Regional einkaufen - gute Idee oder Mogelpackung?

  • Regionalität hat Grenzen: Auch bayerische Tomaten wachsen auf Kokosmatten aus Sri Lanka. Vergrößern
    Regionalität hat Grenzen: Auch bayerische Tomaten wachsen auf Kokosmatten aus Sri Lanka.
    Fotoquelle: ZDF/Katarina Schickling, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Katarina Schickling.
  • Lebensmittel aus der nächsten Umgebung, deren Herkunft nachvollziehbar ist - in Österreich funktioniert das offenbar besser als in Deutschland. Vergrößern
    Lebensmittel aus der nächsten Umgebung, deren Herkunft nachvollziehbar ist - in Österreich funktioniert das offenbar besser als in Deutschland.
    Fotoquelle: ZDF/Mischka Heimberger, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Mischka Heimberger.
  • Verbraucherschützerin Daniela Krehl (l.) stellt fest: Bei regionalen Siegeln gibt es viel Etikettenschwindel. Vergrößern
    Verbraucherschützerin Daniela Krehl (l.) stellt fest: Bei regionalen Siegeln gibt es viel Etikettenschwindel.
    Fotoquelle: ZDF/Fabian Runtenberg, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Fabian Runtenberg.
  • Wolfgang Steiner produziert ganzjährig bayerische Tomaten - dank Geothermie. Vergrößern
    Wolfgang Steiner produziert ganzjährig bayerische Tomaten - dank Geothermie.
    Fotoquelle: ZDF/Mischka Heimberger, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Mischka Heimberger.
Info, Dokumentation
Regional einkaufen - gute Idee oder Mogelpackung?

Infos
Originaltitel
ZDFzoom
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ZDF
Do., 03.10.
04:50 - 05:20


Lebensmittel aus der Region haben seit einiger Zeit ein besonders gutes Image. Doch stimmt überhaupt, was uns da suggeriert wird? Oder ist "regional" nur eine Mogelpackung? Drei Viertel aller Bundesbürger legen laut einer Umfrage des Forsa-Instituts Wert auf Lebensmittel aus ihrer Region. Wichtig sind kurze Transportwege und die Unterstützung der heimischen Landwirtschaft. Aber kommt alles, was "regional" heißt, wirklich aus der Nähe? In einem vierwöchigen Selbstversuch wollen "ZDFzoom"-Autorin Katarina Schickling und ihr Sohn Jakob sich ausschließlich von regionalen Lebensmitteln ernähren. Schnell stoßen sie auf große Schwierigkeiten: Gerade bei verarbeiteten Lebensmitteln ist es kaum möglich herauszufinden, woher die Zutaten stammen. Bei ihrer Spurensuche stößt die Journalistin auf Zwiebeln aus den USA und Knoblauch aus China in bayerischem Frischkäse - obwohl es diese Zutaten auch aus heimischem Anbau gibt. An Transparenz sind die Hersteller offensichtlich kaum interessiert: Von 64 Herstellern, die nach der Herkunft ihrer Zutaten gefragt werden, geben zwei Drittel keine Antwort. Auch regionales Obst und Gemüse ist oft weniger regional, als wir Verbraucher ahnen: Bayerische Erdbeeren wachsen an niederländischen Pflanzen, Champignons werden auf mobilen Beeten gezogen und reisen erst kurz vor der Ernte an ihren "Ursprungsort". Auch auf Siegel ist wenig Verlass: "Regional" ist kein gesetzlich geschützter Begriff. Oft stammt bei als "regional" vermarkteten Produkten nur ein Teil der Zutaten tatsächlich aus der angegebenen Region. Bei ihrer Sehnsucht nach heimischen Erzeugnissen werden die Verbraucher vom Gesetzgeber alleingelassen. So muss laut EU-Recht bei verarbeiteten Produkten nur der Ort des letzten Produktionsschrittes angegeben werden. In Deutschland sind die Kunden dabei besonders schlecht gestellt: Frankreich etwa hat die Herkunftskennzeichnung von Milchprodukten gesetzlich genau geregelt, in Österreich bieten große Handelsketten lokale Produkte aus einem Umkreis von 30 Kilometern an. Mehr unter www.zoom.zdf.de

Thema:

Heute: Regional einkaufen - gute Idee oder Mogelpackung?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Textiltechnik-Studentin Franziska Uhl in der Strickerei der Hochschule Reutlingen. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Plastikmüll statt Mode - ersticken wir in Billig-Altkleidern?

Info | 02.10.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Echt was los am Tag der Deutschen Einheit

Echt was los am Tag der Deutschen Einheit - Großes Bürgerfest in Kiel

Info | 03.10.2019 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Der niederbayerische Spitzenkoch Hans Jörg Bachmeier. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Bachmeiers Wiesn-Schmankerl - Ein kulinarischer Wiesn-Bummel

Info | 03.10.2019 | 15:00 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eckart von Hirschhausen lebte für seine Doku zwei Tage mit Sterbenden in einem Bochumer Hospiz.

Fernseharzt Eckart von Hirschhausen lebt zwei Tage in einem Hospiz in Bochum. Die Menschen dort wiss…  Mehr

Die 18 Kandidaten bei "Survivor" müssen zunächst Feuer machen und sich ein Lager auf einer einsamen Insel bauen. Später folgen herausfordernde Spiele gegeneinander.

"Survivor" gilt als erfolgreichste und härteste Abenteuershow der Welt: Nun zeigt VOX eine neue Vers…  Mehr

Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Am frühen Sonntagabend lässt SAT.1 wieder die Hobbybäcker los. In der siebten Staffel von "Das große…  Mehr

Verena Altenberger tritt als junge, uniformierte Kommissarin Bessie Eyckhoff die nachfolge von Matthias Brandt an. Gleich ihr erster Fall, "Der Ort, von dem die Wolken kommen", dürfte konservativere Krimischauer durchaus fordern.

Verena Altenberger folgt im "Polizeiruf 110" auf Matthias Brandt und ist eine ganz andere Polizeikra…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr