und hinter der Kamera erzählt TNT Serie in "I Am The Night" eine unglaubliche, wah…  Mehr

In Deutschland sind "Konversionstherapien" erlaubt. Das könnte sich allerdings bald ändern.

Weil seine Eltern sich nicht mit seiner Homosexualität abfinden wollen, muss Jared in "Der verlorene…  Mehr