Re: Schweinepest auf dem Vormarsch

  • In Rumänien ist es Tradition, vor Weihnachten ein Schwein zu schlachten. Oft kommt die ganze Verwandtschaft dafür zusammen. Bevor das Tier zerlegt wird, werden die Borsten mit Hilfe eines Bunsenbrenners abgeflammt. Das Schlachtfest dauert mehrere Stunden. Vergrößern
    In Rumänien ist es Tradition, vor Weihnachten ein Schwein zu schlachten. Oft kommt die ganze Verwandtschaft dafür zusammen. Bevor das Tier zerlegt wird, werden die Borsten mit Hilfe eines Bunsenbrenners abgeflammt. Das Schlachtfest dauert mehrere Stunden.
    Fotoquelle: © Marcel Martschoke/tvntv/Ion Petrosaneanu aus Pietriu
  • Gesunde Hausschweine in einem rumänischen Hinterhof. Viele Familien ziehen die Tiere ein Jahr lang groß, bis sie rund 200 Kilogramm auf die Waage bringen. Dann werden die Tiere verkauft oder für den eigenen Bedarf geschlachtet. Vergrößern
    Gesunde Hausschweine in einem rumänischen Hinterhof. Viele Familien ziehen die Tiere ein Jahr lang groß, bis sie rund 200 Kilogramm auf die Waage bringen. Dann werden die Tiere verkauft oder für den eigenen Bedarf geschlachtet.
    Fotoquelle: © Marcel Martschoke/tvntv/Gesunde Hausschweine in einem rumänischen Hinterhof
  • In Rumänien ist es Tradition, vor Weihnachten ein Schwein zu schlachten. Oft kommt die ganze Verwandtschaft dafür zusammen. Bevor das Tier zerlegt wird, werden die Borsten mit Hilfe eines Bunsenbrenners abgeflammt. Das Schlachtfest dauert mehrere Stunden. Vergrößern
    In Rumänien ist es Tradition, vor Weihnachten ein Schwein zu schlachten. Oft kommt die ganze Verwandtschaft dafür zusammen. Bevor das Tier zerlegt wird, werden die Borsten mit Hilfe eines Bunsenbrenners abgeflammt. Das Schlachtfest dauert mehrere Stunden.
    Fotoquelle: © Marcel Martschoke/tvntv/In Rumänien ist es Tradition
  • Tierarzt Dragos Paun. Der 43-Jährige arbeitet bei der Veterinärsbehörde im Kreis Ialomita in Rumänien. Er kämpft schon seit zwei Jahren gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest. Vergrößern
    Tierarzt Dragos Paun. Der 43-Jährige arbeitet bei der Veterinärsbehörde im Kreis Ialomita in Rumänien. Er kämpft schon seit zwei Jahren gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest.
    Fotoquelle: © Marcel Martschoke/tvntv/Tierarzt Dragos Paun
Info, Gesellschaft + Soziales
Re: Schweinepest auf dem Vormarsch

Infos
Originaltitel
Re:
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
arte
Mi., 16.09.
19:40 - 20:15


Bisher wütete die für Schweine tödliche afrikanische Schweinepest, kurz ASP, in Osteuropa vor allem unter Wildschweinen. Doch in Rumänien hat die Seuche eine neue Dimension erreicht und ist auf Hausschwein-Bestände übergesprungen. Landesweit ist die ASP in Bauernhöfen, Mastbetrieben und bei den traditionellen Kleinhaltern mit einem Schwein im Hinterhof ausgebrochen. Rund 800 Sperrzonen mussten bereits errichtet werden. "Re" besucht den Kirchensänger Ion, er hat seine drei Schweine verloren, seine Existenz ist bedroht. Mit Ion erleben die Zuschauer, wie Unwissenheit, Armut oder Not es den Behörden fast unmöglich machen, die Schweinepest einzudämmen. Daher führt Amtstierarzt Dragos Paun einen fast aussichtslosen Kampf - bei einer Lkw-Kontrolle entdeckt er hunderte Pakete mit Schweinefleisch in Kurier-Fahrzeugen: Das Fleisch kommt aus ASP-Gebieten, obwohl das Versenden von Fleisch strengstens verboten ist. Denn es kann das Virus übertragen und übersteht selbst tiefgefroren mehrere Monate. Ziel der Pakete: rumänische Bürger in Italien und Spanien. Und der Tierarzt weiß, dass dieser Übertragungsweg nicht die einzige Gefahr ist: Über vier Millionen Rumänen arbeiten in Westeuropa und fahren alle paar Wochen nach Hause und können von dort das Virus in den Kleidern und an den Schuhen auch nach Frankreich und Deutschland tragen.

Thema:

Heute: Schweinepest auf dem Vormarsch - Europas unterschätzte Gefahr



Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Steel Buddies - Stahlharte Geschäfte

Steel Buddies - Stahlharte Geschäfte - Schräger Wasservogel

Info | 21.09.2020 | 10:15 - 11:15 Uhr
3.93/5028
Lesermeinung
Planet Abendlicht im Herbst Cornudella de Montsant

Spanien: Die Tradition der Menschentürme

Info | 21.09.2020 | 12:45 - 13:40 Uhr
/500
Lesermeinung
HR hessenschau kompakt - logo.

hessenschau kompakt

Info | 21.09.2020 | 16:45 - 17:00 Uhr
4/503
Lesermeinung
News
Meike Droste (hier in "Das Leben ist kein Kindergarten") wurde 1980 in der Nähe von Augsburg geboren. Inzwischen lebt sie mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Berlin.

Corona, politischer Extremismus und Gleichberechtigung: Diese Themen sind nicht nur brandaktuell, si…  Mehr

Im Altenpflege-Krimi "Tatort: Anne und der Tod" spielte Katharina Marie Schubert 2019 die vielleicht eindrucksvollste Episoden-Hautprolle der jüngeren Formats-Geschichte. Dafür gab es eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis. Nun ist die 43-Jährige wieder in einer sehr zwiespältigen Rolle zu sehen - im ZDF-Drama "Totgeschwiegen".

Im ZDF-Drama "Totgeschwiegen" spielt Katharina Marie Schubert eine Mutter, die mit anderen Eltern de…  Mehr

Brasch (Claudia Michelsen) und Lemp (Felix Vörtler) am Tatort.

Kein Fall für Lemp: eigentlich. Denn wer sich als Kriminalrat (gespielt von Felix Vörtler) auf einer…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Mittels eines riesigen Teleskops möchte Harald Lesch bis an den Rand der Welt vordringen.

In unregelmäßigen Abständen bringt Harald Lesch den "Terra X"-Zuschauern die Faszination des Univers…  Mehr