Re: Invasion der Sumpfkrebse

  • Der Fischer Klaus Hidde darf die Sumpfkrebse in Berlin fangen. So versucht er, die invasive Art wieder zurückzudrängen. Vergrößern
    Der Fischer Klaus Hidde darf die Sumpfkrebse in Berlin fangen. So versucht er, die invasive Art wieder zurückzudrängen.
    Fotoquelle: © ECO Media TV Produktion/Cristian Craciun
  • Der Louisiana Flusskrebs kann als Delikatesse zubereitet werden. Vergrößern
    Der Louisiana Flusskrebs kann als Delikatesse zubereitet werden.
    Fotoquelle: © ECO Media TV Produktion/Ion Casado
  • Der Louisiana Flusskrebs wurde in Deutschland eingeschleppt. Er verbreitet sich rasend schnell und verdrängt andere Tierarten aus ihrem Lebensraum. Vergrößern
    Der Louisiana Flusskrebs wurde in Deutschland eingeschleppt. Er verbreitet sich rasend schnell und verdrängt andere Tierarten aus ihrem Lebensraum.
    Fotoquelle: © ECO Media TV Produktion/Frederik Klose-Gerlich
  • Der Louisiana Flusskrebs wird auch Roter Amerikanischer Sumpfkrebs genannt und zählt zu den invasiven Arten. Vergrößern
    Der Louisiana Flusskrebs wird auch Roter Amerikanischer Sumpfkrebs genannt und zählt zu den invasiven Arten.
    Fotoquelle: © ECO Media TV Produktion/Frederik Klose-Gerlich/zählt zu den invasiven Arten
Info, Gesellschaft + Soziales
Re: Invasion der Sumpfkrebse

Infos
Originaltitel
Re:
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
arte
Do., 10.10.
19:40 - 20:15


Fast 30.000 amerikanische Sumpfkrebse hat Klaus Hidde in nur drei Monaten in Berlin bereits gefangen. Der 63-jährige ist ein erfahrener Traditionsfischer, doch diese Tierchen sind ihm neu. Und: Hidde ist der einzige, der in der deutschen Hauptstadt die Tiere fangen darf - und muss. Als 2016 die ersten amerikanischen Krebse in den Teichen des Berliner Tiergartens auftauchten, waren Naturschützer alarmiert: Der Krebs, auch Roter Amerikanischer Sumpfkrebs genannt, ist eine invasive Art, die eingeschleppt wurde und sich rasend schnell verbreitet. Die Invasoren können gefährliche Krankheiten auf heimische Krebse übertragen. Um die Verbreitung der Tiere zu stoppen, hat der Wildtierbeauftragte Derk Ehlert schon so einiges versucht. Mit Klaus Hiddes Hilfe will er die Krebse nun fangen lassen. Daraus ist bereits ein Geschäft geworden. Die eingewanderten Krebse entpuppen sich mehr und mehr als Delikatesse.Denn für den Menschen sind die eingewanderten Krebse unbedenklich. In China oder in den USA werden sie sogar in großen Zuchtanlagen extra für den Verzehr produziert. In freier Wildbahn in Berlin dagegen gilt es Geschäft und Naturschutz unter einen Hut zu kriegen. Matthias Engels hilft dem Fischer Klaus Hidde dabei. Engels betreibt einen Fischhof in Brandenburg und hat sich die Vermarktung der Krebs-Invasoren auf die Fahnen geschrieben. Als Händler kauft er die Krebse von Fischer Klaus Hidde und bietet sie als "Berlin Lobster" an. Auch Star-Köche gehören mittlerweile zu seinen Abnehmern.

Thema:

Heute: Invasion der Sumpfkrebse - Von der Plage zur Delikatesse



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der katalanische Politiker Josep Borrell, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlamentes

Katalonien: Spanien am Rande des Nervenzusammenbruchs

Info | 20.10.2019 | 02:30 - 03:25 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Unser Dorf hat Wochenende - Logo

Unser Dorf hat Wochenende - Schönstedt

Info | 20.10.2019 | 03:30 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Wagenmeister Jens Pankonin, der richtige Sound für die Sicherheit.

Einblicke in die Mannheimer Stellwerke - ... in die Mannheimer Stellwerke

Info | 20.10.2019 | 05:15 - 06:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Klaas Heufer-Umlauf wird zum Serienschöpfer: "Ich hätte selbst keine Lust, eine ausschließlich lustige Serie zu schauen. Da würde mir die Substanz fehlen."

Auch auf neuen Solopfaden wandelt Klaas Heufer-Umlauf sicher – etwa als Hauptdarsteller seiner eigen…  Mehr

Disney+ hat selbstverständlich die Filme der "Star Wars"-Reihe im Programm. "Rogue One: A Stars Wars Story" ist der aktuellste der Filme, die sich sofort zum Start im Angebot finden. Alle danach veröffentlichten Werke werden nach und nach zum Portfolio hinzugefügt.

Zwei neue Streaming-Anbieter wollen den Platzhirschen Konkurrenz machen. Für den Nutzer wird der Mar…  Mehr

Quentin Tarantinos aktueller Film "Once Upon a Time ... in Hollywood" darf wohl nicht in China gezeigt werden.

Eigentlich sollte Quentin Tarantinos Blockbuster "Once Upon a Time ... in Hollywood" schon bald die …  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Komikerin Carolin Kebekus will deutlich mehr für das Klima tun und spricht sich für mehr Verbote aus - und nimmt Greta Thunberg in Schutz.

Komikerin Carolin Kebekus spricht sich in einem neuen Interview deutlich für mehr Klimaschutz aus. D…  Mehr