Re: Armeniens Waldwächter

  • Re:  - Title card Vergrößern
    Re: - Title card
    Fotoquelle: © RBB Berlin
  • „Re:“ macht Europa in seiner Vielfalt erlebbar und begreifbar. Heute: Die Niederlande vor der Wahl Vergrößern
    „Re:“ macht Europa in seiner Vielfalt erlebbar und begreifbar. Heute: Die Niederlande vor der Wahl
    Fotoquelle: © Arte
  • Camera, Reporter, Recording Vergrößern
    Camera, Reporter, Recording
    Fotoquelle: © CC0 Public Domain
  • Das Mikrofon Vergrößern
    Das Mikrofon
    Fotoquelle: © CC0 Public Domain
Info, Gesellschaft + Soziales
Re: Armeniens Waldwächter

Infos
Originaltitel
Re:
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
arte
Di., 14.01.
19:40 - 20:15


Gor Hovhannisyan will dem Kahlschlag im Dilijan-Nationalpark nicht länger tatenlos zuschauen. Der 37-Jährige kennt das Naturschutzgebiet seit frühester Kindheit. Bei seinen Wanderungen durch den Park stieß er immer öfter auf gefällte und angesägte Bäume. Die offiziellen Parkbehörden sind von Korruption betroffen und taten in seinen Augen zu wenig, um die illegale Abholzung einzudämmen. Gor Hovhannisysan beschloss zu handeln. Der Politologe schmiss seinen Job an der Universität Jerewan und zog mit seiner Familie in die Gegend des Nationalparks, um etwas gegen das Baumsterben zu unternehmen. Er leitet ein kleines Team von selbsternannten Parkwächtern, das ausgestattet mit Motocross-Maschinen, Flug-drohnen und GPS-Geräten Jagd auf illegale Holzfäller macht. Diese kommen zumeist aus dem Ort Haghartsin in der Umgebung. Gor Hovhannisysan glaubt, dass viele Bewohner das illegal gefällte Holz nicht nur zum Heizen benutzen, sondern damit handeln. Daran hätte auch die Samtene Revolution wenig geändert. Im April 2018 protestierten Hunderttausende Armenier gegen Korruption und Vetternwirtschaft. Seitdem ist der frühere Journalist und Oppositionspolitiker Nikol Paschinjan an der Macht. Das hätte die Situation im Dilijan-Nationalpark zwar ein wenig verbessert, aber Bäume würden weiterhin von der Holz-Mafia illegal gefällt, behauptet Gor Hovhannisysan. Der Direktor des Nationalparks, Suren Aghajanyan, hält das für kompletten Unsinn. Korrupte Beamte, gar eine Holz-Mafia gäbe es nicht mehr. Wer hat Recht?

Thema:

Heute: Armeniens Waldwächter _Kampf gegen die illegale Abholzung



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WELT Kurios & tödlich - Waffen der anderen Art

Geheimprojekte im Dritten Reich - Erfindungen des Dritten Reichs

Info | 22.01.2020 | 03:10 - 03:50 Uhr
/500
Lesermeinung
TV5 William Leymergie

Télématin

Info | 22.01.2020 | 07:30 - 07:47 Uhr
/500
Lesermeinung
n-tv Logo n-tv Telebörse

Telebörse

Info | 22.01.2020 | 12:10 - 12:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Steffen Hallaschka (links) im Gespräch mit Privat-Ermittler Tamer Bakiner, dessen Dokumentation zur Ergreifung der Täter führte.

Während der Live-Sendung "Vorsicht – Falsche Polizisten!" gingen am Montagabend bei RTL eine unglaub…  Mehr

In einem Interview in der US-Talkshow "Good Morning Amerika" berichteten Ozzy und Sharon Osbourne von der Parkinson-Erkrankung des Musikers.

In der amerikanischen Talkshow "Good Morning Amerika" hat Ozzy Osbourne gemeinsam mit Ehefrau Sharon…  Mehr

"Sportschau"-Moderator Alexander Bommes war vor seiner Karriere beim Fernsehen selbst in der Handball-Bundesliga aktiv, er spielte u.a. für Gummersbach und Dormagen.

Deutschland steht bei der Handball-EM in der Hauptrunde. Hier finden Sie die Sendetermine und weiter…  Mehr

Frank Plasberg wird bei "Hart aber fair" von Susan Link vertreten.

Zwangspause für Frank Plasberg: Der Moderator der Talkshow "Hart aber fair" wird einige Ausgaben kra…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr