Re: Nachhaltig bauen

  • Recycling Vergrößern
    Recycling
    Fotoquelle: (c) Pixabay
  • StoneCycling in Venlo mit Tom van Soest Vergrößern
    StoneCycling in Venlo mit Tom van Soest
    Fotoquelle: © Langbein & Partner Media / StoneCycling in Venlo mit Tom van Soest
  • Recycelte Ziegelfassade in Kopenhagen Vergrößern
    Recycelte Ziegelfassade in Kopenhagen
    Fotoquelle: © Langbein & Partner Media / Recycelte Ziegelfassade in Kopenhagen
  • Innenausstattung im Recyclinghaus in Hannover Vergrößern
    Innenausstattung im Recyclinghaus in Hannover
    Fotoquelle: © Langbein & Partner Media / Innenausstattung im Recyclinghaus in Hannover
Info, Gesellschaft + Soziales
Re: Nachhaltig bauen

Infos
Originaltitel
Re:
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
arte
Do., 26.09.
19:40 - 20:15


In Hannover plant der Architekt Nils Nolting ein Einfamilienhaus, für das so viel Material wie möglich wiederverwendet werden soll. Ein neuer Kreislauf für Metalle, Glas, Steine, Fliesen, Ziegel und Keramik. "Es war ein Abenteuer. Wir haben am Anfang nicht gewusst, wie viel wir tatsächlich aus alten Gebäuden nehmen können.", erzählt Nolting. Nun gießt das Team Böden aus zerriebenen Ziegeln und setzt Fensterrahmen aus einem ehemaligen Jugendzentrum ein. Die neuen Mieter sind begeistert: "Es ist so modern und hell geworden.". Auch Tom van Soest in den Niederlanden verhilft alten Baustoffen zu neuem Leben. Aus Abbruchhäusern holt er Betonreste, Ziegelbrüche, Dachpfannen, Mörtelreste, Bodenplatten und Fliesen und verarbeitet sie zu stabilem, "neuem" Stein. Er probiert, zerkleinert, mischt und mixt. Inzwischen verarbeitet die Amsterdamer Firma tausend Tonnen Abfall pro Jahr zu neuen, bunten Klinker-, Fassaden- und Bausteinen. Auf der Jagd nach wertvollen Materialien ist auch Brigitte Kranner. Auf den großen Wertstoffhöfen in der Nähe von Wien inspiziert sie alte Kabel, aussortierte Heizungen oder Aluminiumfenster und kann in wenigen Sekunden abschätzen, welchen Wert sie haben. "Das ist reines Kupfer", erklärt sie, während sie das hellrosa leuchtende Metall aus einem dunklen Kunststoffkabel schält: "Das wird zu hundert Prozent recycelt, einfach eingeschmolzen und wieder zu perfektem Kupferdraht mit exakt der gleichen Qualität wie Kupfer, das aus Erz gewonnen wird. So schonen wir das Klima, wenn wir nicht in den Ländern des Südens abbauen müssen.".

Thema:

Heute: Nachhaltig bauen: Wie man Schutt in Rohstoffe verwandelt



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Matthias Baumann im Himalaya.

Der Sherpa-Freund - Ein Tübinger Arzt hilft in Nepal

Info | 27.09.2019 | 04:45 - 05:25 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Jolijn ist zehn Jahre alt und eigentlich ein sehr fröhliches Mädchen. Ihr Vater Martinus starb, als sie noch sehr jung war, so dass sie sich nicht an ihn erinnern kann.Zur ARTE-Sendung
 Tien, mein Papa
 2: Jolijn ist zehn Jahre alt und eigentlich ein sehr fröhliches Mädchen. Ihr Vater Martinus starb, als sie noch sehr jung war, so dass sie sich nicht an ihn erinnern kann.
 Foto: ARTE
 Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvProcessed with VSCOcam with c1 preset

Tien, mein Papa

Info | 27.09.2019 | 06:50 - 07:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Am frühen Sonntagabend lässt SAT.1 wieder die Hobbybäcker los. In der siebten Staffel von "Das große…  Mehr

Verena Altenberger tritt als junge, uniformierte Kommissarin Bessie Eyckhoff die nachfolge von Matthias Brandt an. Gleich ihr erster Fall, "Der Ort, von dem die Wolken kommen", dürfte konservativere Krimischauer durchaus fordern.

Verena Altenberger folgt im "Polizeiruf 110" auf Matthias Brandt und ist eine ganz andere Polizeikra…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Fernsehpreisträger Albrecht Schuch ("Kruso") hat ein gutes Händchen bei der Rollenauswahl. Das sperrige, aber ungemein wuchtige Pädagogik-Drama "Systemsprenger" gewann nach einem Silbernen Berlinale-Bären 2019 nun auch die Auswahl des deutschen Oscar-Kandidaten 2020.

Ausnahme-Schauspieler Albrecht Schuch, 34, spielt in "Systemsprenger" einen Sozialarbeiter, der sich…  Mehr

Für Karsten (Sebastian Hülk) beginnt nach dem Zwischenfall auf der Party ein langes Martyrium in kleinstädtischer Enge.

Als bei seiner Party eine Frau stirbt, gerät Karstens Leben aus den Fugen. Seine Freunde wenden sich…  Mehr